23.11.08 16:05 Uhr
 8.442
 

Historie: Die letzten Nazi-Verbrecher können hoffen, nicht gefasst zu werden

Am 1. Dezember feiert die "Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen" ihr 50. Jubiläum im Ludwigsburger Schloss.

In einem Archiv, nur wenige Meter von dem Schloss entfernt, haben Mitarbeiter über die Gräueltaten der Naziverbrecher umfangreiche Beweisakten gesammelt und 1,6 Millionen Karteikarten angelegt.

Behördenleiter Kurt Schrimm geht es vorrangig um die Aufklärung der Verbrechen aus dem Dritten Reich. Eine Verurteilung der Täter wird durch die davon eilende Zeit immer schwieriger, da die jüngsten Verdächtigen mittlerweile bereits um die 80 Jahre sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Verbrecher
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 16:43 Uhr von matthiaskreutz
 
+42 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:45 Uhr von LoneZealot
 
+38 | -115
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:45 Uhr von Travis1
 
+44 | -19
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Könnte das daran liegen das sie die "Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen" ist
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:56 Uhr von darkdaddy09
 
+39 | -16
 
ANZEIGEN
lasst die armen Menschen doch in Ruhe: wir bezahlen ja schließlich Millionen Gelder für Morde aus dem 20. Jahrhundert!
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:06 Uhr von Irminsul
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Gibt genug Mörder die noch gut im Leben stehen die noch nicht verurteilt worden.
Meinen die wirklich es bringt irgendwas noch irgendwelche alten Männer zu verurteilen die eh nicht haftfähig sind oder vllt schon gar nicht prozessfähig.
Lasst die vergangenheit los, die Nummer is gelaufen. Man sollte sich mal auf aktuelle und akkute probleme konzentrieren, hätte man das nämlich vor 80 jahren schon gemacht hät es kein Nazi-Deutschland gegeben -_-
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:14 Uhr von GermanCrap
 
+16 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:21 Uhr von Babalou2004
 
+40 | -13
 
ANZEIGEN
haben wir wieder ein Lieblingsthema? Tatsache ist, dass im Dritten Reich schreckliche Verbrechen begangen wurden. Und das meine ich nicht spöttisch.
Tatsache ist aber auch, dass Deutschland den Krieg verloren hat und als Verlierer der einzige Verbrecher ist.
Tatsache ist auch, dass alle anderen die Verteidiger der Menschlichkeit waren und nur ehrenhaft gehandelt haben.(wie geht eigentlich eine ehrenhafte Vergewaltigung?).
Mal sehen, wieviele rote Punkte ich nun bekomme!?
Babalou
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:37 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:41 Uhr von Morla89
 
+10 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:42 Uhr von Irminsul
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
GermanCrap: der zweck heiligt nicht die mittel.
Kommentar ansehen
23.11.2008 18:02 Uhr von marshalbravestar
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
die: sollten mal LIEBER karteien über die JETZTIGEN verbrecher anlegen die Liste wird bedeutend größer sein denke ich ...
Kommentar ansehen
23.11.2008 18:07 Uhr von KSK-DSO
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: In dem Artikel steht ja, das die jüngesn von den Verdächtigen schon 80 Jahre alt sind. Es lohnt sich also eigentlich nicht mehr sie ins Gefängnis zu stcken, da sie ja warhscheinlich nicht mehr lange zu leben haben. Andererseits müssen sie aber bestraft werden. Dies ist aber aufgrund des Alters etwas schwierig.
@ Morla89Ich stimme Dir voll zu Morla, aber die Russen hatten auch die Wahl zwischen Frauen und Kinder missbrauchen oder nicht.Sie haben sich für das Misshandeln entschieden.
Kommentar ansehen
23.11.2008 19:46 Uhr von Babalou2004
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo Morla89: hier irrst Du. Die Sowjetunion bereitete den Krieg gegen Deutschland vor. Nur eben, dass Hitler schneller war.
Und, um das auch mal zu sagen: der Aufruf zur Massenvergewaltigung kam von einem russischen Juden.
Und wenn wir schon von Folgeerscheinugen sprechen: es hätte keinen Reichskanzler Hitler gegeben, wenn die Siegermächte des WK I sich nicht an Deutschland gesundstoßen hätten wollen: Frankteich kassierte riesige Teile Deutschlands, die Sieger zwangen Deutschland zu Zahlungen, an denen wir heute (!!!!) noch zahlen.
Das musste zur Katastrophe führen.
Das physikalische Gesetz: Druck erzeugt Gegendruck trifft auch hier zu.
Deutschland war nach dem Krieg absolut geknechtet. Sie durften (obwohl eine gänzlich andere Regierungsform etabliert war) keine Flugzeuge bauen, fast keine Schiffe, durften nur sehr wenig Soldaten haben, usw.
Aber Sieger lernen nie.
Babalou
Kommentar ansehen
23.11.2008 19:59 Uhr von Nordwin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: ich geb dir in der hinsicht recht das die naziverbrechen sicher nicht die einzigen schlimmen verbrechen an der menschlichkeit waren im WW2

jedoch waren die verbrechen der nazis sicher unter den schlimmsten in der bisherigen menschheitsgeschichte (zusammen mit anderen genozidhandlungen)
Kommentar ansehen
23.11.2008 20:20 Uhr von christi244
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2008 20:47 Uhr von all-in
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@Babalou2004: "Und, um das auch mal zu sagen: der Aufruf zur Massenvergewaltigung kam von einem russischen Juden."

Aha, interessant. Kannst du mir bitte einen Namen nennen. Mir fällt spontan nur Zhukov ein, der seine Männer nicht zügelte, jedoch war er christlich-orthodox.

"Und wenn wir schon von Folgeerscheinugen sprechen: es hätte keinen Reichskanzler Hitler gegeben, wenn die Siegermächte des WK I sich nicht an Deutschland gesundstoßen hätten wollen: Frankteich kassierte riesige Teile Deutschlands, die Sieger zwangen Deutschland zu Zahlungen, an denen wir heute (!!!!) noch zahlen."

Man kann es sich natürlich einfach machen und den anderen die Schuld in die Schuhe schieben.

"Deutschland war nach dem Krieg absolut geknechtet. Sie durften (obwohl eine gänzlich andere Regierungsform etabliert war) keine Flugzeuge bauen, fast keine Schiffe, durften nur sehr wenig Soldaten haben, usw."

Ja, schrecklich keine Armee haben zu dürfen. Armeen verhindern ja bekanntlich Kriege. Wäre für alle Beteiligten besser gewesen, wenn Deutschland auch weiterhin nur eine kleine Streitmacht gehabt hätte.

Aber der deutsche Nationalstolz war ja verletzt. Man konnte es nicht überwinden den 1. WK verloren zu haben. Schon damals hat man nach anderen Schuldigen gesucht (Dolchstoßlegende ist wohl jedem ein Begriff). Das hat Hitler natürlich unter anderem erfolgreich aufgegriffen. Natürlich darf man die Weltwirtschaftskrise nicht vergessen, die auch zu seiner Wahl beigetragen hat, aber Frankreich z.B. wurde auch keine Diktatur, obwohl die Krise auch dort einschlug.

Naja, macht euch eure Gedanken.
Kommentar ansehen
23.11.2008 20:56 Uhr von all-in
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Tante Emma: "Der 2Wk hätte 2 Jahre früher beendet werden können wenn die Engländer die mehrfachen Vermittlungsangebote von Herrn Hess angenommen hätten, mit bedeutend weniger Opfer auf allen Seiten."

Wieso hat denn Hess versucht Frieden zu schließen? Weil die mit Stalingrad gekippt ist. Durch einen Frieden mit England hätte Deutschland mehr Soldaten an die Ostfront schicken können. Und in so einer Situation schließt man keinen Frieden mit Hitler-Deutschland. Besonders da Frankreich weiterhin besetzt geblieben wäre.

Nein, nein, war schon alles richtig, wie Churchill in diesem Fall gehandelt hat.
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:02 Uhr von baze26
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Für alle: die sich wirklich für die Geschichte interessieren und hier nicht ihr links-rechts Kindergartenspielchen abziehen wollen, angesichts des Themas auch vollkommen Sinnfrei:

Das Wunder von Ludwigsburg http://www.tagesspiegel.de/...
Ein Text darüber wie gearbeitet wurde und wie die deutsche Politik eine wirkliche Aufklärung der Ereignisse verhinderte.

Zentraler Punkt sind zwei Zahlen: 400 Verfahren 900 Verurteilte. Auch alles andere wirft kein Grund zum feiern auf.
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:30 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Tante Emma: Auf Dr. Robert l. Brock berufen sich auch gerne ernst Zündel und Konsorten.

Broch ist der Ansicht das gegen Deutschland, das deutsche Volk und insbesondere gegen das Hitler-Regime würden unberechtigte Vorwürfe erhoben.

Das sagt doch schon alles aus ;)

In seinem Buch bietet er eine ganze Reihe von "Zeugen" auf, um die deutsche Verantwortung für Judenmord und Weltkrieg kleinzureden.

Neben Antisemiten und Holocaust-Leugnern tauchen in Brocks Sammlung durchaus seriöse Personen auf, die sich vermutlich bitter beklagen würden, wenn sie wüssten, von wem sie da gegen ihren Willen vor den Karren gespannt würden..

Interessant Leute die in dem Machwerk zu Worte kommen sind:

Austin J. App, Antisemit und Holocuastleugner.

David Irving, braucht mannicht viel zu sagen, Holocaustleugner. Mehrfach widerlegt.

Paul Rassinier, Klassiker bei den Holocaustleugnern.

Viktor Suworow, These vom Präventivangriff Hitlers auf die Sowjetunion

Als Ben Weintraub schrieb Robert l. Brock auch ein Buch, Das jüdische Holocaust-Dogma. Auf Revisionistenkongressen ist Brock immer wieder anzutreffen.

Wunderbar wenn sich Leute wie Du hier blossstellen. Danke dafür.
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:44 Uhr von christi244
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das zum Thema ewiges Nazigekürmel: Ein Posting aus der Welt:

23.11.2008
20:53 Uhr Samuelusrael sagt:
Wir haben sie im Griff !!! Jetzt diskutieren sie über Steuersenkungen, dann werfen wir den Knochen über Steuererhöhungen hin ! Da haben sie genug zu diskutieren !!
Wenn das nicht hilft, schmeißen wird den Knochen Hessenwahl hin mit Frau Ypsilanti und dem „Guten Bilderberger Herrn Koch“ !!! Da können sie sich wieder austoben??
Geht der Gesprächsstoff aus, kommen wir mit den R e ch t s ra di kalen und der N P D, da schalten wir unsere Scharlotte und den Herrn Keeern ein, einem gewissen Herrn sei dank, sonst würde das nicht funktionieren !
Dank des von uns beherrschten Privat und GEZ Fernsehens, macht die „Bildung in unserem Sinne“, durch Dieter Bohlen, Gottschalk usw. gewaltige Fortschritte !!!

Wir bewältigen die Vergangenheit, die Gegenwart und die ???, da bin ich mir nicht so sicher ???

Was ist, wenn die neue Religion in 15 Jahren domminiert ???? Aber wir können immer noch „heimgehen“ in das gel obte Land !!!

Diese Krise, werden WIR sowieso überstehen, wir steuern sie DOCH !!!

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:50 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ christi244: Wirst du hier nun zur Lachnummer?

Wer so einen schwachsinn glaubt, dem ist nichtmehr zu helfen.

Hab Dich bisher ehrlich für klüger gehalten, zumindests so klug so einen Dreck nicht zu glauben.

Wie blöd müsste man sein um als Jude sowas unter so einem Namen zu machen?

Ausserdem, selbst WENN es ein Jude wäre, dann gibt es Dir noch lange nicht das Recht das auf ALLE Juden zu beziehen.

Willst Du wieder mit Gewalt die Diskussion verschieben? was hier bei SN abgeht, ist mittlerweile weit bekannt.
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:57 Uhr von M3A1
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
wolfsbürger: [edit; eckspeck]

aber das mit der a-bombe auf japan fand ich auch blöd, auf deutschland wär sie mir lieber gewesen, 33 ist deutsche kontinuität nur nichtmehr so offen, aber nokia ist ein sehr gutes beispiel dafür
Kommentar ansehen
23.11.2008 21:58 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tante Emma: Nein, natürlich wird nicht offensichtlich dirn geleugnet!

Es ging um die Autoren!
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:00 Uhr von all-in
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Jupp, die Infos zu Brock hab ich auch gefunden:

http://nazistopp-nuernberg.de/

Steht auf der Seite.
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:05 Uhr von f1ght3rz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nunja: also erstmal, da eine Vereinigung zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen beschließt, die "Verbrecher" nicht mehr zu verfolgen, soll das nicht heissen, dass nach diesen "Verebrecher" auf einmal nicht mehr gefahndet wird. Desweiteren denke ich, dass die "Verbrecher" nicht erst auf einmal die Hoffnung haben nicht mehr gefasst zu werden, wenn sie sich 60 Jahre lang, teils gar nicht richtig in Süd Amerika verstecken mussten. Natürlich wäre es begrüßenswert, wenn sie gefasst werden würden, allerdings sind die meisten sowieso nicht mehr haftfähig. Die Aufklärung reicht völlig aus in meinen Augen. Allerdings muss langsam auch mal schluss damit sein. Es kann nicht sein, dass wir in einem ganz anderem Land, in dem wir heute leben mit völlig anderen politischen Sichtweisen, es nicht schaffen nach mehr als 60 Jahren mal einen Schlussstrich zu ziehen. Außerdem stimme ich mit vielen darüberein, dass wir nicht die einzigen Verbrecher waren. Stalin war mindestens genauso schlimm, aber Russland hat den Krieg ja gewonnen, sodass er im Nachhinein ja einer der Guten war. Fakt ist aber auch, dass die Wehrmacht und SS zuerst die russische Zivilbevölkerung attackiert und reihenweise ermordet hat auf ihrem Weg Richtung Stalingrad. Die russischen Verbrechen kamen dann auf dem Weg Richtung Deutschland also später. Natürlich ist es mal wieder das Prinzip Auge um Auge, Zahn um Zahn und es macht die Russen nicht besser, sondern genauso schlecht.

Und natürlich führten die Auflagen des Versailler Vertrages zum 2WK. Damit hat Hitler doch Wahlwerbung gemacht. Slogan war u.a. Zerreißt die Ketten von Versailles. Also historisch stimmt dieses Argument schon. Einem deutschen Staat die Armee zu stehlen, ist so wie dem Franzosen seinen Wein. Guckt euch doch mal Preußen an. Schaut euch an worauf die immer stolz waren - auf ihr miltitär. Das konnte gar nicht gut gehen.
Nunja es ist passiert, es ist vorbei. Ich ziehe einen Schlussstrich. Soll jeder denken was er will, solang er mich damit in Ruhe lässt.

Ich warte schon aufs Minus

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?