26.11.08 14:08 Uhr
 25.511
 

IBM gibt fünf Erfindungen bekannt, die unser Leben beeinflussen werden

IBM hat die Prognose "Next Five in Five" bekannt gegeben. Das sind fünf bahnbrechende Erfindungen, die nach Meinung von IBM unser Leben in den nächsten fünf Jahren verändern werden.

So wird es neuartige Solarzellen geben, die sich auf jegliches Material aufdrucken lassen. So könnten Gebäude, Straßen, Autos und sogar Bekleidung als Minikraftwerke fungieren. Im medizinischen Bereich wird die Genanalyse Krankheiten schon vor ihrem Ausbruch erkennen können.

Mit dem Internet wird man sich per Sprachsteuerung und Vorlesefunktion in Zukunft unterhalten können. In zukünftigen Umkleidekabinen wird man direkt Kleidungstücke anliefern lassen können. Und zuletzt werden intelligente Alltagsgeräte Informationen für uns Speichern und bei Bedarf wiedergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RecDC
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Leben, IBM, Erfindung
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 13:30 Uhr von RecDC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die von IBM vorgestellten Erfindungen sind teilweise höchst interessant, wie z.B. die aufdruckbare Solarzelle, aber auch teilweise höchst bedenklich. Ich möchte nicht dass mein Kühlschrank alle Informationen über meinen Alltag speichert. Auch die Genanalyse macht mich eher skeptisch. Schließlich müssen nicht alle genetisch bedingten Krankheiten überhaupt ausbrechen. Die Prognose dass ich mal eine bestimmte Krankheit bekommen könnte, möchte ich meiner Lebensfreude wegen erst gar nicht haben.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:30 Uhr von Banahunaika
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach: werden mindestens 4 von 5 dieser erfindungen nur teilweise angewandt werden und nicht direkt unser leben verändern (beispiel kleidung in umkleidekabine liefern lassen).
andererseits denke ich dass die neue art der solarzelle höchsten anklang finden wird, bei wem auch immer. allerdings solange solarzellen auf kleidung sichtbar sind oder das gefühl der kleidung spürbar negativ verändern wird sie sich dort eher weniger einbringen lassen. obwohl, so ein akku ladekabel in der jackentasche kann durchaus praktisch sein.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:31 Uhr von cyrus2k1
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Internet Sprachbedienung: Ist unpraktisch und wird sich nie durchsetzen. Sprachkommandos dauern einfach zu lange und sind nervig. Dies sieht man ja gut bei Handys, fast jedes Handy hat Sprachwahl aber hat dies schon mal jemand ernsthaft genutzt? Ich kenne niemanden. Und so gut wie jedermann hasst doch die Sprachcomputer an Hotlines: "Bitte wiederholen Sie Ihre Eingabe, ich konnte Sie nicht verstehen!". Was irgendwann mal kommen wird und eine Revolution darstellen wird, ist ein digitaler Audio-Übersetzer der jede Sprache der Welt in jede andere in Echtzeit übersetzen kann.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:36 Uhr von RecDC
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Ein Sprachübersetzer wie dieser?

http://www.youtube.com/...

Ist aber leider nur ein Fake-Video --> http://diepresse.com/...
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:37 Uhr von Jaecko
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit der Spracherkennung erinnert mich grad irgendwie an ne aktuelle Werbung...

"Interessieren sie sich für unsere Äpfel - sagen sie ´Äpfel´ ..."
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:52 Uhr von Killed-The-Zeitgeist
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt, halte ich nur die druckbaren Solarzellen für wirklich nützlich.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:54 Uhr von LordBaraka
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ja: "Äpfel , 3"
"Sie haben 3 gelbe Bananen gewählt"...
Hier wird deutlich, wei gut das funktioniert.^^

Aber das mit den Solarzellen ist ne gute Erfindung, wenn sie denn so wie IBM sagt funktioniert. Aber bis das zu uns Ottonormalverbrauchern durchkommt vergehen noch mehr als 5 Jahre...
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:30 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Meckern: muss irgendwie etwas Befreiendes haben, es wirkt wie eine Droge. Statt sich zu freuen, dass unser Leben leichter werden könnte, werden Dinge erstmal schlecht geredet.
Bisher war es noch immer so, dass Vorhersagen im technischen Bereich von der Wirklichkeit überrollt wurden - man denke hier nur an den Computer!
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:31 Uhr von Kloregen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
spitze!!! Klamotten anliefern lassen, wow was eine Erfindung das wird mein Leben voll und ganz verändern.

Alltagsgeräte die Informationen speichern auch Klasse, wieder ne tolle Überwachungside vom Staat.


naja die Sache mit den solarzellen und der Genanalyse Krankheit klingt ja ganz gut...
Aber an das Auto den Computer und das Handy kommen diese ganzen Sachen nicht heran.
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:34 Uhr von Phillos
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
IBM looking for future: Also aufdruckbare Solarzellen halte ich für eine sehr feine Sache, wenn es bis zu deren Umsetzung die Sonne noch gibt und nicht aufgrund des Klimawandels verdunkelt wurde. =D Auch die Computer Technologie ist ja natürlich auch eine feine Sache wie wir selber schon erleben dürfen. Allerdings schwebt mir bei dem Gedanken zukünftig in einer vollständig technologisierten Welt zu leben, das Szenario des "Fire-Sale" vor. Für die, die nicht wissen was damit gemeint ist. Das ist eine Fiktion aus Stirb Langsam 4.0, in der Terroristen(Hacker, ist ja heutzutage dasselbe) alle Computernetzwerke des Landes unter ihre Kontrolle bringen und so die Infrastruktur – Transportwesen, Kommunikation, Strom – fast vollständig zum Erliegen kommt. Im Jahr 2008 weiß man das es für alles ein Hintertürchen gibt, deswegen bekommt man Windows Versionen vorab im Internet mit Crack was weiß ich. Und deshalb halte ich so ein Szenario in Zukunft nicht für vollkommen ausgeschlossen.
Think about this.
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:15 Uhr von Waldlaeufer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mensch, dioese solarzelle: wäre die lösung aller probleme. wenn man alle die investitionen und energie darein einbringen würde, die manche leute für sonstwelchen müll verbrauchen, wäre das energieproblem gelöst, und zwar in nicht allzu langer zeit.

stellt euch vor, jedes dach, hauswände, autos, busse, flugzeuge und züge, so dinge, wären alle stormproduzenten, die ihre energie aus der sonne kriegen (die ja noch länger an bleibt, wie man verutet), für gratis. es gibt keinen atommüll, kein co2 aus kraftwerken mehr. dann wären auch die umweltschützer zufrieden. keine abhängigkeit von fossilen brennstoffen!

naja wird aber trotzdem dauern, ich glaub mal da sind noch ne menge leute, die wollen, dass das nicht so schnell rauskommt. man denke an die ölscheichs, keiner würde ihr öl mehr nehmen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:39 Uhr von Zuuleiman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
günstige Sonnenenergie wird es in unserer Generation sicher nicht geben. Sämtliche Erdöllieferanten und die großen Energieversorger werden schon dafür sorgen, dass wir noch lange lange Zeit auf deren Strom angewiesen sind. Das ist keine Frage der Technologie, sondern eine politisch Wirtschaftliche.

Mit dem Trinkwasser wird es in einigen Jahrzehnten ähnlich dramatisch. Erzählt doch mal einem Amerikaner, dass wir Trinkwasser aus der Leitung haben. Oder mit Trinkwasser unser Toiletten spülen....
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:54 Uhr von JCR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Intelligente Alltagsgeräte": "Und zuletzt werden intelligente Alltagsgeräte Informationen für uns Speichern und bei Bedarf wiedergeben."

Gibt´s schon. Man nennt es auch "Notizblock", oder I-Paper ;-)
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:14 Uhr von Slippy01
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: Stimmt schon.
Aber man sollte nicht immer in Jubel ausbrechen und manche Dinge etwas kritisch betrachten.
Diese 5 Erfindungen kommen bei mir aber ehr als Publicity an, so das IBM mal wieder (pünktlich zu Weihnachten) in den Medien auftauscht.
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:29 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Coole Sach: Also ich finde die Erfindungen gut. Da es aber eh noch ewig dauern wird, bis die alltagtauglich sind, ist es Blödsinn sich da jetzt drüber zu streiten, was welche Vor-/Nachteile hat...
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:31 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Ein Kühlschrank der mir sagt was schon schlecht ist oder was schon verbraucht wurde.
Er erstellt dann gleich eine Einkaufsliste :)

Aber was für andere Geräte sollen da noch Daten speichern?
Also welche die das nicht jetzt schon können?!

Der Staubsauger? grinz!

Wenn die Solarzellen auch noch effektiv genug sind, könnte man damit Energie ins Netz einspeisen oder ganz und gar alleine einen Ort versorgen...
Solche Dorfer gibt es schon, diese Versorgen sich aber mit Windenergie an der Küste.
Super Idee finde ich.
Bei höherem Absatz dürften die bestimmt auch günstiger werden.

Ob das mit der Umkleide so eine gute Idee ist weiß ich nicht.
Ich würde sowas jedenfalls nicht benötigen.
Ich nehme einfch eine Freundin mit und dann geht das genauso gut.Passiert komischer automatisch, haben die Frauen wohl in den Genen ;)
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:33 Uhr von Kockott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wohl eher z.B. Flash-Speicher: Flash-Speicher wird in naher Zukunft die Festplatte ablösen - zwar hat man es jetzt auf 1500 GB gebracht bei Seagate aber die Flash-Disks sind in der Entwicklung schneller als Festplatte in ihrer Entwicklung - würde meinen in 5 Jahren gibt es schon 500 GB SSD oder gar mehr - schau euch mal den Preisverfall bei USB-Sticks an - das geht fast im Monatstakt - 16 GB USB Sticks gibs jetzt für knapp über 20 Euro z.B. 8 GB Sticks werden einem hinterhergworfen - sprich bei Flash Speicher bin ich immer wieder geschockt wie extrem der Preisverfall ist
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:11 Uhr von xxwolfxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sonnenenergie: wär ne super Sache, diese Solarzellen, aber was ich nicht verstehe: Warum sind die ganzen Wüsten noch nicht voll mit dem Zeug? Ich denke da wäre das Energieproblem gelöst, und wir könnten obendrein immer mehr auf Öl verzichten.

mfg
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:44 Uhr von Ossi35
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kaum hört man hier was von Speichern wird wieder von Überwachungsstaat gelabert. Reicht´s euch nicht selbst langsam?

Alltagsgegenstände speichern auch jetzt schon Informationen für uns um sie später wiederzubenutzen. Müsst ihr eure Klimaanlage jedes mal neu einstellen? Geht Windows bei jedem Start wieder auf Werkseinstellung zurück? Nö.

Mehr wird da auch nicht gesagt.
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:24 Uhr von DarkDome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solartechnik: also ich weiß nich....is das ne schätzung oder ne vorraussage??

weil die heutigen fotovoltaikanlagen lohnen sich noch nicht!!
(die lohnen sich für den privatmann nur weil der staat wie blöd investiert!) aber letztendlich bekommt man nicht mehr energie raus als man zur herstellung reinsteckt...also des wäre schon genial wenn diese technik weiterentwickelt werden würde so dass man wirklich nutzen daraus ziehen könnte....

und die anderen funktionen gibt es ja eigtl. schon....sie sind nur noch nicht zum standart geworden! also ich kann mit meinem pc schon jetzt reden (also per sprachbefehl) und der pc schaut in meinem browser dann welcher link zum gesagten passt....es is nur noch nich standart! aber solche fotovoltaik anlagen wären doch geil....handy zum aufladen einfach in die sonne legen :D

(aber was machen wir dann an regnerischen tagen....akkus müssen dennoch drinbleiben)

naja...also schön wärs aber mal sehen was uns die zukunft so bringt
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:15 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle gelesen und das mit der: "Umkleidekabine" verstanden - die Deppen meine eine Anprobierkabine. Ich dachte zB.: Mann oder Frau war beim Arzt zum Fett absaugen willst dich wieder Anziehen. In der Umkleidekabine merkst du, oh alles zu groß. Da lässt du gleich mal was passendes Liefern. Das wäre ne innvation. Bei meinem Oberbekleidungsladen bringt mir die Bedienung auch die Hose in einer anderen Größe wenn ich darum bitte. Ohne Vernetzung oder solchem Schnulli.
mfg.
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:17 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mit den umkleidekabienen würd ich jetzt eher bezweifeln!
es gibt da nämlich alternativ auch schon die möglichkeit, den körper einzuscannen, zu vermessen und dann auf einem monitor (oder meinetwegen projeziert auf einen lebensgroßen spiegel) die klamotten virtuell anzuprobieren...
ich find klamotten einkaufen eh eher nervig (ja, obwohl ich weiblich bin!), und dann dieses dauernde an- & ausziehen (vor allem im winter mit 100 lagen klamotten übereinander...) und so - da würd ich die virtuelle methode definitiv bevorzugen! :o)
Kommentar ansehen
26.11.2008 22:18 Uhr von nobby562
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erfindungen: klar, wie will man die Überalterung in den Griff bekommen? Der Külschrank nimmt nur noch Mist an, gutes öffnet er nicht mehr die Tür und beim Gen-Test erfährt jeder über 40 in wievielen Jahren alles vorbei ist, die vielen Überängstlichen gehen dann gleich von allein...
Kommentar ansehen
27.11.2008 09:39 Uhr von EternalN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo führt das hin? Wirklich beeinflussend finde ich eigentlich nur die Solarzellen, sowie die Genanalyse.

Der Vorteil der Solarzellen liegt auf der Hand, feste Dinge wie Häuser und Straßen, können den Strom direkt ins Netz einspeisen, bewegliche Dinge wie der Mensch oder das Auto, nutzen den Strom z.B. für den MP3 Player beim Joggen, oder um das Handy zu laden, bzw das Auto evtl. für einen E-Hilfsmotor, der den Bezinverbrauch drückt.

Sorgen macht mir nur die Genanlyse. Ich möchte mal an das Horrorszenario von "Gattaca" denken, bzw der Weg dorthin... Oh, sie möchten eine Krankenversicherung? Laut ihrem Genetischen Profil haben sie eine 60% Chance an Krebs zu erkranken, mit 70 bekommen sie den Grauen Star, und ihre Rheumachancen stehen auch nicht schlecht. Das macht dann 1000 Euro im Monat für ihre Versicherung.
Kommentar ansehen
27.11.2008 11:09 Uhr von aedi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: muss dem autor recht geben.
solche solarzellen können einen grossen durchbruch erzielen. so eine lösung ist 100 mal besser als die kompakten atomreaktoren.

trozdem denke ich, dass wieder soviele habgierigen raffzähne am werk sind und eine für jeden erschwingliche lösung verzögern werden, da man ansonsten selbst keine hohen gewinne mehr einfahren kann. ist ja eh bekannt...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?