23.11.08 22:39 Uhr
 614
 

Feuerwehr wurde wegen Kaminbrand alarmiert - Ein Fall für den Schornsteinfeger

Am Sonntag-Nachmittag erhielt die Ennepetaler Feuerwehr eine Meldung wegen eines Kaminbrandes.

Nachdem die Feuerwehrleute am Einsatzort den Kamin gespiegelt hatten, machten sie die Feststellung, dass es kein Kaminbrand sondern ein verrußtes Ofen-Abgasrohr gewesen war. Der Feuerwehr-Einsatz war somit nicht notwendig gewesen.

Aus diesem Grund gab die Feuerwehr den Fall an den zuständigen Schornsteinfeger des Bezirkes weiter. Ausgerückt war die Feuerwehr übrigens mit 26 Feuerwehrleuten sowie sechs Einsatzwagen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Feuer, Feuerwehr, Kamin
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 22:49 Uhr von Schelm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zorni wat heißt hier Lappalie?
Lieber 100x wegen einem "Sturm im Wasserglas" ausrücken als 1x wegen einer "Lappalie" drinbleiben. Nämlich dann passiert was Schlimmes;-)
Kommentar ansehen
23.11.2008 23:34 Uhr von BHuxol
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Ich stell mir gerade vor, wie es bei dir aus dem Schornstein qualmt. Und die Feuerwehr erklärt dir, das wäre bestimmt nur ein verdrecktes Kaminrohr, du solltest mal den Schornsteinfeger anrufen. Bis der kommt ist dann dein Haus abgebrannt.
Und du stehst dann da und erklärst fröhlich:
" Ja, ich kann ja verstehen dass die Feuerwehr nicht gekommen ist. Hätte ja eine lappalie sein können und was da dann für Kosten entstanden wären. Ist schon gut so, wie´s gelaufen ist.
Können Sie mir vielleicht helfen meine halb verbrannte Couch unter die Brücke zu tragen? Da wohn ich jetzt nämlich."

Also: VORM KOMMENTIEREN VERSTAND EINSCHALTEN!!
Kommentar ansehen
23.11.2008 23:52 Uhr von mediareporter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das ist eine absolut: schräge Story,... egal ob nun notwendig oder nicht
Kommentar ansehen
24.11.2008 08:34 Uhr von bolitho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder der mal damit zu tun hatte weiß genau daß ein Kaminbrand grundsätzlich eine ernste Sache und keine Lapalie ist - auch was die Maßnahmen angeht. Nicht oder nicht vollständig verbrannte Rückstände (gerade bei Leuten die grundsätzlich allen möglichen Müll oder auch masssenhaft Papier durch den Ofen jagen) können sich im Abluftrohr bzw. im Schornstein festsetzen und kumulieren - und sich bei entsprechender Hitze erneut entzünden. Das wiederum beeinflußt u.a. den Verbrennungsprozess im Ofen selbst und kann eine dermaßen große Hitze entwickeln daß der Schornstein birst.
Auch beim Löschen ist Umsicht geboten - Wasser auf oder in den Schornstein kann ebenfalls zum Bersten führen.

Daher wäre es besser sich erst einmal über Hintergründe zu informieren (vielleicht kennst du ja jemanden bei der Freiw. Feuerwehr) bevor man etwas schreibt was ein total schiefes Bild entstehen läßt - auch wenns nur ein Kommentar ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?