24.11.08 11:59 Uhr
 332
 

Waltrop: BMW-Fahrer beging nach Unfall mit Radler Unfallflucht

Am gestrigen Sonntagmorgen war in Waltrop ein 58 Jahre alter Radfahrer auf dem Bachweg unterwegs. Als er mit dem Rad eine eng verlaufende Stelle befahren musste, wurde der Fahrrad-Lenker durch den äußeren Spiegel eines vorbeifahrenden schwarzfarbenen BMW gestreift.

Aus diesem Grund kam es zum Sturz des Fahrrad-Fahrers. Dabei zog der Radler sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des BMW beging Unfall-Flucht.

Inzwischen hat die Polizei mit ihren Ermittlungen begonnen und ist auf der Suche nach Augenzeugen. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 200 Euro.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, BMW, Fahrer, Unfallflucht, Radler
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 12:34 Uhr von Maku28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Typischer SN Kommentar wäre nun: "pfft typisch BMW-Fahrer" xD
Ne im Ernst..Einige sind zwar im ersten Moment geschockt und wissen sich nicht anders zu helfen aber denoch bin ich der Meinung, dass gerade UNfallflucht sehr viel härter bestraft werden müsste. Es hätte ja nicht nur eine "leichte" Verletzung vorliegen können und dann ist jede Sekunge wichtig !
Kommentar ansehen
24.11.2008 13:54 Uhr von kaschuwe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt aber einen Radfahrer in Waltrop, ca. 58 Jahre, der selbst stürzt, um einen Unfall vorzutäuschen. Er lässt sich dann "entschädigen". Er braucht im übrigen sehr viel Geld, da er hochgradig spielsüchtig ist. Wenn es dieser spielsüchtige sein sollte, wäre ein weiterer Coup des "Woody Allen" (sieht wirklich so aus!)
Kommentar ansehen
25.11.2008 11:26 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das ist der Grund, warum ich an einer: engen Stelle immer etwas mehr in der Mitte der Straße fahre. Damit kommt kein Autofahrer auf die Idee, sich an mir vorbeizuquetschen und ich bleibe von so einer Aktion verschont.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?