23.11.08 09:38 Uhr
 6.065
 

Australien: Neugeborenes Kätzchen kann mit zwei Gesichtern gleichzeitig miauen

Geschockte Tierärzte haben ein Kätzchen im australischen Perth auf die Welt gebracht, das gleich zwei Gesichter hat. Das Tier kann nur mit einem essen, da es einen Wolfsrachen hat. Miauen kann es aber mit Beiden gleichzeitig.

Seine zwei Katzengeschwister sind dagegen völlig normal. Trotzdem soll es dem Tier ganz gut gehen. Alle wurden vom Tierarzt zur Welt gebracht, da die Mutter Komplikationen bei der Geburt hatte. Der Eigentümer will es behalten und vielleicht Quasi Modo nennen.

Die Tierkrankenschwester Louisa B., die bei der Geburt dabei war, hat noch nie so etwas gesehen. Dabei arbeitet sie schon seit zwölf Jahren in dem Bereich. "Ich habe Katzen mit zwei Schwänzen und extra Beinen gesehen. Aber sowas nicht", sagte sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Katze, Gesicht, Neugeborenes
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2008 10:47 Uhr von marshalbravestar
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
ich: finde den angblick SEHR UNGEWÖHNLICH !

das sieht mal echt crazy aus .....können auch beide GUCKEN !?!? für ne katze ist sowas doch cool kann se sich in beide richtungn auf die lauer legen ;-)))
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:37 Uhr von aquarius565
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
@chief-thunder: Wir Menschen sind auch nur eine Mutation. Vielleicht ist dieses Kätzchen sehr wohl lebensfähig, und viellleicht begründet es eine neue Art Katzen. Wer sich zum Herrn über andere Lebewesen macht, wird bald Sklave dieser Lebewesen sein.
Ich find diese Mutation sehr interessant. Es gibt sogar 3 köpfige Schildkröten. Doppelköpfige Schlangen sind keine große Seltenheit.
Kommentar ansehen
23.11.2008 13:38 Uhr von KidWiruz
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht bin ich der Einzige, der das sagt, aber ich finde dieses Kätzchen süß.
Kommentar ansehen
23.11.2008 15:35 Uhr von DefBot
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Sieht ja gruselig aus: Da hätt ich auch einen Schock bekommen.
Kommentar ansehen
23.11.2008 15:35 Uhr von Predator2009
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
dunkler ehrenmann wurdest du übers wochenende: nur geschlagen(bestimmt hat dir auch keiner geholfen naja kein wunder wenn man keine freunde hat) oder warum schreibst du so n dreck?also wer hier ne missgeburt is weis jetzt wohl jeder...! p.s: ICH wäre stolz auf so ne ausergewöhnliche katze!
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:31 Uhr von Predator2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
du spast!es geht mir nicht um das wort: wie du es schreibst.wer gibt denn vor wie eine katze aussehen muss?nur weil sie nicht deiner vorstellung entspricht......[edit; eckspeck] EVOLUTION schon mal was davon gehört? vllt gibts in paar hundert jahren tausende solcher katzen mit zwei köpfen...naja die erde is ne scheibe gell?glaubst bestimmt auch noch an gott und lebst nach den vorschriften der bibel...tztztz
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:35 Uhr von Predator2009
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
stellt euch mal vor was für ne übelste"JÄGERKATZE": das wäre wenn alles korrekt funktioniert...ich meine 4 augen,2 nasen boa die mäuse würden den "schwanz" einziehn...hehe
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:49 Uhr von matthiaskreutz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
niedlich: Das ist ein Versuch der Natur. Wenn er misslingt stirbt dass Tier von selbst. Dazu braucht es keine Menschen die Gott spielen wollen. Ich finde es abartig über sowas überhaupt nach zu denken.
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:05 Uhr von Knuffle
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Dunkler_Ehrenmann: Es gibt schon einen Menschen mit 2 Köpfen.. bzw. zwei Menschen in einem Körper. Informier dich erst mal über die (Abigail and Brittany Hensel) und ich denke dass verdammt viele stolz auf sie sind, wie sie das schaffen, und warum sollte nicht irgendwer sie auch süß finden, immerhin erhoffen die sich auch mal einen Freund... Missbildungen sind eben nicht immer schlecht, da gibt es traurigere als zwei Köpfe.
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:17 Uhr von Knuffle
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dunkler_Ehrenmann: Nein, aber dass diese nicht süß wären, und keiner stolz auf sie wäre...
Kommentar ansehen
23.11.2008 18:45 Uhr von Meepo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dunkler_ mann: wiki "Evolution ist die Veränderung der vererbbaren Merkmale einer Population von Lebewesen von Generation zu Generation."
, ob das jetzt durch Infektionen, Strahlung oder "Fehler" bei der DNA-Replikation ausgelöst wird ist egal.

Und jetzt hör am besten auf zu spammen
Kommentar ansehen
23.11.2008 19:09 Uhr von Meepo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nein: Ich will das letzte Wort haben.
Wenn du nen Urmenschen fragen würdest, würde der dir bestätigen, dass Menschen heute total entstellt sind.
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:18 Uhr von Emmezzy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Sieht doch cool aus :D

Und ist für eine Mutation doch gar nicht so unpraktisch xD
Kommentar ansehen
23.11.2008 22:55 Uhr von Nautum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geschockte Tierärzte haben ein Kätzchen im australischen Perth auf die Welt gebracht,
________________________________
Fragen über Fragen.
Kommentar ansehen
24.11.2008 01:05 Uhr von pana90
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einzigartig hehe: In Indien wurde schonmal ein Kind mit Vier Armen geboren, ähnlich wie diese eine Statur, deshalb wurde Sie zu einer Gottheit. Jeder Mensch der indischen Bevölkerung, dachten das Es Gott sei, dieses kleine Mädchen, was Vier Arme hatte.

In der Welt der Fabelwesen gibt es Dreiköpfige drachen, Wieso sollte es dann keine Katze geben die Zwei Köpfe hat?, solang sich das Tier nicht unnötig Quält und keine Schäden davon trägt. Ist es doch Okay, Ob es Süß ist mag ich jedem Selbst überlassen, jedoch ist dieses Tier Einzigartig, und der Besitzer möchte es wahrscheinlich deshalb auch behalten. Weil Fehlbildungen, in der Natur entweder sowieso von der Mutti aufgefressen werden, oder von einem anderen Feind.

Das ist die Natur ein Geben und Nehmen. Außerdem, wer hier schreibt iiiH wie hässlich so ne Misg... usw das heißt Immernoch Fehlbildung, ihr verblendeten Individun, von daher lieber erstmal nachdenken!
Kommentar ansehen
24.11.2008 05:31 Uhr von GenerX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt doch wirklich: besseres beitragen, als das gerade vorgestellte, teils mit Unwissen gezierte, Stammtischgeschwätze.
Dass jedem, der diesen Anblick nicht süß findet, spontan auch sein Minuspünktchen verleiht wird, spricht auch nicht von höchstem Niveau.
Man kann nicht mit den Wörtern spielen, es heißt Missbildung, wem es auch leid tun kann und es hat nichts mit Diskriminierung oder Tierhass zu tun.

@ aquarius:
Eine Missbildung, die einem Erbgutschaden zurückzuführen ist, kann keine neue Art begründen.

@ Predator:
Einen anderen zu beleidigen, als "Missgeburt" und "Hurenso..." zu bezeichnen nur weil er (zurecht) bei der Katze von einer Missbildung sprach, ist allerpeinlichste grottentiefe bedauernswerte mentale Armut.
Die Beiträge (23.11.2008 15:35 Uhr und 23.11.2008 16:31 Uhr) hab ich nur aus einem Grund nicht der Redaktion gemeldet, damit diese absolute Widerwertigkeit für die Öffentlichkeit frei zu sehen bleibt.
Einziger Tip: In Biologie GANZ von vorne anfangen, dann weiss man wer das Aussehen einer Katze vorschreibt, was Evolution bedeutet und wie warscheinlich es ist, dass eine Gattung zweiköpfiger Tiere bald kerngesund frei rumläuft.

@ matthiaskreuz:
Einen Versuch der Natur kann man es nennen (das sind auch alle Mutationen). Ob das Kätzchen von allein stirbt, oder der Mensch eingreift ist eine andere Sache. Über abartig oder nicht denk erstmal nach, ob sein Leben nicht manchmal qualvoller ist. Unsere geliebten Haustiere werden ja auch eingeschläfert, wenn sie altersbedingt oder anhand einer Schwererkrankung nur noch qualvoll überleben können.

@ knuffle:
Ein Siamzwillingspaar kann man bewundern, wie sie es zum Leben zustande bringen. Stolz kann man aber nur über die eigene Leistungen sein. Und egal wie starke Gefühle sie dir erwecken, bewundere ich eher einen anderen Menschen, der "behindert" und an ein Leid gebunden ist, nämlich Steven Hawking.

@ meepo:
Was Evolution laut wiki ist hast du vielleicht missverstanden. Du sprichst von der Mutation, wie du zitierst. Die kann aus etlichen Gründen geschehen, die Mutationen aber die von einer krankhafter Einwirkung (Viren, Strahlung) abgeleitet werden führen fast immer zu Missbildungen und werden in der Regel nicht vererbt. Von Evolution spricht man, wenn eine Mutation eine Eigenschaft des Lebewesens so beeinflusst, dass es genauso lebensfähig ist und sich in dieser Eigenschaft verbessert oder dem Umfeld besser anpasst. Nur dann wird diese Eigenschaft genetisch übernommen und vererbt. Das ist auch der Sinn des Wortes Evolution (=Weiterentwicklung, Fortschritt).
Kommentar ansehen
25.11.2008 22:43 Uhr von Ossi35
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nautum: Ymmd. :D
Kommentar ansehen
27.11.2008 17:56 Uhr von Tanja1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mutationen: Mutationen müssen nicht zwangsläufig etwas schlechtes sein. Stellen wir uns mal vor, es würde eine Spinne mit zehn Beinen geben. Die hätte evtl einen großen Vorteil ihren Artgenossen gegenüber, weil sie durch ihre zusätzlichen Beine schneller vor Feinden weglaufen kann. So würden dann die mit acht Beinen gefressen werden und die mit zehn überleben und pflanzen sich weiter fort.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?