25.11.08 19:08 Uhr
 462
 

Professionelle Marihuana-Plantage von der Essener Polizei sichergestellt

In Essen hat die Polizei eine professionell betriebene Marihuana-Plantage entdeckt. Sie beschlagnahmte in dem zweigeschossigen Bürohaus 70 Kilogramm Marihuana sowie 3.000 blühende Pflanzen.

Das Gebäude wurde zur professionellen Marihuana-Züchtung mit viel Aufwand umgebaut. Vier Personen wurden verhaftet, zwei davon gestanden, für die Anlage zuständig zu sein.

Die Anlage war mit 400 Lampen, jede davon mit einer Leistung von 600 Watt, sowie 150 Ventilatoren und einigen Großventilatoren ausgerüstet. Der Strom dafür wurde illegal bezogen. Außerdem wurden noch zwei Waffen im Gebäude gefunden.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sicherheit, Essen, Marihuana, Plantage
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 19:38 Uhr von darkdaddy09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr hohe kriminelle Ernergie haben die. Aber das Risiko, wenn man den Strom anzapft.....
Kommentar ansehen
25.11.2008 20:08 Uhr von Payita
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
krasse menge. man sieht ja selbst, wie weit die damit gekommen sind.
aber wirklich etwas unklug, illegal den strom zu beziehen.
Kommentar ansehen
27.11.2008 14:35 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Info über Hanf (Marihuana mexikanisch für Hanf): Hanf produziert mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. In der Wirtschaft ist Hanf äußerst vielseitig einsetzbar und wird wegen seiner hohen Haltbarkeit, Umweltverträglichkeit und niedrigen Energiebilanz geschätzt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?