26.11.08 09:02 Uhr
 343
 

USA: Obama hält an Robert Gates fest

Der derzeitige Verteidigungsminister der USA, Robert Gates, wird noch etwa ein Jahr in seinem Amt verbleiben. Provisorisch soll er unter Obama auch die Leitung des Pentagons übernehmen.

Robert Gates, Republikaner, wird als gemäßigt eingeschätzt. Er veränderte die Strategie im Irak und verstärkte die Stärke der Truppen deutlich.

Mit der Nominierung Gates hätte Obama die Zusage erfüllt, wonach er ein Mitglied der Republikaner in sein Kabinett holt. Als neuer Sicherheitsberater soll James Jones fungieren. Die Entscheidung über diese Posten, so wie der des Außenminister soll am kommenden Donnerstag verkündet werden.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Robert Gates
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 07:24 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Obama sich einen Republikaner in sein Kabinett holt, hat das schon etwas für sich. In Deutschland könnt ich mir das nicht vorstellen (außer vielleicht den parteilosen Clement, aber das ist ja eine andere Geschichte).
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:36 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Da in Deutschland in der Regel Koalitionen zum Regieren notwendig sind, ist schon so sichergestellt, dass es Minister verschiedener Parteien im Kabinett gibt.
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:56 Uhr von onkelbruno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meinte, jemanden aus der Opposition.
Kommentar ansehen
26.11.2008 11:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: wundert es mich das er ausgerechnet den verteidigungsminister behaelt, hoffentlich nicht mit einem hintergedanken..........das er da weiter machen kann wo bush aufgehoert hat....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?