22.11.08 11:19 Uhr
 2.794
 

Formel-1-Fahrer Mark Webber liegt nach schwerem Unfall in der Klinik

Der Formel-1-Fahrer Mark Webber (Red Bull Racing) liegt nach einem schweren Unfall in einer australischen Klinik.

Webber, dessen Wohltätigkeitsveranstaltung ("Mark Webber Pure Tasmania Challenge") derzeit in Australien stattfindet, war mit einem Fahrrad unterwegs. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Auto.

Der schwer verletzte Formel-1-Pilot wurde sofort ins Royal Hobart Hospital transportiert. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Er soll sich Brüche an Armen und Beinen zugezogen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Formel 1, Formel, Fahrer, Klinik
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2008 11:33 Uhr von Jack-Rover
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
So schwer: war der Unfall auch wieder nicht ;P
Klar, er hat sich das Bein gebrochen aber so dramatisch muss das dann auch nihct wieder dargestellt werden ^^
Kommentar ansehen
22.11.2008 11:40 Uhr von schwancus_longus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Er soll sich nur den rechten Unterschenkel gebrochen haben. Von Armen ist keine Rede mehr.

Das wird sicherlich schwer für ihn, wenn Vettel jetzt munter testen kann und er auf dem Sofa sitzt.
Kommentar ansehen
22.11.2008 12:56 Uhr von Deeh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Arme Versicherung die den entstandenen Schaden und vor allem Verdienstausfall jetzt ersetzen darf ;-)
Gut, dass dieser Unfall nicht innerhalb der Saison stattgefunden hat.
Kommentar ansehen
22.11.2008 13:00 Uhr von Scorpio76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich wünsche: ihn: "Gute Besserung und viel Erfolg in der nächsten Saison!"
Kommentar ansehen
22.11.2008 23:07 Uhr von hlars
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
was für eine Übertreibung! Du könntest Bild-Redakteur werden, klar tuts mir leid um ihn aber sowas kommt vor.
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:27 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er ist inzwischen operiert worden: - das Übliche, mit einen Bolzen im Bein...

Er wird definitiv nicht an den zwei nächsten jeweils dreitägigen Test von Red Bull Racing teilnehmen können und es wird ca sechs Wochen Reha geben, nach ca drei Tagen im Krankenhaus...

Hoffe er wird wieder fit für die nächste Saison und gut, dass es doch nicht so schlimm war, wie es zum Anfang in div. Quellen dargestellt wurde.
Kommentar ansehen
24.11.2008 15:09 Uhr von snake2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwere Unfall: Habe mir letzte Woche den Mittelfußknochen gebrochen, wurde fast intensiv behandelt und weiß noch nicht ob ich nächste Woche mit meiner Tochter auf den Weihnachtsmarkt kann.

Interessiert keinen? Stimmt, bin ja auch kein Promi.

Tut aber trotzdem weh :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?