22.11.08 13:05 Uhr
 9.516
 

PSP 3000 schon gehackt? Unternehmen entwickelt einen hackerfriendly-Akku

Bald ist es möglich auch die neue PSP- Generation, kurz PSP 3000, mit einem Fremdakku so zu manipulieren, dass Hackern Möglichkeiten geboten wird, die Firmware der PSP zu verändern. Der Akku ermöglicht den Zugriff auf den "Service Modus", der für Sony für Problemlösungen dient- offen für Missbrauch.

Für Sony stellt die Hackerszene der PSP nach wie vor immer noch ein großes Problem dar. Mit sogenannten "Custom Firmwares", die diese Hacker z.B. mittels Akku programmieren gelingt es einfachen PSP- Nutzern, Raubkopien abzuspielen. Originalspiele werden somit wertlos.

Sony hatte mit ständigen Updates der eigenen Firmware und Hardwareveränderungen (PSP Slim & Lite) vergeblich versucht den Hackern einen Riegel vorzuschieben. Doch nun ist auch die aktuelle Generation dank eines Fremdherstellers gefährdet. Die Hackerszene wartet schon auf den Verkaufsstart des Akkus.


WebReporter: Tekkenizer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Akku, PSP
Quelle: pspupdates.qj.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2008 13:35 Uhr von Fleischor
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
@Pesevenk: Und ohne Originalspiele wird es irgendwann keine Hersteller mehr für Hard- und Software geben... Mal drüber nachgedacht? Damit hättest dann auch DU einen Haufen wertlosen Schrott im Regal liegen. Viel Spaß damit...

Ich selbst kaufe mir Spiele gerne einige Wochen nach dem Release. Nicht nur weil sie dann günstiger sind (die Hersteller nehmen ja trotzdem noch Geld damit ein), sondern auch deshalb, weil ich dann eher über etwaige Bugs etc. bescheid weiß.
Kommentar ansehen
22.11.2008 13:52 Uhr von 123ichbindabei
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
naja: die hardware wird dadurch noch wertvoller :d
wenns die dazugehörigen spiele "geschenkt" gibt.

schon mal drüber nachgedacht?
Kommentar ansehen
22.11.2008 13:52 Uhr von Enriko01
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
also: wenn ich mir früher (PS1) spiele gekauf habe dann habe ich sie mir auch vorher illegal angeschaut um zu schauen ob sich das spiel lohnt zu kaufen was soll ich mir ein spiel kaufen ohne zu wissen wie es ist. nachher hole ich mir ein spiel und es ist voll der dreck und ich habe geld zum fenster raus geworfen ich habe spiele angeschpielt und dann wenn es gut war gekauft so werden die software produzenten nicht pleite und ich weiß was ich für mein geld gekauft habe mitlerweile schaue ich im internet nacht um zu schauen ob das speil eine gute bewertung hat und hole es mir dann.
Kommentar ansehen
22.11.2008 14:00 Uhr von Para110
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@Enriko: Natürlich laden wir alle die Spiele runter und kaufen sie uns dann, sofern sie uns gefallen *RollEyes*
Kommentar ansehen
22.11.2008 14:11 Uhr von toto75
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
pleite? klar das spiele entwickeln ne menge geld kostet,aber wenn die spiele mal günstiger werden würden,dann werden viele leute lieber orginale kaufen anstatt kopien.rechnet sich am ende bestimmt besser..wennn ich seh das sie im schnitt 50-60 euro wollen pro spiel müssen sie sich nicht wundern das so was passiert...
Kommentar ansehen
22.11.2008 16:15 Uhr von Novae7
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
funzt net: doof nur das der akku alleine nich ausreicht sondern auch noch die verschlüsselung gehackt werden muss.... bringt also im moment noch garnix der akku ^^
Kommentar ansehen
22.11.2008 17:07 Uhr von PonySlaystation
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker stellen für Sony ein großes Problem dar ist klar.

Hat nicht vor kurzem noch ein Sony-Sprecher erklärt, dass die seit die Firmware der PSP gecrackt wurde soviele PSP´s mehr verkaufen, dass sie die fehlenden Einnahmen durch Spiele mehr als wieder drin hätten?

Offiziel gegen Hacker vorgehen ist ja klar, muss sein. Aber dass sie real ein großes Problem darstellen wage ich zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
22.11.2008 17:08 Uhr von Dangermaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Novae7: Ahhh ein Experte ich seh es schon.

*Krypto-Prozessor basiert Batterie genannt Lite Blue-Tool Batterie.*

Das ist kein normaler Accu der ist extra dafür entwickelt worden, das man sie Hacken kann also mit allem Schnickschnack.....
Kommentar ansehen
22.11.2008 17:59 Uhr von TokyoDrift
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
nicht immer der PSP akku hat eine möglichkeit um daten an die PSP zu senden (dafür der 3. Pin am akku)
normalerweise wird die temperatur und sowas übertragen
am anfang des bootvorgangs allerdings auch die serial des akkus
sobald die serial 0xFFFFFFFF ist (zumindest wars bei der PSP1000 und 2000 so) dann hat die PSP nicht die systemsoftware vom internen speicher geladen sondern eine vom memorystick
da man die daten auf dem memorystick ja bekanntlich einfach verändern kann ist es möglich die software auf dem memorystick dazu zu bekommen auf den internen speicher auch ne gehackte software zu spielen und somit für raubkopien und unsignierte programme zu öffnen
das system heißt JigKick (offiziell) oder Pandora (inoffiziell)


allerdings wird auch die systemsoftware auf dem memorystick überprüft und bis jetzt wurde diese prüfung durch einen bug in der s.g. PreIPL (dem teil der software der vor der systemsoftware selber startet) einfach übersprungen
ob das bei der neuen PSP auch möglich ist ist dann noch die frage

sollte es nicht möglich sein bringt auch der beste servicemode-akku nix


wenn du mehr über die verschlüsselung der PSP wissen willst such mal bei Wikipedia nach RSA...das ist ne assymetrische verschlüsselung...
wenn du mehr über die signierung (vorallem des neuen mainboards TA088v3) wissen willst schau bei Dark-AleX.org im bereich Dark-AleX´s Corner -> Tech Docs das thema "Why the TA088v3 can not be hacked *yet*" an

wenn du dich schon gut auskennst kannst du auch bei Lan.st vorbeischaun...
ich komme von PSPFreak.de, allerdings gehts da selten um so systemnahe sachen weil das die wenigsten verstehen...

mfg
TD
Kommentar ansehen
22.11.2008 18:38 Uhr von CiSa
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
stimmt nicht ganz: man sollte sich doch vorher gut informieren da es absoluter Quatsch ist was in diesem Artikel steht, denn : 1. Durch diesen Akuu (auch Pandory Batterie genannt) wird es zwar möglich die PSP Brite(3000) in den servicemode zu versetzen allerdings nützt dass einem nichts!!!,da man um die PSP zu flashen noch einen magic Memorystick (auch Jig-kick genannt) benötigt der gewisse Informationen enthält. 2. Außerdem wird esnoch einige Zeit dauern bis die ersten sog. Customfirmwares erscheinen wegen des neuen Bildschirms der PSP. 3. Man sollte nich gleich jeden verurteilen der eine Customfirmware benutzt da man nur mit ihr oder der 1.5 original sony firmware sog. HOMEBREWS abspielen kann welches Prrogramme wie z.b. ein Kalender oder ein kleines Spielchen sein kann.
Somit nutzt einem der Akku momentan noch nicht viel
mfg
CiSa
Kommentar ansehen
22.11.2008 20:03 Uhr von TokyoDrift
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
auch du hast nicht 100% recht wenn du schon so genau bist werd ichs auch, und ich hab ziemlich viel erfahrung und fachwissen
der neue screen der 3000 ist überhauptkein problem da M33 das sceDisplayDriver module überhaupt nicht anrührt
es werden nur einige daten verändert, vorallem die vshctrl.prx um den signcheck und so zu entfernen
das hindernis im moment ist die IPL zu fakesignen
keiner weiß ob der kirk exploit überhaupt noch existiert also kann man auch nicht mit sicherheit sagen dass es pandora geben wird
JigKick wird auch bei sony afik das ganze system genannt also akku und memorystick, nicht nur der ms
die 1.50 ist eigentlich garnicht wirklich homebrew-fähig, das erreicht man nur durch den KXploit beim starten eines programmes was es im grunde so aussehen lässt als ob man direkt ein homebrew starten könnte
die einzige wirklich homebrew-fähige sony firmware ist 1.00
naja die meisten haben cfw für isos...ich gehe davon aus dass ca 80 bis 90% die cfw fast nur für isos nutzen, 20 bis 25% vllt ein paar homebrews und die, die cfw nur für homebrews brauchen sind fast nur devs

wir werden sehen, vielleicht wird ja auch ein originaler jigkick geleaked und wir können dessen IPL verwenden...wäre möglich...
TD
Kommentar ansehen
22.11.2008 20:04 Uhr von CiSa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das stimmt nicht: Also... Leider stimmt die Aussage des Artikels...GAR nicht! denn: man benötigt ja den Akku(oder auch Pandora Batterie genannt) UND einen MAGIC memory stick(auch Jig-Kick genannt).Man kommt zwar mit dem Akku in den Servicemode doch ohne Jigkick nützt das nichts da auf ihm die Informationen und Dateien gesüeichert sind um die PSP flashen zu könne. Außerdem... gibt es dank dem neuen Bildschirmsystem von Sony (danke ^^) noch keine Customfirmwares(entspricht einbem Bettriebssystem). Und jetzt kommts: Man sollte nicht gleich jeden Verurteilen der eine Customfirmware benutzt da es durch sie nicht nur möglich wird Kopien abzuspielen was illegal ist wenn man nicht Besitzer des Spiels ist,nein man kann völlig legal homebrew also von usern selbstgeschriebene Programme wie z.b. kleine Spiele oder Kalender/taschenrechner benutzen, was LEGAL ist. Also bringt der Akku erstmal nichts bis die ersten Customfirmwares für die neue PSP erschienen idt und natürlicvh die Dateinen für den Jig-Kick

mfg

CiSa
Kommentar ansehen
22.11.2008 21:09 Uhr von TokyoDrift
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wieso hast du das nochmal geschrieben
wie gesagt der screen stellt kein problem dar
es geht nur darum die IPL zu fakesignen...
sobald kirk die ipl einliest sind wir durch, die PSP3000 könnte sogar die ganz normale 5.00M33 starten wenn man ein paar daten austauscht (u.a. den sceDisplayDriver)
da es schon nen PSAR dumper gibt der die _3g modules entpackt ist das kein problem
sobald die IPL fakesigned ist dauert es noch 10 minuten dann hat M33 die CFW fertig

es sind 4 schritte bis zur 3000 CFW:

- 3g modules decrypten - done
- serivemode-akku erstellen - done
- IPL fakesignen
- DC updaten - arbeit von 10 minuten sobald die IPL fertig ist

und hiermit hat datel und schritt 2 abgenommen
ich sag danke ^^

und zu dem mit isos...joa natürlich KANN man homebrews benutzen aber die meisten haben cfw praktisch nur für isos...
TD
Kommentar ansehen
22.11.2008 22:27 Uhr von That_Rulez
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ab Jetzt: verstehe ich hier wirklich nur Insidergelaber :D
Kommentar ansehen
23.11.2008 01:03 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Originalspiele werden somit wertlos": schwachsinn^^

ausserdem: die psp ist hardware, und für MICH ist das kein software-subventioniertes absielgerät! also entweder sie verdienen am verkauf oder garnicht^^ pech^^
Kommentar ansehen
23.11.2008 02:29 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es war schon immer so, das je freundlicher eine Konsole/Handhelp oder was auch immer zu Homebrew ist, desto besser verkauft sie sich.

Probleme hat man nur wenn man die Konsole so überfrachtet das sie scheissteuer ist und man sie dann, um sie überhaupt anbieten zu können, durch die Spiele quersubventionieren muss.

Ich weiss gerade aber nicht wie der Gewinn/Verlust pro PSP aussieht.
Kommentar ansehen
23.11.2008 06:42 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
RICHTIG! Ich habe gehört das die gecostumed PSP deutlich schneller laufen. Man konnte damit einen freien multiplikator für die cpu auswählen und manche iso spiele laufen wirklich schneller.

Also informiert euch in foren über die PSP. echt interessantes zeugs.
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:10 Uhr von TokyoDrift
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn
freier multiplikator...das wär mal was
nein die PLL Table is read-only...
man kann aber die CPU geschwindigkeit im von sony vorgegebenen rahmen ändern, was bei den originalfirmwares nur spiele können
hmm lasst mich das erklären:

die PSP hat eine 32Bit MIPS RISC CPU die (fast) stufenlos von 1 bis 333MHz taktbar ist. Standartmäßig läuft die CPU auf 222MHz. Manche Spiele (zB GTA) und afik auch der Online Modus von Spielen takten die CPU aber auf 333MHz hoch (das ist KEIN übertakten). Mit gehackten Firmwares kann man das eben manuell einstellen. Schneller wird dadurch aber nichts, alle Spiele sind so ausgelegt dass sie mit der Taktrate die sie nutzen zu 100% flüssig laufen. Nur wenn man sie als komprimierte iso (raubkopie) auf dem Memorystick hat und die CPU nebenbei noch die ISO selber "extrahieren" muss dann kann es sein dass es bisschen langsamer wird, deswegen gibt es diese möglichkeit die CPU manuell zu takten.

Naja okay ich muss zugeben es ist ganz praktisch die CPU runterzutakten wenn man musik hört (da reichen gute 100MHz) und dann hält der PSP akku ne stunde länger durch oder so...aber naja ich glaub dass relativ wenig leute die PSP zum musik hören nutzen...

also informiere dich doch erstmal selber richtig ;)
TD
Kommentar ansehen
23.11.2008 14:03 Uhr von meisterkalle
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst ernannte experten: mit ihrem Fachchinesisch. Freut euch doch einfach das die neue PSP gehackt ist. Die Technik spielt für die meisten keine Rolle hauptsache es finktioniert. Play your Backup Game.
Kommentar ansehen
23.11.2008 14:11 Uhr von meisterkalle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Konsolen und Computer: wurden schon immer erst dann ordentlich verkauft , wenn es Backups gab. Siehe PS3 die Kiste steht im Laden weil die Preise für die Games zu hoch sind. Hat schon mal jemannd darauf geachtet das es heute immer noch billiger ist eine PS3 zukaufen als ein Blue Ray Player. das nenn ich Sony Politik.
Kommentar ansehen
24.11.2008 21:24 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu: jetzt kauf ich sie mir ganz sicher
Kommentar ansehen
24.11.2008 21:42 Uhr von Werwi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Na und, ich finde das eine Custom Firmware PFLICHT ist. Die Homebrews die mir dadurch zur Verfügung gestellt werden sind toll. Und die kostenlosen Spiele sind natürlich auch toll. Ich finde, wenn Sony zu dumm ist die FW gut zu schützen sind sie selbst schuld^^ Aber iwann werden sies sicher schaffen...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?