23.11.08 16:22 Uhr
 340
 

Südafrika: Autofahrer fuhr ihm zu langsam - Polizist schlug ihn zur Strafe

Da ein Autofahrer einem Polizisten nicht schnell genug fuhr, drängte er ihn zum anhalten, indem er hinten auffuhr.

Der 27-jährige Polizist ging auf den Wagen des Opfers zu, öffnete die Fahrertür, schleifte den Mann heraus und verpasste ihm ein paar Faustschläge. Zeugen, die den Vorgang beobachtet hatten, riefen die Polizei zu Hilfe.

Diese nahmen ihren aggressiven Kollegen vorläufig fest. Der attackierte Autofahrer liegt noch im Krankenhaus und wird behandelt. Bereits letzte Woche wurde ebenfalls ein unverhältnismäßiger Übergriff südafrikanischer Polizisten verzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Strafe, Autofahrer, Südafrika
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 15:47 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich brutale Masche dort unten. Letzte Woche waren einem Autofahrer die Reifen zerschossen worden, weil er nicht schnell genug die Fahrspur geräumt hatte.
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:53 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
anscheined haben die nix dazugelernt: als die Amerikaner sie für trockenes Brot arbeiten ließen...
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:54 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wär der optimale CH Asylant. Den würden die sofort nehmen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?