25.11.08 09:47 Uhr
 553
 

Nordlichter teilweise entschlüsselt

Wie die NASA berichtet, scheinen magnetische Explosionen für die Nordlichter (Aurora Borealis) verantwortlich zu sein. Beobachtete Explosionen erfolgten in etwa einem Drittel Entfernung, zwischen unserer Erde und dem Mond und stimmten zeitlich mit der Aurora Borealis überein.

Im Februar hatten fünf Themis-Satelliten die Entstehung eines geomagnetischen Sturmes beobachtet. Beobachtungsstationen in Kanada und Alaska begleiteten die Beobachtung. Der Sturm hatte sich in einer Erdentfernung von 128.750 Kilometer in Form von Plasma-Kugeln entladen.

Die Stürme kommen im Durchschnitt alle zwei bis drei Tage vor. Diese Erkenntnis erleichtert den Forschern eventuell die Arbeit bei der Problembehandlung von Raumfahrt-, Satelliten-, Strom- und Kommunikationstechnik-Störungen durch geomagnetische Stürme.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entschlüsselung
Quelle: www.para-news.de.

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 09:27 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polarlichter werden durch Korpuscularstrahlen hervorgerufen, die von der Sonne ausgehen, im erdmagnetischen Feld zu den Polen hin abgelenkt werden und die Luftmoleküle zum Leuchten anregen. Sie werden gewöhnlich zwischen 65 und 400 km Höhe, bei erdmagnetischen Stürmen gelegentlich bis 1200 km, beobachtet.
Kommentar ansehen
25.11.2008 10:12 Uhr von Captain_Flint
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
207.20304 km? Die Zahl verwirrt mich etwas.
Fehlt da ein Komma?
Kommentar ansehen
25.11.2008 10:34 Uhr von Mistbratze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Übrigens: gibt es auf dem Mars auch Polarlichter, sofern man Spiegel Online glauben darf (mit Video).
http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?