25.11.08 18:34 Uhr
 277
 

Italien: Rechte Partei zahlt für kleine Benitos und Racheles

Die Namen des Ehepaars Mussolini, Benito und Rachele, sind heutzutage in Italien nicht mehr sehr populär und wenn Italiener diese Namen hören, assoziieren sie sie sofort mit dem faschistischen Diktator.

Eine rechte Kleinpartei zahlt jetzt jedem, der seine Kinder Benito oder Rachele tauft, 1.500 Euro für Kleidung, Lebensmittel und Kinderbetten. Die Aktion läuft in fünf Regionen im Süden Italiens und soll die niedrige Geburtenrate dort anheben.

Einen rechtsradikalen oder rassistischen Hintergrund bestreitet das "Movimento Sociale-Fiamma Tricolore"; die Partei findet die Namen einfach "nett". Allerdings muss mindestens ein Elternteil Italiener/in sein.


WebReporter: veggie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Recht, Partei, Rache, Rechte Partei
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Sex sells - wirklich? Rechte Partei betreibt Werbung mit vollbusigem Model
Schweiz: Rechte Partei SVP will Masseneinwanderung von Deutschen stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 18:30 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puh, also wenn in Österreich oder Deutschland eine Partei Geld dafür aussetzen würde, kleine Adolfs zu bekommen, dann wäre wohl einiges los!
Kommentar ansehen
25.11.2008 20:08 Uhr von korem72
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Underclass Hero: wenn es um "reinblütige Italiener" ginge, dann müßten doch weil beide Elternteile Italienischer Abstammung sein... so brauch nur ein Elternteil den Nachweis erbringen.
Lesen und Verstehen sind halt zwei verschiedene Seiten...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Rechte Partei teilt "Asylspray"-Dosen an Frauen zum Schutz aus
Sex sells - wirklich? Rechte Partei betreibt Werbung mit vollbusigem Model
Schweiz: Rechte Partei SVP will Masseneinwanderung von Deutschen stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?