26.11.08 15:36 Uhr
 1.129
 

GB: Woolworths vor dem Aus

Die britische Warenhauskette Woolworths steht vor dem Aus. Momentan, so das Unternehmen, stehe der Verkauf seiner etwa 800 Kaufhäuser an. An der Börse in London wurde der Handel mit Wertpapieren von Woolworths ausgesetzt.

Woolworths ist außerdem in Verhandlungen über den Verkauf seines Anteils eines DVD-Verlags an die BBC Worldwide. Falls keine Lösung zustande kommt, droht Woolworths, nach Meinung von Experten, die Insolvenz. Damit wären 30.000 Arbeitsplätze in Gefahr.

Medienangaben folgend, will das Unternehmen Hilco die Warenhäuser zu einem Preis von einem Pfund erwerben. Die Schulden Woolworths' belaufen sich auf fast 400 Millionen Pfund. Woolworths steht unmittelbar vor seinem hundertjährigen Jubiläum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Woolworth
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 15:16 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider muss auch mal das ein oder anderer Traditionsunternehmen dran glauben. Immerhin ist die britische von der deutsche Woolworth getrennt.
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:11 Uhr von anxietyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: und das wollt ich grade nachfragen,da es nicht allzu viele woolworths in DE gibt.
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:21 Uhr von Yes-Well
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das Amerikanische funktioniert nicht überall. Schade um die Arpeitsplätze, aber die Manager sollten enteignet werden, wenn die wirklich wie bei uns versucht haben den Amerikanischen Einkaufsstandart dort anzubieten.

Menschen die im Durchschnitt unter 200kg wiegen brauchen keinen 3m³ Einkaufwagen und 3Meter platz zu jeder Seite.

Und sogenannte "Singelpackungen" die in anderen Länder als Familienpackungen durchgehen sind auch nicht überall der renner.

Oder sind die Engländer da anders? Gibts hier jemanden von der Insel der mal was dazu sagen kann?
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:17 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War von einger Zeit auf der Insel: mir ist aber nur aufgefallen, dass Bier und Kippen ziemlich teur sind. Aber dafür kann man da auch Bier trinken, dass aus der Dose kommt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?