23.11.08 19:49 Uhr
 1.977
 

Grab von Nikolaus Kopernikus wurde entdeckt

Polnische Forscher um Jerzy Gassowski entdeckten bereits 2005 in der Kathedrale von Frauenburg (PL) die Überreste eines Leichnams, der durch Schädelrekonstruktionen anhand von Porträts und DNA-Analysen Nikolaus Kopernikus zugeordnet wurde und die Spekulationen über den Ort seines Grabes beenden.

Das Grab des Mönchs, welches als in der Kirche befindlich überliefert wurde, war nicht gekennzeichnet. Seine Knochen befanden sich in der Nähe eines Altars der Kirche unter Bodenplatten. Anhand der Schädelmerkmale war Kopernikus 70 Jahre alt, als er 1543 starb.

Seine letzten Thesen veröffentlichte er in seinem Todesjahr. Hier zweifelte er die Existenz der Erde als Scheibe an und ging davon aus, dass es Millionen Sonnen gibt und die Sonne nicht der Mittelpunkt des Universums sei. Die Suche nach dem Grab geschah im Auftrag der polnischen katholischen Kirche.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Grab, Nikolaus
Quelle: www.cbc.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 18:37 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Original verhält sich spärlich mit
den DNA-Tests. Die forensische Forschung im Auftrag der katholischen
Kirche finde ich bemerkenswert. 70 Jahre war für die Zeit schon
verdammt alt. Hier noch mehr Einzelheiten über ihn:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.11.2008 20:42 Uhr von audiojunk
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Fünf Sterne von mir, ein Stern vom Pöbel. Grund: Keine Mumufotos, zu wenig Brüste!
Kommentar ansehen
23.11.2008 20:56 Uhr von ophris
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@audiojunk: Danke für die tolle Bewertung und den geilen Spruch.

LG,

ophris:-)
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:23 Uhr von Valmont1982
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich das Grab von Kopernikus.

Nach da Vinci und Galilei wahrscheinlich einer der grössten Wissenschaftler der Vergangenheit

Tolle News, fünf Sterne
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:55 Uhr von dragon08
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhhhhh , Daumen Hoch !!!! Mal wieder eine wirkliche News , keine Babytankstellen,kein Promigezülze und und und !

Seht interessant , Kopernikus kann man wirklich in einer Reihe mit Da Vinci und Galilei nennen .



.
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:00 Uhr von poseidon17
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
5 Sterne: gibts also doch noch gute Wissenschaftsnews

;-)
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:29 Uhr von olympicgoldmedalist
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
interessant: ist auch, daß die katholische kirche den auftrag gab

eben jene hat nämlich den guten nikolaus damals als ketzer hingestellt

gut, der auftrag kam von der polnischen katholischen kirche, aber ich denke mal daß die sich auch erst mal ein OK von ganz oben abholen mußten und der vatikan ist ja bekanntlich ein klein wenig nachtragend in solchen dingen
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:34 Uhr von anderschd
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
audiojunk: Blöder, unsinniger und überflüssiger Kommentar. Minus.
News, sehr gut.
Kommentar ansehen
24.11.2008 01:14 Uhr von retiari
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: Du griesgram,ist doch lustig der Spruch,grins.
Kommentar ansehen
25.11.2008 12:21 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bensonmam: Danke für Deinen Kommentar.
Ich werds mir merken.

LG,

ophris:-)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?