26.11.08 08:12 Uhr
 1.284
 

Formel 1: Toro Rosso wieder zu 100 Prozent Red Bull

Die Austria Press Agency (APA) verkündete am gestrigen Dienstag den Verkauf der 50 Prozent von Ex-Formel 1 Star Gerhard Berger.Nach Angaben der Presseagentur gingen die Anteile, die Berger seit 2006 besaß, zurück an Red Bull-Eigentümer Mateschitz.

Mit dieser Transaktion besitzt Red Bull nun wieder volle 100 Prozent an dem ehemaligen Minardi-Rennstall.Und kann sich jetzt überlegen, ob man das Team behält oder wie bereits angedacht komplett verkauft.

Das beste Ereignis des Toro Rosso-Rennteams war sicherlich der Formel 1-Sieg von Sebastian Vettel in dieser Saison.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Prozent, Formel, 100, Red Bull
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 22:48 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube Berger will endlich, wie schon so oft versucht, los kommen vom Rennsport und außerdem den Weg freimachen für einen Verkauf des Teams, denn auch Red Bull will sich auf ein Team konzentrieren und das als Talentschmiede gedachte Team 2 loswerden. Die Quelle zitiert hier noch die aktuellen Aussagen von Berger und Mr. Red Bull Mateschitz.
Kommentar ansehen
26.11.2008 18:38 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erklärt einiges: z.B wieso Sebastian Vettel von Torro Rosso nach Red Bull wechseln muss. Und das obwohl Toro Rosso diese Saison ganz klar im Vorteil gegenüber Red Bull war.
Kommentar ansehen
26.11.2008 22:01 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut das er weg ist. Er ist ein hartherziger unfairer Typ, und sollte besser auf seiner riesen Luxus-Yacht, Eier schaukeln gehn, bevor sein Ruf auf die geammte Formel1 überschwappt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?