23.11.08 21:22 Uhr
 669
 

Formel 1: Drei junge Fahrer werden Testfahrten für Ferrari machen

Am kommenden Mittwoch finden in Fiorano (Italien) Testfahrten des Formel-1-Rennstalls Ferrari statt.

Hierzu wurden Mirko Bortolotti, Edoardo Piscopo und Salvatore Cicatelli, die in der italienischen Formel 3 fahren und dort die ersten drei Plätze belegten, eingeladen.

Zunächst wurde den Formel-3-Fahrern das Ferrari-Werk gezeigt, dabei konnten sie die Ingenieure und die Testfahrer treffen und sich mit ihnen austauschen. Ferrari will ein Nachwuchsteam, das nur aus Italienern besteht, aufbauen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Fahrer, Ferrari
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 23:48 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre: schön. Aber da gibt es ja auch noch die Sponsoren.
Kommentar ansehen
24.11.2008 07:59 Uhr von p-m-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre ja dann: eines der wenigen italienischen Teams, in denen Italiener spielen (ausgenommen die Nationalmannschaft)!
Kommentar ansehen
24.11.2008 22:53 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz neue Wege: die Ferrari da einschlägt. Ein Ferrari-internes Nachwuchsprogramm hat es in der Form noch nicht gegeben. Felipe Massa war so etwas wie der Prototyp der Ferrari-Nachwuchsförderung.

Bislang hat ja immer der "Mythos Ferrari" die Fahrer zu den Italienern gezogen. Aber wie es aussieht vertraut die Führungsbranche nicht mehr allein darauf.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?