24.11.08 17:45 Uhr
 456
 

Konstanz: Jagdhund hat Blähungen - Käufer verklagt Verkäufer

In Baden-Württemberg hatte eine Frau von einem Züchter für 600 Euro einen Jagdhund erstanden. Kurz danach bemerkte die Käuferin, dass das Tier unter sehr unangenehmen Blähungen leidet.

Daraufhin reichte die Dame beim Amtsgericht in Konstanz eine Klage gegen der Verkäufer ein. Der Rechtsanwalt der Käuferin erklärte, dass ein Tierarzt festgestellt hat, dass der Jagdhund Probleme mit der Schilddrüse und auch eine Allergie hat.

Allerdings hatte die Frau das Tier mittlerweile wieder veräußert, sodass das Geschäft nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte. Der Verkäufer stimmte einem Vergleich nicht zu und die Frau nahm daraufhin die Klage zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Käufer, Verkäufer, Konstanz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 21:26 Uhr von Lustikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: habe das eben in Einslive gehört, da hieß es, daß sie sich geeinigt hätten und die Käuferin 100 Euro bekommt und den Hund behält. Was stimmt denn nun?
Kommentar ansehen
25.11.2008 09:21 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denk mal dass Blähungen kein Dauerzustand bei dem Tier sind.
Einfach mal etwas anderes füttern, dann is Ruhe im Rohr.
Kommentar ansehen
25.11.2008 12:41 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Es gibt kein Käufer nur eine Käuferin.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?