25.11.08 14:58 Uhr
 1.189
 

Neuseeland: Werbefirma beklaut - Riesige Plakatwände zeigen Foto der Tat

Da hat ein neuseeländischer Dieb die Rechnung ohne sein Opfer gemacht. In der neuseeländischen Stadt Auckland machte sich ein Mann an der Elektronik einer großen Werbewand zu schaffen, was einem aufmerksamen Passanten verdächtig vorkam.

Der Passant machte ein Foto, das er der betroffenen Werbefirma zukommen ließ. Diese lancierte kurzerhand eine Aufsehen erregende "Werbekampagne" mit dem "Fahndungsfoto" des Diebes.

"Wer ist dieser Dieb? 500 Dollar Belohnung" ist neben dem Bild des Langfingers zu lesen. Die örtliche Polizei wurde mittlerweile bereits mehr als 100 Mal wegen Informationen zum Verdächtigen kontaktiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Neuseeland, Tat, Plakat
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 14:49 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, "innovative" Kampagne allemal ;) In der Quelle kann man das Plakat ansehen - in erster Linie ist das wohl ein großer Marketingcoup für die Werbefirma selbst.
Kommentar ansehen
25.11.2008 15:02 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Warum trägt ein Dieb ausgerechnet eine Warnweste?!
Evtl. um nicht aufzufallen, da man ihn für einen städtischen Arbeiter oder ähnliches halten soll?
Kommentar ansehen
25.11.2008 15:08 Uhr von lalibu
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Schade dass so etwas hier in Deutschland verboten ist. Würde auch gerne Fotos von Kunden welche nicht gewillt sind ihre Rechnungen zu zahlen für Kampagnen nutzen.
Kommentar ansehen
25.11.2008 15:21 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Cooler Laden: Gute Idee. Sollte man öfters so machen.
"Es lebe der Steckbrief" ^^
Kommentar ansehen
25.11.2008 15:32 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz nicht mehr und nicht weniger.

Mit solchen Aktionen wird ein vermeintlicher Täter gebrandmarkt, auch wenn es noch kein Urteil gibt.

[das war der seriöse H.-meister]

Ansich eine nette Idee, vorallem Werbewirksam
[das war der andere... :-)]
Kommentar ansehen
25.11.2008 16:07 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der Warnweste ist aber ein (leider) guter Trick.

Wo das war weiss ich nicht mehr, aber an irgendeiner FH/Uni marschierten mal 2 Leute im Blaumann mit Leiter rein (während einer Vorlesung), um den Beamer abzumontieren ("Müssen wa mal reparieren")...

Die haben da eiskalt den Beamer vor 30 Leuten mitgehen lassen und keiner hat sich dabei was gedacht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?