22.11.08 09:23 Uhr
 487
 

Fußball: Bekommt Kokainsünder Göktan bei Schalke einen Vertrag?

Berkant Göktan ist derzeit vereinslos. Grund dafür ist, dass er am 21. Oktober fristlos gekündigt wurde, da ihm die Einnahme von Kokain nachgewiesen werden konnte.

Wie der Sender DSF berichtet, soll sich Göktan mit Schalke-Manager Andreas Müller und dem Trainer der zweiten Mannschaft des Bundesligisten, Mike Büskens, getroffen haben um Gespräche zu führen.

Göktans Anwalt Walter Lechner allerdings weiß davon nichts. Laut Lechner hält sich Göktan momentan gar nicht in Deutschland auf. Erst vor Weihnachten soll der Spieler zurück nach München kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Schalke 04, Vertrag, Kokain
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 23:29 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berkant Göktan bei Schalke 04. Wahrscheinlich wird er dann eh erst in der zweiten Mannschaft spielen, wenn Mike Büskens dabei ist, aber trotzdem. Ich weiß nicht, ob ich ihn verpflichten würde.
Kommentar ansehen
22.11.2008 09:43 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn´s nach den Löwen-Fans gegangen wäre -: könnte er sein Problem in Münga auskurieren - aber, naja...

Kündigen ist ja bekanntlich einfacher.
Kommentar ansehen
22.11.2008 10:56 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kommt glaube ich drauf an: WANN es ihm nachgewiesen wurde -

Ob es während eines Spiels war (danach) oder während einer Verletzungspause...

In seinem Fall war es, soweit ich es mitbekommen habe, so, dass er sich im Training eine Scherbe eingetreten hatte und verletzt war, während der Untersuchungen kam dann das mit dem Koks raus...

aber frage nicht warum sie ihn darauf getestet haben...- evtl. hatten sie ja einen Verdacht, Maradonna hat ja auch ab und an mit den Augen gerollt. ^^
Kommentar ansehen
22.11.2008 11:09 Uhr von Helm mit I
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also grundsätzlich: hätte ich nichts dagegen, so einem Spieler eine zweite Chance zu geben. Er würde ja auch keine Ablöse kosten. Nun muss man halt gucken wie er gehaltsmäßig liegt, aber da der eine oder andere Spieler wahrscheinlich in der Winterpause abhaut, sollte das nicht soo das Problem sein.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?