22.11.08 11:03 Uhr
 1.613
 

Die Bobbahnen für Olympia 2010 sind für viele Fahrer zu gefährlich

Bei einigen Trainingseinheiten in der Bobbahn im kanadischen Vancouver ist es bei Geschwindigkeiten bis zu 150 km/h zu einer Serie von Stürzen gekommen.

Der dreimaligen Bob-Olympiasieger Andre Lange ist der Meinung, dass die Bahn für die meisten der dort teilnehmenden Athleten zu gefährlich sei.

"Wir haben es den Verantwortlichen gesagt, aber es passiert nichts", so Lange. Er verlange ja nur dass die Bahn ausgebessert und umgebaut wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dangermaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gefahr, Olympia, Fahrer, Olymp, 2010
Quelle: www.rhein-main.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2008 11:28 Uhr von phase4
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2008 11:44 Uhr von Dangermaus
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@phase4: Was willste den da Dopen ??

Den Bobschlitten :o)

Das is kein Langlauf oder Radsport.
Kommentar ansehen
22.11.2008 11:58 Uhr von phase4
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
@danger: du bist also der meinung diese Bobfahrer sind keine Leistungssportler?

die setzen sich auf das Teil und ab gehts ??

so wie du beim Schlittenfahren mit dem Papa ??

nee issklar
Kommentar ansehen
22.11.2008 12:08 Uhr von vostei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@phase: man muss sich einfach, wie bei jeder anderen Sportart auf die Doping-Kontrollen verlassen können - ansonsten können sie es gleich ganz lassen...

zum Thema: schneller höher weiter:

http://www.lifepr.de/...

Die Kandahar-Strecke ist inzwischen fertig: Der Zielsprung wurde für die Herren noch steiler - die Strecke wurde insgesamt schneller gemacht, zwar auch etwas kürzer, aber dennoch dürfen sich die Herren nach 1:30 min in den Knochen mit eben diesem Sprung beschäftigen....

Spektakel auf Teufel komm raus... - bis sich einer derhutzt...
Kommentar ansehen
22.11.2008 14:51 Uhr von radiojohn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor(in?): Du verwechselst "Olympische Spiele" mit "Olympiade".
Die Olympiade ist der 4jährige Zeitraum zwischen den olympischen Spielen!

r.j.
Kommentar ansehen
22.11.2008 14:55 Uhr von radiojohn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserdem: Warum "Bobbahnen" (Plural) im Titel, wenn es doch nur um eine Bahn geht?
Auch die Quelle berichtet nicht von mehreren Bahnen.

r.j.
Kommentar ansehen
22.11.2008 16:34 Uhr von dustz33
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wen: interessiert die kandaharstrecke?
Kommentar ansehen
22.11.2008 22:43 Uhr von hlars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 ?? das is nicht ohne...
Kommentar ansehen
23.11.2008 00:11 Uhr von LeThoem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig die Chinesen habens für ihre - weitaus umfangreicheren und grösseren Spiele - viel besser gemacht. Das sollte mal gesagt werden...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?