24.11.08 16:09 Uhr
 1.735
 

3.000 HIV-Neuinfektionen in Deutschland

Mit 3.000 Neuinfektionen in Deutschland im Jahr 2008 ist die Zahl der Neuinfektionen erstmals seit dem Jahr 2000 im Vergleich zum Vorjahr nicht gewachsen.

Am stärksten bedroht sind weiterhin Homosexuelle. 38.700 von 63.500 in Deutschland mit HIV infizierten Personen seien homosexuell, während nur 8.700 Menschen über heterosexuellen Geschlechtsverkehr infiziert wurden.

Eine weitere Risikogruppe stellen Drogensüchtige dar: 8.200 der 63.500 HIV-positiven Menschen in Deutschland infizierten sich über verschmutztes Drogenbesteck. Weitere Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus sind geplant.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, HIV
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 16:04 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Aufklärungskampagne die sich besonders an Homosexuelle richtet, die Abgabe von sterilen Spritzen, sowie kontrollierte Heroinabgabe an Abhängige sind die Maßnahmen die die HIV-Neuinfektionen senken sollen.
Kommentar ansehen
24.11.2008 16:39 Uhr von marshaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: scheinen ja viele von dieser kampagne nichts gehoert zu haben................
Kommentar ansehen
24.11.2008 16:44 Uhr von chitah
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Gehört schon nur wahrscheinlich nicht wirklich ernst genommen. Immer frei nach dem Prinzip "mir passiert schon nix".
Kommentar ansehen
24.11.2008 17:32 Uhr von maxfaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
… oh man: da muss man echt aufpassen und mehr vor warnen!
Kommentar ansehen
24.11.2008 17:35 Uhr von dustz33
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2008 17:37 Uhr von KingPR
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dustz: ? Was soll dieser Kommentar? So steht es in der Quelle, ich konnte es nur nicht mehr in der News unterbringen.
Kommentar ansehen
24.11.2008 19:33 Uhr von Der Herdecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm also ich will ja nicht wie der Statistiker vor dem Herrn klingen, aber wenn ich das richtig sehe, dann habe ich als Heterosexueller "normaler" Mensch, der Bekannte hat, die auch nicht Drogensüchtig und/oder Bisexuell sind ja fast keine Chance mir sowas einzufangen.

Als Mann ist die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung (normaler vaginaler Verkehr) bei etwa 1-1,5% wenn die Frau HIV+ ist und NICHT in Behandlung.. was es dann bei 80 Millionen Einwohner auf eine Chance von 1:1 Million bringt.

Klar, wenn ich jeden Tag die Frau wechsle und dann noch min. 80x mit ihr schlafe (lt. der Statistik), dann wird es langsam brenzlig.

Also irgendwie finde ich den Kommentar des Autors schon berechtigt, denn die Kampagne kann sich eigentlich nur an Schwule und Drogensüchtige wenden - für alle anderen klingt es eher nach "Entwarnung" - was ich etwas "daneben" finde.

DH
Kommentar ansehen
24.11.2008 19:54 Uhr von novl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh man Ich will garnicht wissen wie hoch da überhaupt die Dunkelziffer ist.
Kommentar ansehen
24.11.2008 21:03 Uhr von Max1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: dem gibt es nicht´s zuzufügen!
Kommentar ansehen
24.11.2008 23:42 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top aktuell und: gerade rechtzeitig zum Welt-AIDS-Tag.

Sehr gute Darstellung der statistischen Daten.

5*

LG,

ophris :-)
Kommentar ansehen
25.11.2008 01:08 Uhr von lupor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Die meisten (NICHT ALLE!) hier in Deutschland, die HIV bekommen, sind ohnehin selbst Schuld, weil sie sich einfach zu "bequem" sind, ein Kondom zu benutzen. Gerade wenn man homosexuell ist, sollte man doch eigentlich darauf achten (eben wegen diesen Zahlen).
Kommentar ansehen
25.11.2008 07:37 Uhr von ophris
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@all, um fundiertere Kommentare geben zu können müssten wir erfahren wer sich alles testen ließ - vorallem, welcher potentiellen Risiskogruppe die Testersubpopulationen mit den negativen Ergebnissen angehören.
Kommentar ansehen
27.11.2008 14:53 Uhr von mr_shneeply
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die restlichen 7900? wie haben sich die restlichen 7900 Leute angesteckt?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?