25.11.08 08:27 Uhr
 2.267
 

Forschung: Schmerzmittel können das Herzinfarktrisiko fast verdoppeln

Dänische Kardiologen haben in einer Studie festgestellt, dass einige frei erwerbliche Schmerzmittel das Herzinfarktrisiko verdoppeln. Hierzu hatten sie die Krankenakten von über einer Million Dänen aus den Jahren 1997 bis 2005 analysiert.

Es stellte sich heraus, dass sich bei sonst gesunden Menschen das Herzinfarktrisiko um knapp das Doppelte erhöhte, wenn sie das Schmerzmittel Diclofenac einnahmen. In Dänemark wird dieses Mittel von fast 20 Prozent der Menschen gegen diverse Schmerzen eingenommen.

In Deutschland ist Diclofenac ebenfalls zugelassen. Ähnliche Untersuchungen anderer Nationen hatten schon früher die nichtsteroidale Entzündungshemmer (NSAID) wie Ibuprofen und Coxibe als herzinfarktfördernd eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Herzinfarkt, Schmerz
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 23:02 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährliche Angelegenheit. Gerade das Ibuprofen wird hierzulande vorwiegend gerne bei Zahnschmerzen verwendet.
Kommentar ansehen
25.11.2008 08:30 Uhr von Lapetos
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind News.
Kommentar ansehen
25.11.2008 08:34 Uhr von Captain_Flint
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Fluch und Segen: Medikamente haben leider Nebenwirkungen, kann man nix machen.
Aber so sieht man mal, dass auch relativ harmlose Medikamente heftige Nebenwirkungen haben können, wenn man sie über längere Zeit nimmt.
Kommentar ansehen
25.11.2008 08:43 Uhr von chitah
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Ibuprofen ist eigentlich ein absolut problemloses Mittel bei Schmerzen. Schlimmer ist meines Wissens Paracetamol, welches auch oft gegen Schmerzen eingesetzt wird. Davor warnen die Ärzte doch schon und raten dazu es ausschließlich bei Fieber einzusetzen.

Wurde Diclofenac nicht auch bei Fussballern nachgewiesen die auf dem Feld kollabiert sind? Mir war so...
Kommentar ansehen
25.11.2008 09:21 Uhr von holiday79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ibuprofen wollte mir mein Arzt auch erst gestern wieder verschreiben.
Habe da dankend abgelehnt.

Vielleicht sollten wir alle nur noch Aspirin schlucken, dass verdünnt ja wenigstens das Blut und dürfte so ja schon alleine einem Herzinfakt vorbeugen. ;o)
Kommentar ansehen
25.11.2008 09:31 Uhr von Smudo77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift wieder stimmt so nicht, denn sie impliziert, dass *jedes* Schmerzmittel das Herzinfarktrisiko erhöht; es geht aber konkret nur um Diclofenac. Erwiesen ist, dass Acetylsalicylsäure (Aspirin, ASS, ...) das Herzinfarktrisiko mindert, weil es die Blutgerinnungsfähigkeit reduziert. Dieses wird sogar von vielen Leuten prophylaktisch eingenommen. Deutsche und amerikanische Ärzte sind sich nur nicht darüber einig, wieviel davon täglich eingenommen werden sollte.

BTW: "... das Herzinfarktrisiko um knapp das Doppelte erhöhte" heisst, dass es auf fast den dreifachen Wert erhöht wird; statt ´um´ sollte es also ´auf´ heissen.
Kommentar ansehen
25.11.2008 10:11 Uhr von DJCray
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diclofenac ist auch schlimm für die Umwelt Leider gibt der Mensch 70% der eingenommenen Menge über den Urin an die Umwelt ab.

Da unsere Klärwerke dafür nicht ausgelegt sind, bekommen wir es über das "normale" Trinkwasser wieder zurück.

D.h. es betrifft hier wirklich jeden....

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
25.11.2008 13:23 Uhr von der_reisende
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
holiday79: weißt Du was in Aspirin drin ist? In Wirklichkeit ist da nix anderes weiter drin als ein paar Spuren von Acesal und Zitrone. Da Kannst Du auch Acesal als Tablette kaufen - kostet einen Bruchteil-und du brauchst nicht so viele davon schlucken.

Wer mehr über Nebenwirkungen von Medikamenten wissen will:

http://www.netdoktor.de/...
Kommentar ansehen
25.11.2008 13:25 Uhr von Bluegrasser
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ibuprofen vs. Zahnschmerzen: Gegen Zahnschmerzen nehme ich Gewürz-Nelken.
Sie helfen schnell gegen den Schmerz und ihre Inhaltsstoffe desinfizieren zugleich Mund- und Rachenraum.
Kommentar ansehen
25.11.2008 17:10 Uhr von marshaus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja man soll eh so wenig wie moeglich schmerzmittel nehmen und die herzprobleme haben werden besonders kontrolliert bei schmerzmittel
Kommentar ansehen
25.11.2008 17:10 Uhr von marshaus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja man soll eh so wenig wie moeglich schmerzmittel nehmen und die herzprobleme haben werden besonders kontrolliert bei schmerzmittel
Kommentar ansehen
25.11.2008 19:15 Uhr von WyverexAuctor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno: Wenn du ne richtig nett entzündete Wurzel hast, dann kannst du die Nelken aber in die Tonne hauen ;-)
Kommentar ansehen
25.11.2008 19:16 Uhr von WyverexAuctor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ups Tschuldigung, bin in der Zeile verrutscht.
Ich meinte natürlich Bluegrasser.
Kommentar ansehen
25.11.2008 21:49 Uhr von Super-schlumpf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Arbeitskollege von mir: mußte jahrelang Diclofenac in einer starken Dosis einnehmen, jetzt hat er Krebs! Ich selbst habe es eine zeitlang eingenommen, als ich starke Knochen und Muskelschmerzen hatte, da das Medikament entzündungshemmend wirkt. Als Kopfschmerzmittel ist es nicht zu gebrauchen!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?