22.11.08 15:14 Uhr
 533
 

NRW: Einbrecher brachen Safe auf und machten "fette Beute"

In Tönisvorst-St.Tönis sind zwischen gestern morgen und Samstagfrüh nicht bekannte Einbrecher in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter hatten zuvor die Terrassentür-Scheibe eingeschlagen und das Schloss der Terassentür entriegelt.

Die Einbrecher nahmen dann die Durchsuchung verschiedener Wohnräume auf und knackten einen Geldschrank. Die Täter stahlen unter anderem Elektronikgeräte unterschiedliche teure Uhren sowie Barmittel.

Noch hat die Polizeibehörde keine Informationen über die Täter.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Einbrecher, Beute, Safe
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2008 16:38 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wo steht etwas von "fette Beute"? die Quelle lässt keinerlei Rückschlüsse auf den Wert der Beute zu. Elektrogeräte können auch Haushaltsgeräte etc sein.
Kommentar ansehen
22.11.2008 17:02 Uhr von Captain_Flint
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, Sensation! *gähn*
Beim Titel dachte ich an einen "fetten" Schinken und rechnete mit einer kuriosen Nachricht, stattdessen wird man hier nur gelangweilt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?