26.11.08 14:19 Uhr
 484
 

Golf von Aden: Marineflieger filmt Entermanöver

In nur 31 Minuten haben Piraten im Golf von Aden einen Frachter gekapert. Das schnelle Manöver zeigt, in welcher kurzen Zeit die Piraten mit einfachsten Mitteln ein Schiff entern können.

Die mit drei Schnellbooten ausgeführte Aktion wurde von einem Aufklärungsflugzeug der deutschen Marine gefilmt, das für vier Monate an der internationalen "Operation Enduring Freedom" beteiligt war.

Weitere vier Entermanöver wurden gefilmt und insgesamt acht Überfälle wurden durch Überfliegen der angegriffenen Schiffe vereitelt. Das Flugzeug war eine P-3C Orion, die als erste Maschine dieses Typs an einem Auslandseinsatz der Marine teilnahm und bereits am Montag wieder in die BRD zurückkehrte.


WebReporter: Captain_Flint
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Golf, Marine, Marin
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 14:27 Uhr von Belzebuebchen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde die Polizei sollte auch solche Aufträge bekommen.

Tarnname: "Einsatz in der Bank"
Ihr bewacht jetzt diese Bank XY und wenn sie ausgeraubt wird, dann schaut ihr zu was genau die Diebe machen! Anschließend gebt ihr uns bescheid.
PS: Nur wenn sie Euch angreifen, dürft ihr was unternehmen!

Deutsche Auslandseinsätze sind momentan das lächerlichste was es gibt auf dieser Welt! Ich könnt kotzen, wie dämlich unsere Politiker sind!
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:31 Uhr von ZTUC
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Belzebuebchen: "Weitere vier Entermanöver wurden gefilmt und insgesamt acht Überfälle wurden durch Überfliegen der angegriffenen Schiffe vereitelt."

Es wurden also Überfälle auch vereitelt.
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:33 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Vertreter: der Piraten haben die Bundesmarine um Herausgabe der Fotos gebeten, fürs Familienalbum.
Die Marine kam dieser Bitte sofort nach, um diplomatische Verwicklungen zu vermeiden.


Irre, anstatt durchs Kameraobjektiv zu gucken, sollten die mal bei der gleichen Gelegenheit durchs Zielfernrohr gucken und nervös mit dem Zeigefinger am Abzug zucken und freundliche Grüsse aus Metall zu diesen Kriminellen schicken.
Lachnummer am Horn von Afrika, Hauptdarsteller die Bundesmarine.......
Kommentar ansehen
26.11.2008 20:48 Uhr von maexchen21
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
habt ihr: auch entenmanöver gelesen???
Kommentar ansehen
27.11.2008 14:50 Uhr von scuba1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Belzebuebchen: Jaaaaaa, so sieht es aus, du hast Recht.
Wir machen uns mit unseren dämlichen Anwesenheits-Manövern nur lächerlich und das vor der ganzen Welt.
Dazu haben wir eine UN die ebenso eine Lachnummer ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?