22.11.08 16:49 Uhr
 2.426
 

Bayern: Bürger beantragen wegen Spott Ort-Umbenennung

Soyens Ortsteil Plöd macht es mit seinem Namen seinen Einwohnern nicht leicht. Gerade in Bayern, wo es Brauch ist, den Heimatort dem eigenen Namen voranzuhängen, kann es besonders zu Spott führen. So würde ein Kind aus Plöd mit Namen Anna "Plödler-Anna" heißen.

Jetzt haben die acht Familien, die die Einwohner von Plöd darstellen, einen Antrag beim Gemeinderat gestellt, um dem Ort einen anderen Namen zu geben.

Dazu der Bürgermeister von Soyens: "Wir werden den Wunsch möglichst schnell umsetzen. Wir brauchen kein Plöd."


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bayer, Bürger, Ort, Spott
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2008 15:30 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Kinder sind solche Spöttereien besonders schlimm. Die nehmen sich das viel mehr zu Herzen als die Erwachsenen.

Mal abwarten, wie der neue Ortsname wird. Vorschlag: Toof
Kommentar ansehen
22.11.2008 16:59 Uhr von Cedy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dumstorf: Soll 21368 Dumstorf jetzt auch umbenannt werden? Is ja auch nicht so prall!
Kommentar ansehen
22.11.2008 17:18 Uhr von Dangermaus
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Naja wenn der ganze Ort nähmlich die 8 Familien das wollen.
und es ist ja nur ein Ortsteil, also wenn Juckt es.

Irgendwie drängt sich mir der verdacht auf das dort... ach egal.

Ich hab noch nie gehört das man bei den bayern den ort vorne dran hängt, das werde ich bei meinem bayrischen Mitbürgern am Montag auf der Arbeit mal in die Tat umsetzten kommt sicher lustig :o)

Die Spinnen die Bayern.
Kommentar ansehen
22.11.2008 23:05 Uhr von hlars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn intressierts: Na Klar... soll doch gleich jeder sein eigenes Land gründen^^ ... Nein aber mal ernst, es wird doch kein Problem sein son Ort, den eh kein Schw**n kennt umzubennen.
Kommentar ansehen
23.11.2008 07:59 Uhr von UPch3ck3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar Das mit dem Ortsnamen vor dem eigentlichen Namen ist blöd(oder Plöd??)sinn, das war vielleicht mal so als Nachnamen in Bayern und dem Rest des deutschen Kaiserreiches noch nicht so gebräuchlich waren, aber das ist wie wir wissen ja schon den ein oder anderen Tag her.

Aber OK, ich hab mal in der nähe von Soyen (bzw. Plöd) gewohnt und wenn es diese 8 Familien so wollen, dann sollen sie das doch bekommen, tut ja schliesslich niemandem weh und der Steuerzahler sollte die paar Euros für 2 nette grüne Ortsschildchen auch noch aufbringen können :-)
Kommentar ansehen
23.11.2008 13:34 Uhr von hossa70
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ander sorgen haben die dort net???? ganz schön plöd
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:02 Uhr von WalterJoergLangbein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ort im Namen? Ich heiße Walter Langbein und bin in Michelau (Oberfranken, Bayern) aufgewachsen. Da sagte kein Mensch: Das ist der Michelauer Walter, sondern das ist der Langbeins Walter.

Walter-Jörg Langbein
Kommentar ansehen
23.11.2008 16:17 Uhr von herman_brood
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
plöd und die plödler-anna: also ich wohn da ja auch in der nähe, aber ich kenne niemanden, der sich je an dem namen gestört hat. ist imho auch nicht schlimm, wixhausen find ich da zb viel schlimmer. aber wenn sie meinen...
dass man den ortsnamen vor den namen setzt, das macht man nur in oberbayern. mittlerweile reden aber beinahe nur noch ältere menschen und stammtischbesucher so. also wird auch die plödler-anna wohl eher weniger verarscht.
Kommentar ansehen
23.11.2008 18:39 Uhr von matthiaskreutz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn´s scheen macht würde Else Kling sagen.
Kommentar ansehen
23.11.2008 23:20 Uhr von GenerX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab auch noch: nie einen Bayer nach dem Ortsnamen genannt gehört.
Wenn das aber in BW so wäre, hätte ich gern hier gelebt: http://killer-online.de/ (wie würdet ihr danach heißen?).

Die Leute dort sollen guten Rechtes den verlangten neuen Namen bekommen. Schön wärs, wenn aus diesem Anlass eine Patenschaft-Aktion im Netz veranstaltet würde, um den neuen Namen per Abstimmung festzulegen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?