26.11.08 15:08 Uhr
 2.092
 

Unerkannte Lebensmittelunverträglichkeiten

Patienten, die an Magen-Darmbeschwerden, Hautproblemen, Übergewicht, Migräne oder Bluthochdruck leiden, sollten möglicherweise ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen.

Der Grund ist, dass Lebensmittelunverträglichkeiten zahlreiche Symptome ausbilden können, sodass sie häufig nicht erkannt werden.

Abhilfe schaffen kann ein Nahrungsmittelunverträglichkeitstest, bei dem man unter ärztlicher Aufsicht die verdächtigen Lebensmittel konsumiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Lebensmittel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 14:52 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst habe eine Lactose-Intoleranz, zumindest wenn ich mir das schreckliche Magenknurren und die Faulenzen nach dem Konsum von mehr als 200 ml Milch ansehe.
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:13 Uhr von Kraftkanzler
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Du meinst sicher Flatuenzen^^
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:40 Uhr von gofisch
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich kaufe ein "l". ;-)

ne, er meint bestimmt faulenzen - ist schon richtig. es gibt nicht schöneres als mit einem leckeren cappucino oder latte macchiato auf der faulen haut zu liegen. xD
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:46 Uhr von ausnahmefall
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ach soooooo! DARUM habe ich Übergewicht. Ich vertrage keine Schokolade. Oder keine Pommes. Vielleicht liegt´s auch an Burgern oder Pizza. Oder ich bin gegen das bißchen Salat, was ich esse allergisch. Lassen wir den mal wird das bestimmt besser mit dem Übergewicht. Ja genau. Das wird es sein.
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:37 Uhr von KillA SharK
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Nein: Du frisst einfach nur viel zu viel X-D


und bewegst dich zu wenig
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:18 Uhr von BristaM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Auch ich Auch ich habe Probleme mit Kartoffeln, Rettich und Nutella.
Kann sein, dass ich dadurch schreckliche Flatulenzen bekomme...
Meine "Verdauung" musste schon mal in ein Salzbergwerk eingelagert werden.
Alles andere hätte gegen die Menschenrechte verstossen!
Kommentar ansehen
27.11.2008 07:27 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
taeglich 5meilen laufen hilft da mehr, aber habe meine yweifel das dies viele tun werden..............

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?