26.11.08 11:31 Uhr
 181
 

Jugend-Projekt in Beuren vorläufig auf Eis gelegt

Ein Projekt zur Betreuung Jugendlicher in Beuren, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und teilweise verhaltensgestört sind, soll gestoppt werden.

Darunter fällt ein Gebäude, dass speziell zu diesem Zweck gekauft werden sollte. Es wurden von 180 Einwohnern etwa 160 Unterschriften dagegen gesammelt.

Der Gemeinderat entschied deshalb mit einer Enthaltung für die Aufschiebung des Projekts. Stattdessen wird überlegt, in dem Gebäude der ehemaligen Schmiede eventuell Ausstellungen zu machen oder es für den Fremdenverkehr zu nutzen. Ein Planungsbüro ist beauftragt worden dies zu prüfen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jugend, Projekt, Eis
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 11:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch die Originalquelle zu diesem interessanten Thema durch. Ich finde die Gemeinde sollte sich überlegen ein solches Projekt nicht auf Eis zu legen, sondern durchzuführen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?