26.11.08 13:18 Uhr
 644
 

Mehr Hartz IV für Kinder gefordert

Wie der Chef des Sozialverbandes VdK, Walter Hirrlinger, berichtet, würde eine Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes auf 250 Euro für Kinder die Situation spürbar verbessern und deutlich entspannen. Hintergrund ist der, dass gut 60 % der Familien, die Hartz IV beziehen, am Abgrund der Armut leben.

Gerade zum Jahresende wird immer darauf hingewiesen, in welch ärmlichen Verhältnissen Kinder in Deutschland aufwachsen müssen. Es mangle vor allem an Bildung und Betreuungsmöglichkeiten, was den Kindern die Perspektive für gesellschaftliches Ansehen nehme.

Das Problem ist der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) durchaus bekannt, daher scheint es unerklärlich, warum noch nichts in Richtung Abhilfe unternommen worden ist. In dieser Hinsicht sollte es nun die Hauptaufgabe der Politik sein, etwas gegen diese Armut zu unternehmen.


WebReporter: dapeppi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Hartz IV
Quelle: www.bafoeg-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 13:27 Uhr von phil_85
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Man: sollte nicht den Eltern mehr Geld für die Kinder geben (dies könnte dazu führen, dass die Familien über mehr Kinder finanziert werden). Sondern viel mehr in Bildungseinrichtungen und KiTas und dergleichen fließen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:32 Uhr von Chaoscats
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@phil_85: das seh ich genauso!
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:32 Uhr von ZTUC
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
falscher Weg: "Es mangle vor allem an Bildung und Betreuungsmöglichkeiten"

Da sollte man doch wohl eher mehr Betreuungsmöglichkeiten (Ganztagesschulen, Hort etc.) schaffen, als die Regelsätze zu erhöhen. Bei 10 EUR mehr im Monat, was dann wohl eher für Alkohol und Zigaretten der Eltern drauf geht, wird kein Kind eine bessere Bildung bekommen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:35 Uhr von dapeppi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Hier geht es nicht um 10 Euro Erhöhung...das wäre die allgemeine Erhöhung des Regelsatzes.

In diesem Artikel ist davon die Rede, dass Kinder eine Erhöhung von rund 42 Euro je Kopf bekommen, das ist eine deutliche Steigerung.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:42 Uhr von inept_aider
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Toll 42 Euro...damit hat man dann 1 Euro und 40 Cent mehr am Tag...das bringts voll.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:45 Uhr von darkfantasy74
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
richtig: ich denke auch das es sinnvoller wäre mehr ganztagsbetreeungen zu schaffen, auf jeden fall...aber zu behaupten das jeder hartzIV-bezieher die "10 euro im monat mehr für alkohol und zigaretten" ausgeben würde, finde ich unmöglich! nur weil die medien es so hinstellen, ist es noch lange nicht so das jeder, der hartzIV bezieht, auch zwangsläufig alki und/oder ein assi ist! ich kenne genügend beispiele die das gegenteil beweisen..
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:58 Uhr von RecDC
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Armut in Deutschland: Dieser TV-Beitrag zeigt mal unter welchen Bedingungen Hartz4-Familien leben müssen:

http://www.bildschirmarbeiter.com/...
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:23 Uhr von DotsC
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@RecDC: LOL - Ich hoffe das ist ein Fake... Ansonsten wäre das schon echt heftig.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:36 Uhr von ZTUC
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@dapeppi: 10 EUR, 40 EUR, 100 EUR, das alles egal. Man muss sicher gehen, dass das mehr an Geld auch die Kinder erreicht und das geht nur, wenn man entsprechende Betreuungsangebote schafft, wo z.B. eine warme Mahlzeit am Tag garantiert wird. Man muss die Kinder aus dem sozialschwachen Umfeld zumindest zeitweise rausholen, damit sie später nicht selbst in diese Lage abrutschen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:43 Uhr von Mond-13
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@RedDC: Dieses Video halte ich für ein Fake...also Volksverdummung. Wer kann sich von ALG-2 zig Fernseher, Videorecorder, DVD´s und was weiss ich noch leisten???...Wahrscheinlich wieder so eine Propaganda, um eine Hass- und Hetzstimmung gegen Arbeitssuchende Menschen einzuheizen. Dieses Spiel kennt man ja schon. Ist wie im 3. Reich: es wurde propagiert, das bestimmte Volksgruppen angeblich schlecht waren, und die blinde Masse schrie: Jaaaaa. Und genauso ist es heute wieder. Geschichte wiederholt sich. Aber nur mit dem Unterschied, das jetzt die Arbeitslosen als Sündenböcke herhalten müssen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:47 Uhr von Schroppyo
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@RecDC: Und dieser Bild-Beitrag zeigt propagandafrei wie HartzIV-Familien wirklich leben müssen:

http://www.flickr.com/...

Baufällige Häuser, alte Fabriken, Elend, Armut oder einfach HartzIV
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:56 Uhr von ohnehund
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn mehr Geld bei den Kindern: ankommen soll, muss man das Geld in Ganztagsschulen stecken mit Essen und noch mehr Bildung!!
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:10 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die zwei Videobeiträge: die hier so schön als Nonplusultra dargeboten werden, zeigen eigentlich nur, dass jeder mit Extrembeispiele versucht seine Meinung durchzusetzen. Die Ha IV-ler, die ich kenne, passen in keines dieser Schemen. Leute. Es geht hier um die Kinder. Und um zu verhindern, dass die auch auf Ha IV angewiesen sind später, müssen "wir" die richtigen Entscheidungen treffen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:10 Uhr von snake2006
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:14 Uhr von snake2006
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@schroppyo: auch Dir 10 Punkte. Propagandafrei eine Eckbadewanne mit einer Grohe Amatur, Reinigungs- und Bademittel natürlich nur Marken. (kein Aldi, Penny oder Lidl).
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:18 Uhr von dapeppi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Das sehe ich genauso. Die Bildungsmöglichkeit muss unbedingt vorhanden sein und die Betreuung im gleichen Zuge. Die Kinder kennen schon die Misere der Armut, jetzt gilt es die Kehrseite der Medaille zu erkunden. Finanzielle Hilfe wird da nicht die Lösung sein, aber ein Ansatzpunkt. Im Vordergrund steht die Schule und Ausbildung, damit die Kiddies in eine bessere Zukunft schauen können.
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:39 Uhr von RecDC
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@schroppyo: Die Küche sieht so schlimm aus weil sie erst halb aufgebaut ist. Sieht man z.B. daran, dass der Unterbau noch nicht montiert wurde. Ansonsten macht sieht sie aus wie frisch aus dem Möbelhaus. Das Haus sieht so Baufällig aus, weil es gerade frisch verklinkert wird. Und die Toilette sieht auch nagelneu aus. Mein Tipp: Da hat einer Bilder von seiner Komplettrenovierung gemacht.
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:11 Uhr von Schroppyo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@RedDC und snake2006: REDDC:
Da muss ich Dich absolut enttäuschen. Donnerbalken wurde in der Tat vom Amt bezahlt, die Küche zumindet ist mindestens 10 Jahre alt und so gut wie kaputt.

Die Bilder sind von mir persönlich gemacht, ich kenne die Gewschichte und die Hintergründe dazu und kann Dir versuchern, dass da alles andere als Renovierung stattfand/findet. Das ist Leben auf unterstem Niveau, vermittelt durch die ARGE weil, traurig aber wahr, dort die Miete am billigsten in unserem "schönen" Friedrichshafen ist.


SNAKE2006:
Du "urteilst" über die finanzielle Situation einer Familie wenn Du dort keine Shampoo-Billigmarke vorfindest? Deinen Beitrag muss man nicht unbedingt verstehen, oder?
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:09 Uhr von Hallo 2400
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
An ZTUC: Du bist wohl mit Sarazin verwandt sonst könntest du als nomal Bürger solche Aussagen nicht treffen .Oder fehlt es dir vieleicht an Verstand
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:19 Uhr von Bettine
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@snake2006: 10 Punkte für dich - ebenfalls Propagandafrei(?): Wo bitte erkennst du Markenware? Wo ist die Grohe Armatur (hat natürlich logischer Weise der Mieter eingebaut???)? Was kann der Mieter für die Eckbadewanne in solch einer Behausung? Wie kannst du die Marken der Reinigungs- bzw. Bademittel erkennen? Ich sehe Elend, schwarz auf weiß - wenn du was anderes siehst, dann setz mal deine rosarote Brille ab.
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:28 Uhr von Hallo 2400
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso wie wir ALG 2 Empfänger wurden die: Juden früher auch vorgeführt da wurde durch lügen auch alles Dargestellt Schmarotzer und was nicht alles.Ich komme mir als Hartz 4 ler vor als wenn ich ein grosses Verbrechen begangen habe das ich Hartz 4 in Anspruch nehmen muss
Kommentar ansehen
27.11.2008 09:39 Uhr von karmadzong
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
den Leuten die auf Hartz4 Empfängern rumhacken: wünsche ich 6 Monate davon leben zu müssen, inklusive dem permanenten Druck und dem Drangsaliert werden das Ich jahrelang hinter mich bringen durfte... 3 Jahre, 1650 Bewerbungen und nix als Absagen, immer wieder "zu alt" mit 35... "überqualifiziert" ok, ich hab zwei Berufe gelernt und bin zertifiziert bis zum abwinken, " zu teuer" da wird noch nicht mal mehr gefragt was man verdienen möchte, " zu unflexibel" bin halt Papa und verheiratet...

und was kommt von der Arge? 1-Euro Job mit 40 Kilometer Anfahrt, natürlich nur mit Auto in vertretbaren Zeit zu machen, ÖPNV wären 5 stunden täglich gewesen.. von den Kosten die mit 6 euro am tag definitiv nicht abgedeckt gewesen wären, oder der freundlichen Aufforderung an meine frisch an der Wirbelsäule operierte und noch in der Klinik befindliche Frau sich umgehend (am selben Tag noch und das trotz erfolgter Krankmeldung)bei einer diesen netten Supermarkt-Regaleinräumerfirmen zu bewerben obwohl sie nicht mehr wie 2 kilo heben durfte...

das liesse sich noch einige Zeit weiterführen aber, und auch das gibt es, ich habs endlich geschafft wieder rauszukommen, allerdings hat das nix mit der "tollen" Arbeit der Arge zu tun sondern mit Vitamin B.. jetzt hätte ich zwar wegen meinem 250 Kilometer am Tag pendeln noch anspruch aber ich schei* drauf weil ich froh bin sie nicht mehr zu brauchen

wir wurden auch dumm angesehen weil wir als Hartzies uns ja drei PC´s, einen großen Fernseher, DVD und eine Fette Anlage leisten konnten, nur das wir den Kram angeschafft hatten als mein Frau und ich noch beide arbeiten waren und Junior noch nicht da war..

Der Absturz durch Hartz4 war heftig.. erst konnte meine Frau Ihren Job wegen Ihren massiven Rückenproblemen nach der Schwangerschaft vergessen wegrationalisiert.. und das hieß von ca 3500 Euro im monat auf 1450..... und zwar inklusive allem drum und dran, und wenn man mit der Kohle auskommen muss und zusätzlich noch ein Auto unterhalten muß ist das verdammt eng, und jetzt kommt mir nicht mit "Auto braucht man nicht wirklich", lebt auf dem Land wo man schon in den nächsten Ort fahren muss nur um ein Brot zu holen dann wisst ihr warum für manche ein Auto unverzichtbar ist
Kommentar ansehen
27.11.2008 18:35 Uhr von 102033
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
karmadzong: Wenn du so schreibst, glaubt die das kein Mensch.

1650 Bewerbungen? Überqualifiziert ?

Wo gibts denn sowas ?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?