26.11.08 11:02 Uhr
 11.665
 

Staatsanwalt erhebt Anklage gegen "DSDS"-Star Mark Medlock

Nun hat die Berliner Staatsanwaltschaft gegen den 30-jährigen "DSDS"-Sieger Mark Medlock ein Anklageverfahren eingeleitet. Der Sänger soll laut Anklageerhebung sowohl Körperverletzung wie auch Beleidigung begangen haben.

Der "DSDS"-Gewinner hat angeblich den 52-jährigen Computer-Spezialisten Frank W. Ende letzten Jahres in einer Sauna sowohl in einem Streit beleidigt als auch körperlich gezüchtigt.

"Herr Medlock erhielt einen Strafbefehl über 140 Tagessätze zu je 400 Euro, gegen den er Einspruch erhoben hat", so die Worte der Staatsanwaltes Michael Grunwald im Interview mit der "BILD". Weiter sagte er: "Es wird daher zu einer Hauptverhandlung kommen."


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Star, Staat, DSDS, Anklage, Staatsanwalt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 11:14 Uhr von SirGreco
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Leider ist es oftmals so, das Stars, egal ob A-,B-, oder Z-Promis glimpflicher davonkommen;(
Kommentar ansehen
26.11.2008 11:28 Uhr von Port
 
+10 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2008 11:28 Uhr von Evohwoo
 
+44 | -6
 
ANZEIGEN
Bei der Musik bin ich mir nicht mal sicher, ob sie ihm da nicht noch was oben draufpacken ;D
Kommentar ansehen
26.11.2008 11:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn der Richter so denkt wie der grösste Teil der Bevölkerung dann gibt der DSDS-Charakter dieses "Promis" eher einen Abzug und der Richter berurteilt besonders hart (ist jetzt Spass)
Medlock oder DSDS mag wohl einigen Millionen gefallen - aber der weit grössere Teil der Bevölkerung sieht darin eine Massenverarschung und keine Talentshow.

Ich bin überzeugt, dass der Richter ohne Ansehen der Person die Sache aufklärt und gerecht urteilen wird.
Kommentar ansehen
26.11.2008 12:00 Uhr von Hebalo10
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Schade, dass er nicht anders ist, als manch anderer, der urplötzlich im Rampenlicht steht.
Ich habe Medlock anfangs sehr gemocht wegen seiner direkten Art und seiner Stimme, schlimm allerdings, dass sein Charakter nicht mit seinem Erfolg gewachsen ist, diesbezüglich kann er sich mit Küblböck auf eine Stufe stellen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 12:01 Uhr von heikovera
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Promi oder nicht ist doch völlig unerheblich.Diese unmögliche Manier rumzupöbeln und einfach zuzuschlagen, wenn ein Streitgespräch mal nicht wie gewollt läuft, geht mir langsam ziemlich auf die Nerven. Und jemand mit "Vorbildfunktion" kann da garnicht hart genug bestraft werden.
Kommentar ansehen
26.11.2008 12:39 Uhr von Der Herdecker
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
56000 Euro Strafe da ist es ja fast günstiger in der Hauptverhandlung zu 6 Monaten auf Bewährung verurteilt zu werden - vorbestraft ist man so oder so ...
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:18 Uhr von norge
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Wäre ich der Richter: würde ich ihn ein halbes jahr in den frauenknast stecken. männerknast wäre für ihn ja das paradies auf erden;o)
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:27 Uhr von bmaw09
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wartet doch erst mal die Verhandlung ab. War der Rechtsanwalt des angeblichen Opfers nicht der Bohlenhasser? Vielleicht war es ja auch nur Notwehr von Mark. Wenn er den Bußgeldbescheid bezahlt hätte könnte man auch Schmerzensgeld einklagen. Da würde der generische RA richtig dran verdienen und Bohlen hintenrum eins auswischen. In Deutschland sind alle Menschen unschuldig bis ein Gericht zweifelsfrei die Schuld anerkannt hat. Eine Verurteilung durch Bild ist nicht maßgebend.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:30 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Port: Dann zähl doch mal zehn Beispiele auf in denen Promis egal welcher Kategorie härter als Normalbürger bestraft wurden.
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:55 Uhr von Bluti666
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Warum steht da eigentlich "Star" im Newstitel?
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:03 Uhr von bigsidekick
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aussage gegen Aussage ??? wer wird glaubwürdiger sein ??? Es steht überhaupt nicht fest ob Mark es wirklich war. Wie einfach ist es doch einen Promi einer Tat zu bezichtigen nur weil man mal einige Zeit neben ihm war. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass nicht alles der Wahrheit entspricht wenn es ernst wird und die meisten haben Ihre Aussage zurück gezogen oder geändert.

Auf jeden Fall hat der angebl. Geschädigte schon mal für Presserummel gesorgt und für Aufmerksamkeit. Ich bin in meinem Beruf vor Kurzen auch von einem Unbekannten mit einer Eisenstange angefriffen und körperlich verletzt worden. Entscheidend ist doch, dass an Ort und Stelle gleich die Polizei geholt wird und das sofort Anzeige erstattet wird und nicht irgendwann hinterher. Das kann doch anschließend niemand mehr beweisen!
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:39 Uhr von Kloregen
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ich lese hier Worte wie star oder A B C Promi...

der hat es nichtmals zu Z Promi geschaft.
Jede kleine Keller Band ist Bekanter und beliebter als dieser Möchte gern Sänger...

was ich an der News lustig finde ist "als auch körperlich gezüchtigt." bei seiner Sexuelleneinstellung klingt das ech hard :):):)
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:04 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Herrgott Man kann sich auch anstellen. Früher gab es bei Beleidigung und Handgreiflichkeiten eines auf die Fresse und gut war. Da ist der Verlierer nicht direkt zum Richter gerannt.

Wenn Darwin das wüsste...
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: So isses. Erfolg haben der eigentlich gar keiner ist, Fans haben die jedem hinterher laufen und dann der Absturz und das Ende im Knast.
Er ist nicht der erste.


von daher
Kommentar ansehen
27.11.2008 07:28 Uhr von Careo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SirGreco: "Star"
Lach
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:19 Uhr von Mimoz85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: Der hatte doch schon immer einen an der Waffel....

Schön dass ihn jetzt mal jemand von seinem hohen oss runter holt und ihm zeigt, wie der Hase läuft....
Kommentar ansehen
03.12.2008 21:09 Uhr von heinolds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das einzige Strafverfahren gegen ihn: Vor einigen Monaten beleidigte er am Köln Bonner Flughafen eine Sicherheitskraft erheblich. Blöd für den "Superstar" war nur, das der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach direkt hinter ihm stand. Er wurde beanzeigt und Bosbach trat als Zeuge auf. Zahlen und fröhlich sein. Die Höhe der Geldstrafe richtet sich nämlich nach seinem Einkommen. Martin Semmelrogge landete deswegen (Körperverletzung, Beleidigung, etc. schließlich im Knast.

Isch find des zum abspritze goil. MM Du Vollpfosten.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?