24.11.08 15:26 Uhr
 155
 

USA vergrößern Militärkontingent für Afghanistan

Der Bitte General David J. McKirnans, Befehlshaber der ISAF- und der NATO-Kräfte in Afghanistan, folgend werden die USA ihr Militärkontingent in Afghanistan um 20.000 Mann vergrößern.

Möglich wurde dies, weil sich die Sicherheitslage im Irak gebessert habe, sodass Truppen aus dem Irak nun nach Afghanistan verlegt werden können.

Wenn im Januar die ersten 3.500 Soldaten aus dem Irak in Afghanistan ankommen, werden sie an die Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan verlegt, um das Eindringen bewaffneter Kämpfertruppen nach Afghanistan zu verhindern.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Militär
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 15:40 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Was hat Afghnistan den Amerikanern je getan? Sie haben Kupfer?

Bil Laden ist tot.
Kommentar ansehen
24.11.2008 16:17 Uhr von proPhiL
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
richtig. ich denke ohne Militär wäre Afghanistan noch mehr verloren als es jetzt ist.
Eine Nation, welche durch die Globalisierung der Industriestaaten zum technologischen Wachstum gezwungen wurde, ist damit total überfordert.

Wenn eine Nation mehr Möglichkeiten hat als sie sich selbst erarbeitet hat, wird das nie was werden.
Stell dir das Mittelalter vor, wenn jemand dort ein MG hätte.
Stell dir das späte Mittelalter vor, wenn die Panzer gehabt hätten..
Stell dir 19 Jahrhundert vor, wenn jemand zugang zu Atombomen hätte... oh..
Wenn man Afghanistan in Ruhe lassen würde, wäre es glaub schlimmer. Denk ich mir. Aber beweisen kann mir keiner das gegenteil :)

Das was das Militär da macht ist mehr eine Art Schadensbekämpfung. Mit Militär ist es fast chaotisch da unten. Aber ohne Militär und dafür millionen von nur durch glauben geführte Menschen.. das ist totales Chaos.
Kommentar ansehen
24.11.2008 16:21 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Ingefisch: Afghanistan hat den USA nix getan, aber worauf willst du mit deiner Frage hinaus? Die USA kämpfe an der Seite Afghanistans gegen ausländische Invasoren (Taliban, welche aus Pakistan einsickern).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?