25.11.08 08:51 Uhr
 257
 

Dinosaurier kommunizierten mit ihrem Kamm

Ein amerikanisch-kanadisches Forscherteam hat durch Computertomografie (CT) eine neue These in Bezug auf Saurier und dessen Kamm gestellt. Sie gehen davon aus, dass die Saurier mit dem Kamm kommuniziert haben.

Anhand der CT-Scans durch harte Gewebearten (Knochen), kann man elastische Gewebearten vergegenwärtigen. Dadurch kann man erkennen, dass den Sauriern gewisse Wahrnehmungen in der Regelmäßigkeit ihres Lebens wichtig waren.

Durch die CT-Scans kamen die Forscher darauf, dass es sich bei dem Kamm wegen den unterschiedlichen Proportionen zwischen externen Kamm und inneren Hohlraum, um das Ohr der Saurier handelt. Das Ohr konnte, sowohl Töne empfangen wie auch Töne herstellen.


WebReporter: Lapetos
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dinosaurier
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2008 09:08 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Genau, und mit diesem Kamm haben sie dann noch lustig Musik gemacht!
Kommentar ansehen
25.11.2008 09:11 Uhr von dnbCommander
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also mit meinem kamm kannich auch kommunizieren *duck*
Kommentar ansehen
25.11.2008 10:51 Uhr von ledeni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dinosaurier kommunizierten mit ihrem Kamm: BILD war dabei!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?