25.11.08 10:25 Uhr
 854
 

Ab 2009 neue EU-Norm für Heizpellets

Für Pelletkäufer sorgt ab 2009 ein neues Gütesiegel für mehr Sicherheit beim Kauf des Brennstoffs. Holzpellets erhalten dann eine einheitliche EU-Norm.

Mit der einheitlichen EU-Norm fallen dann viele der unterschiedlichen Ländernormen beziehungsweise Gütesiegeln weg. Die Anforderungen an solche einheitlichen Gütesiegel wurden entsprechend erhöht.

Pelletheizungen sind dank Fördermittel und günstigen KfW-Darlehen eine echte Heizungsalternative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Norm
Quelle: www.test-und-preisvergleich.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 10:10 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine einheitliche Norm. Aber wahrscheinlich kosten diese zertifizierten Pellets auch gleich mehr.
Kommentar ansehen
25.11.2008 11:30 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Födermittel: eine pelletheizung lohnt sich auch wirklich nur wegen dieser bekloppten födermittel. es wird nicht lange dauern dann werden alle kamine von den pelletheizungen mit einem feinstaubpartikelfilter nachgerüstet werden. und je grösser die nachfrage nach holzpellets, um so hoher der preis. mal schauen was so ein sack pellets in 10jahren kostet, wenn jeder 5 haushalt so einen ofen hat.
Kommentar ansehen
25.11.2008 11:45 Uhr von derSchmu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
pellets?! kfw-foerdermittel?! heizung?! aha...ganz klare sache, die pellets, die das EU-siegel bekommen sind wohl zu wuerfeln gepresste 5Eur-noten der kfw-bank...sorry...kam mir einfach nur direkt in den sinn...irgendwo muss die kohle ja verheizt worden sein...
Kommentar ansehen
25.11.2008 12:05 Uhr von chilledX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
EU-Norm Die Anforderungen wurden erhöht... d.h. teurere Herstellungskosten und logischerweise auch Mehrkosten für den Endverbraucher.

Logische Folge: Die Pellets werden aus Nicht-EU-Staaten importiert und die EU-Ansässigen Firmen haben sich in der Zwischenzeit mit Vorschriften, Kostenoptimierung (z.B. Arbeitsplatzabbau) etc. herumzuschlagen.
Aber dieser Terroristenverein in Brüssel meint es ja nur gut, der doofe Endverbraucher wird sich sicher nen Ast freuen dass seine Pellets ein Gütesiegel haben. (Achtung Ironie)
Kommentar ansehen
25.11.2008 12:58 Uhr von T-Brox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Angesichts der: bisherigen Lieferungen, die wir zum Teil bekommen haben und die uns jede Menge Ärger bereitet haben (viel zu hoher Staubanteil etc., ständig waren die Wellen verstopft u.ä.), werden halt diese Überbilligproduzierer verschwinden.
Nicht unbedingt das schlechteste ...
Kommentar ansehen
25.11.2008 14:08 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von der: Wiege bis zur Bahre, EU-Vorschriften und Normen, wohin man schaut, nichts geht mehr ohne..

Traurig.......

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?