24.11.08 10:12 Uhr
 1.161
 

Berlin: Fahrradfahrerin von Jugendlichen überfallen, geschlagen ausgeraubt

In Berlin haben drei Jugendliche eine Radfahrerin von ihrem Rad heruntergeholt. Dann haben sie die 45 Jahre alte Frau geschlagen.

Anschließend nahmen sie der Frau die Geldbörse ab und steckten noch das Handy der 45-Jährigen ein.

Die Teenager flüchteten unerkannt. Wegen der schweren Prellungen wurde das Opfer in eine Klinik eingeliefert.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugend, Jugendliche, Fahrrad, Fahrradfahrer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2008 10:16 Uhr von Hallo 2400
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann noch eine Frau: Ich finde keine Worte mehr für sowas
Kommentar ansehen
24.11.2008 10:25 Uhr von smokedot
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2008 11:22 Uhr von vitamin-c
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
So lange: die Gesetze und Strafen hier nicht härter werden, wird es leider immer so weitergehen :-(
Kommentar ansehen
24.11.2008 12:18 Uhr von allesinordnung
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Mich interessiert die Nationalität der Täter: Seit München, habe ich, immer wenn ich sowas lese komische Gedanken im Kopf. Meisten stimmt es dann auch. Können die nicht die Nationalität der Täter bekannt geben. Eventuell habe ich dann weniger Kopfschmerzen.
Kommentar ansehen
24.11.2008 12:40 Uhr von wallt
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Nein, man kann doch die Nationalität nicht nennen. Was wäre denn wenn die Bevölkerung wirklich einmal erfährt dass 80% aller Jugendlichen die vor Gericht stehen (Meistens wegen Abziehen, Drogendelikten, Körperverletzung und und und...) ausländischer Herkunft sind?

Das ginge ja gar nicht, dann würde unsere Politik ja zugeben dass ihr Multikultiprojekt gescheitert ist.

Also immer am besten gar nixx sagen und hoffen dass der Bürger nicht nachdenkt. Aber bei so einer News ist eben meist automatisch auf eine best. Bevölkerungsgruppe zu schließen.

Problem auch, über alles gibt es Statistiken, wie alt, welches Geschlecht etc. die Täter haben, aber nicht woher sie kommen.
Und zweites Problem WENN es mal Statistiken gibt, werden alle die zwar Ausländer sind aber deutschen Pass haben rausgerechnet. Dürfte nicht sein, müsste man eigentlich zwei-drei Generationen rückwirkend als Migrant einstufen!!
Kommentar ansehen
24.11.2008 12:53 Uhr von wallt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor auch nur einer was dummes sagt: hier erst einmal das lesen und auf der Zunge
zergehen lassen.

PS.: Das ist keine BILD-Quelle

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
24.11.2008 13:37 Uhr von xerxes100
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nationalität der Täter: @alles in Ordnung.
Wenn jemand einen deutschen Pass hat, mag er vor dem Gesetz ein Deutscher sein, aber in Wirklichkeit sind es nur wenige die diese Bezeichnung auch verdienen. Deutscher, Engländer, Franzose usw. wird man nicht durch ein Dokument, sondern auch dadurch, das man mit der Kultur des jeweiligen Landes klar kommt. In ihrem Herkunftsland hätten diese Jugendlichen nicht so gehandelt, da wären sie für Jahre in den Knast gegangen. Aber hier in Deutschland wird das langsam zur Normalität.
Kommentar ansehen
24.11.2008 14:22 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Loisek: Leider Deutsch? Bitte versteh mich nicht falsch, aber wenn es Ausländer wären, wäre es auch nicht besser.
Die Täter sind einfach feige und gehören weggesperrt.
Kommentar ansehen
24.11.2008 15:27 Uhr von lilleby1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt ist keine Lösung: Ob Deutsch oder Ausländer.Ich find so was Scheisse,egal wer gegen wen ,es triff immer die,die sowieso nix haben oder sich wehren können.Jede Brutalität müsste gleich im Keim erstickt werden,egal wie alt.Der Staat ist einfach zu lasch.Meine Meinung !!!!!!
Kommentar ansehen
24.11.2008 16:38 Uhr von phil_85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig das Ganze: Die Jugend handelt ohne zu denken...immer öfter. Aber die Erwachsenen leben das ja leider oft vor.

Zu den Statistiken: Diese sollen angepasst und nach Migrationshintergrund aufgeschlüsselt werden. Wieviel Generationen hierbei erfasst werden, weiß ich allerdings nicht.

Ich hab mal ne tolle Reportage über Eingebürgerungen gesehen: Da waren welche, die sich einbürgern haben lassen, aber ganz ehrlich in die Kamera gesagt haben "ich bin keine(r) Deutsche(r). Ich mach das nur, um ne xy zu kriegen" oder dergleichen...
Kommentar ansehen
24.11.2008 17:38 Uhr von divercharly
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
es ist zum kotzen, wenn man dann dazwischen geht, die Pfeifen vertreiben will sollte man das ausschließlich verbal tun, denn wenn man dann selbst angegriffen wird und denen aufs Maul haut wird man 1. vom deutschen Staat wegen Körperverletzung angeklagt und 2. von den Familien dieser Rüpel bedroht.

Das ist nun mal heute so, das Opfer ist immer im Unrecht.

Und die "armen Kinder" darf man doch nicht anfassen.

Wenn mich die Polizei zu Hause abgeliefert hätte weil ich eine Frau vom Fahrrad gerissen habe, hätte ich vermutlich noch die Gerichtsverhandlung im stehen abgerissen, so hätte mir mein Vater den Arsch versohlt.
Kommentar ansehen
24.11.2008 18:17 Uhr von charlyspan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin für Selbstjustitz: Bewaffnet Euch Leute und schießt diesem Abschaum den Schädel weg wenn Sie euch angreifen, oder es versuchen.
Notwehr hat den Vorrang vor Schmerzen oder sogar dor Verlust des Lebens, oder ?
Ich würde es erst einmal tun und dann geht es schon mit einem guten Anwalt, denke ich.
Kommentar ansehen
24.11.2008 19:47 Uhr von ego-mike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch prima gelaufen ich versuch mich mal in einen kriminellen reinzudenken.

was passiert mir denn schon... 20-30 mal raub und körperverletzung sind doch drin, bevor es am gericht mal eng wird.

und dann, dann mach ich ne schöne auslandsreise mit gleichgesinnten.. ja ok. da sind noch 2 streetworker dabei, aber die labern ja nur.. wenn ich mich da etwas anstreng und einw enig bemüht tue... habe ich sicher nochmal 10 delikte frei...

geiles land dieses deutsche land... achja, wenn dann nix mehr geht, werd ich nazi oder rocker... das ist dann wie freibrief... oder jude, da darf man auch alles...ups.. sorry... das war jetzt nicht korrekt.. bzw. sagen darf man es ja nicht... nutzt auch nix daß man gegen nazis ist/wäre...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?