25.11.08 13:27 Uhr
 550
 

"Die Welt" bezeichnet Majdanek als polnisches KZ - Polen droht mit Klage

Die Tageszeitung "Die Welt" hat in ihrer Online-Ausgabe vom Montag das Konzentrationslager Majdanek als "polnisches Konzentrationslager" bezeichnet. Der polnische Vize-Außenminister sieht die Bezeichnung als eine Mitverschuldung Polens an den Kriegsverbrechen der Nazis in den Konzentrationslagern.

Der Artikel entstand Aufgrund einer Bitte eines israelischen Vaters, dessen Sohn durch einen Selbstmordanschlag ums Leben gekommen ist. Er hatte im Internet den Wunsch geäußert, das Foto seines Sohnes durch Reisende in der ganzen Welt an den verschiedensten Orten zu fotografieren.

Die Redaktion von "Die Welt" hat sich zu dem Vorfall nun geäußert und bestätigt, dass die gewählte Bezeichnung falsch gewesen ist und dass man den Vorfall sehr bedauere. Majdanek war ein von den deutschen errichtetes Konzentrationslager im 2. Weltkrieg im damals von Deutschland besetzten Polen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Welt, Klage, Polen, KZ
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 13:45 Uhr von AnKost
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde das von den Polen ein wenig übertrieben: Die wollen jetzt einen groß Angelegten Rechtsstreit obwohl das eigentlich nur eine unglückliche Formulierung war die längst korrigiert wurde?

Haben die sonst keine Probleme?
Kommentar ansehen
25.11.2008 14:07 Uhr von Floppy77
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Da wird: ein Fass aufgemacht, aber Merkel als Hitler zu bezeichnen ist da was ganz anderes nehme ich an. Alle dürfen immer, nur die Deutschen sind immer die Dummen.
Kommentar ansehen
25.11.2008 14:21 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die polsn: sind ja auch soooO brav im vergleich zu "uns"
http://www.nexusboard.net/...

/ironie off
Kommentar ansehen
25.11.2008 15:44 Uhr von ohnehund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss doch noch ein Tropfen Geldmilch aus der Kuh Deutschland rauskommen bevor sie geschlachtet wird!!!!!!!!

Ja ja der 2.WK. Da ließ sich ne Menge Geld verdienen mit!! Mit dem Geld hätte man den 3. und 4. auch noch mit bezahlen können!!!
Kommentar ansehen
25.11.2008 16:50 Uhr von Dusta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Generell ist es doch nicht unverständlich wenn solch eine Formulierung bemängelt wird, viel zu viele Menschen nehmen sowas ernst.

Der "Großangelegte Prozess" ist dann aber doch wohl etwas übertrieben, wird aber wahrscheinlich sowieso nicht dazu kommen.

mr_bob_dobalina

Witziger Link. Sehr heroisch aufgemacht das ganze.

Das ist echt stranger Nazi Kram aber alles in allem doch wohl kaum ernst zu nehmen.

ohnehund

"Geldmilch aus der Kuh Deutschland rauskommen bevor sie geschlachtet wird"

Jaja, wir wissen es, wahrscheinlich steckt der ZdJ hinter der ganzen Sache.

Und wenn "Die Welt" unsinnigerweise eine Strafe bezahlen müsste, würde wohl kaum die "Kuh Deutschland" gemolken, Acht Ausrufe zeichen machen das auch nicht wahrer.

Geh weiter mit deiner Paranoia spielen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?