26.11.08 08:49 Uhr
 16.454
 

China: Counter-Strike-Fan hat Spiel in die Realität umgesetzt

Ein Mann aus Yinzhou (Provinz Zhejiang) hatte sich so an ein Online-Spiel mit Waffen gewöhnt, dass er versuchte das Spiel in die Realität umzusetzen. Jetzt sitzt er im Gefängnis. Vor etwa zwei Jahren begann er, sich Spielzeugpistolen zuzulegen und damit Spielchen zu treiben.

Der Unternehmer Zhang Q. (29) spielte schon seit längerem "Counter-Strike", ein Spiel, in dem Waffen eine tragende Rolle einnehmen. Kürzlich steigerte er seine bisherige "Spielvariante" in die nächste "Ebene": Er kaufte sich mehrere echte Schusswaffen und 1.000 Kugeln.

Nun wurde er wegen illegalen Waffenbesitzes zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, China, Fan, Realität
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 08:58 Uhr von ***Dolly***
 
+53 | -14
 
ANZEIGEN
ach schon wieder nen kranker typ der die eSport-Szene runter zieht... vlt sollte man nen pflichteignungstest für egoshooter einführen.

Aber immerhin kann man jetzt in diesem fall nich sagen es war wieder nen jugendlicher der ausgerastet ist...
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:06 Uhr von Michimon25
 
+107 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat der Besitz von echten Schusswaffen mit "Counter Strike der Realität" zutun? Wollte er mit den Waffen dann Geiseln befreien, Bomben entschärfen und Terroristen töten? Oder wollte er Bomben legen, Geiseln nehmen und Polizisten töten?

Es mag ja sein das durch Counterstrike der Wunsch geweckt wurde,eine "geile Wumme" besitzen zu wollen. Ich möchte garnicht wissen wieviele Menschen von Waffen fasziniert sind aus den unterschiedlichsten Gründen. Von Counterstrike-Realisierung kann hier aber wirklich niemand sprechen. Im Grunde erwartet jeder bei der Überschrift irgendwelche Amokläufe und Massenmorde. Stattdessen haben wir hier einen Sack Reis.
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:12 Uhr von madasa
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
Komplett falscher Titel: Im Spiel Counter-Strike geht es um den Anti-Terror-Einsatz. Aus der News geht nicht hervor, dass der Herr hier irgendwas in die Realität umgesetzt hat.

Das Kaufen von Waffen zu Beginn jeder Runde ist ein kleiner Teil des Spiels, aber das findet man auch in zig anderen Spielen.Insofern ist der Titel echt blöd gewählt und CS hält nur als Aufhänger her.

Bei Counter-Strike läuft man auch in der Gegend rum - wenn ich das jetzt auch mache, setze ich dann das Spiel auch in die Realität um?!
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:14 Uhr von Evohwoo
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann mir kaum vorstellen: dass der Typ "nur" durch Counter-Strike auf diese Gedanken kommt. Es gibt heutzutage genug andere Medien, durch die man zu dem "Wunsch" kommt, eine Waffe zu besitzen.
Wie schon erwähnt wurde - echt toll, dass wieder nen Verrückter die eSports-Szene nach unten zieht..

@Dolly: So ein Test wäre echt mal was tolles...
Kommentar ansehen
26.11.2008 09:19 Uhr von jensma
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe wirklich nicht was daran jetzt groß schlimm ist.
Schliesslich hat nahezu jeder Amerikaner eine Schusswaffe im Haus ;D
Kommentar ansehen
26.11.2008 10:30 Uhr von shortbread
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
na klar wird etwa schon wieder gegen ein Spiel gehetzt?
Außerdem verstehe ich nicht was echter illegaler Waffenbesitz mit dem virtuellen CS zu tun hat...
Man kann auch Waffenliebhaber sein ohne solche Spiele zu spielen...
Auch hat der Waffennarr das Spiel nicht nachgespielt, da es sonst mindestens einen Toten gegeben hätte.
-> Sack Reis News -> passiert doch überall mal auf der Welt, dass jemand illegal Waffen besitzt
Kommentar ansehen
26.11.2008 10:42 Uhr von cuilster
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Lustiger wäre gewesen wenn er aus dem zweiten Stock gesprungen wäre und dann den Arzt gefragt hätte warum er nicht noch 35 "Health" hat und nicht mehr laufen kann.
Kommentar ansehen
26.11.2008 10:54 Uhr von Travis1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was: hat denn jetzt Counterstrike damit zu tun?

Nirgendwo stand das das seine Motivation war.

Ein Waffennarr wie es ihn auch in Deutschland zu tausenden gibt. Ohne das sie Counterstrike überhaupt kennen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 10:55 Uhr von Travis1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2008 11:52 Uhr von JJJonas
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wow: tolle news - viel text aber da steht eigentlich nix,

ein jugendlicher kauft sich waffen.. so what?
in den staaten hat jeder psycho ein oder mehrere waffen egal ob er computerspiele spielt oder nicht
Kommentar ansehen
26.11.2008 12:19 Uhr von Jangoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
in letzter zeit kommen viel zu viele news aus china
Kommentar ansehen
26.11.2008 13:45 Uhr von heavensdj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagte mal ein schlauer kopf wenn man vor hat zb. eine schule zu stürmen sollte man sich vorher alle folgen der Teletubbys auf den Rechner spielen, das würde den Experten zu denken geben.

aber zu der News, ich wette er hatte Windows oben, gut möglich das dies den Wunsch des Waffenbesitzes gestärkt hat, oder vielleicht wars auch ein Netzwerktreiber oder einfach nur der Sack Reis von weiter oben.
Kommentar ansehen
26.11.2008 14:27 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Counter Terrorist Win!
Kommentar ansehen
26.11.2008 16:54 Uhr von freddiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfaire welt ich spiele seit jahren leidenschaftlich jedinight outcast, aber laserschwerte hab ich bisher in keinem shop gefunden. Auch die Railgun von quake, ist bisher auf unbestimmte zeit nicht lieferbar :(
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:31 Uhr von Gustav_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jj jonas: jugendlicher? der is _29_.

___
schlechter titel btw.
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:35 Uhr von dddave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der titel: ist mir ein wenig zu reißerisch und driftet wieder in die "böse killerspiele" ecke ab.
wie wäre es mit:"mann konnte seine aggressionen nicht mehr mit Videospielen befriedigen und greift nun zu echten waffen.
Kommentar ansehen
26.11.2008 17:59 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er muss ziemlich enttäuscht gewesen sein als: er bemerkt hat das es die AK nicht mit linksseitigem durchladehebel gibt. ^^

gnahaha
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:14 Uhr von Angel-Knight
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wusste bisher nicht das es in Counterstrike um Waffen geht ^^

Ich dachte immer da geht es um Geiselrettung oder Bomben entschärfung, oder vllt. auch hin und wieder mal nem V.I.P helfen zu entkommen (das waren noch zeiten ^^)

Aber da hab ich mich wohl getäuscht.... oder zu lange kein Counterstrike mehr gespielt. Scheint jetzt wohl nur noch darum zu gehen Waffen anzuhäufen und wer die längste Sniperrifle hat gewinnt...
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:41 Uhr von Schnawltass
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sry: aber ich weiss net warum alle so auf cs stehen ich finde
die grafik total bescheuert da gefällt mir bf oder df grafisch
besser.
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:35 Uhr von DarkDome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nich ich glaube der typ war einfach ein bisschen waffengeil....ein spiel...in diesem fall cs...hat das 0,5 liter wasser glas das bereits zu 0,5 l voll war nur noch zum überlaufen gebracht....also ich bin der meinung.....wenn jmd. wegen nem film, nem spiel, oder sonst irgendeinem äußerlichem einfluss so durchdreht muss schon vorher irgendwie nen kleinen schaden haben!

es wird halt immer wieder gerne auf spiele losgegangen, weil es ja im prinzip schon ein echter scheiß ist...aber es macht nunmal spaß virtuell etwas zu tun was man reell niemals tun könnte/tun wird!!

und dann kommen immer diese verrückten her und machen son scheiss...und dann geht der mob wieder auf alle unschuldigen auch los.... :D

naja...hier is ja zum glück nix weiter passiert
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:35 Uhr von ProTosS_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Ich frag mich da mal wieder, was hast das ganze jetzt mit Counter Strike zu tun? Ich mein er hat Waffen gehabt, ja und? Das kann man doch lange nicht auf ein Spiel zurückführen...
Es kauft sich doch auch nicht jeder ein Haus, weil er in Sims eins hat...

Totaler Schwachsinn, hauptsache wieder Egoshooter schlecht gemacht!!!...
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:55 Uhr von Krawallbrueder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
omg: diese bösen bösen killerspiele... xDDD einfach lächerlich.. ich glaub die spielen viel zu viel sims die leute oO
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:57 Uhr von Antipas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Der Unternehmer Zhang Q. (29) spielte schon seit längerem "Counter-Strike", ein Spiel, in dem Waffen eine tragende Rolle einnehmen."
das ist mal genial vormuliert xD bin wenigstens froh das nicht wieder die "killerspielmasche" kommt...
Kommentar ansehen
26.11.2008 20:16 Uhr von nobody4589
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schnawltass: im vergleich zu den standard deathmatch spielen, spielt sich cs durch die tatsache dass kein respawn möglich ist, mehr taktisch ab als: "reinstürmen, schiessen, sterben, reinstürmen..."
zudem ist es auch eins der wenigen spiele, das vomm rpgteil starken bezug zu wirklichen begebenheiten hat, was dem spiel eine kulturelle note verleiht.
Kommentar ansehen
26.11.2008 20:45 Uhr von LH738
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach als ob das was mit CS zu tun hätte...

er magt halt waffen ..
gibst doch überall .. guckt mal USA..
NUR weils dort verboten ist Waffen zu besitzen machen Sie so eine Storry von wegen KRANK und Amok etc....

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?