26.11.08 15:44 Uhr
 548
 

USA: Speedboat-Rennen - Unfall bei 300 Kilometer pro Stunde

James Ray, Speedboat-Pilot, hatte auf dem Firebird International Raceway (Phoenix, Arizona) einen schweren Crash mit seinem Drag-Boat.

Bei den so genannten Drag-Races geht es nur um die Beschleunigung. Um auf eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu kommen, ist die zu befahrende Strecke ganz gerade. Das Boot von Ray überschlug sich, glücklicherweise überlebte der Pilot.

Ans Aufhören denkt Ray allerdings keineswegs. Für ihn ist es klar, dass er weiter Drag-Races fahren will. Denn "vor zwei Jahren hatte ich schon einen ähnlich schweren Unfall und auch danach bin ich zurückgekommen", erklärte er.


WebReporter: meep
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Unfall, Stunde, Rennen, 300, Kilometer
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 15:25 Uhr von meep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist noch das spektakuläre Video zu diesem Crash zu sehen. Kann man nur hoffen dass er keine Familie hat, die eines Tages ohne ihren Vater auskommen muss.
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:13 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na so selten ist das nicht. Er hatts überlebt und gut ist, weiter gehts...
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:11 Uhr von Banahunaika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weg_isser: amüsant dass grade wer mit diesem nick den ersten kommentar abgibt *hrhr*
nunja speedboats faszinieren mich irgendwie, vor allem wie sie auf das wasser als untergrund bei solchen extremen geschwindigkeiten reagieren. kann wie man sieht aber auch deutlich in die hose gehen, sollte der steuerungsbefehl einen noch so kleinen fehler aufweisen....
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:47 Uhr von lollo13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: er ist selber schuld er kannte das Risiko, so wie alle Extrem Sportler so und nu isser im Bach.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?