26.11.08 09:48 Uhr
 153
 

Madonna gab erstmals nach der Blitzscheidung ein Interview: Sie ist sehr traurig

Ende letzte Woche haben sich Madonna und Guy Ritchie nach ungefähr acht Ehe-Jahren scheiden lassen. Erstmals äußerte sich die Sängerin nun über das Ende ihrer Ehe.

Unter anderem sagte Madonna: "Mein Privatleben macht mich traurig." Weiter meinte sie im Gespräch mit der "AP":"Es wäre furchtbar, wenn ich die ganze Zeit über meine Scheidung nachdenken müsste und nicht anderes zu tun hätte."

Ansonsten ist die Sängerin derzeit mit ihrer "Sticky & Sweet"-Tournee reichlich beschäftigt. Diese Tournee läuft noch bis Ende des Jahres. Das Tour-Ende wird in Sao Paulo stattfinden. Madonna meinte, dass es für sie wie ein Segen wäre, dass sie sich künstlerisch so produktiv und frei bewegen kann.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Madonna, Blitz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 09:52 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin auch: traurig. Seeeeeeeeeeeehr traurig sogar.

Meine Seele hinkt böse hinterher und hängt noch immer an dem guten alten SSN.
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:33 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: Muss schlimm sein wenn man von niemandem geliebt wird und keine echten Freunde hat.
Aber es liegt nur an ihr. Niemand mag sie


von daher

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?