22.11.08 09:21 Uhr
 436
 

Forschung: Kinder von Langlebigen sind ebenfalls langlebig

Wissenschaftler vom Boston Medical Center haben eine Untersuchung bei 440 Personen durchgeführt, dessen Eltern ein Minimalalter von 97 Jahren erreicht hatten. Die Testpersonen selbst und die entsprechende Kontrollgruppe waren durchschnittlich 72 Jahre alt.

Die Studie lief über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren. Während dieser Zeit war die Sterbequote bei den Kindern Hundertjähriger um 81 Prozent geringer als bei den Anderen.

Die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls lag 83 und die eines Herzinfarktes 78 Prozent unter der von den anderen Probanden. Das Risiko für Diabetes fiel um 86 Prozent geringer aus. Herz- und Blutgefäße sind bei den Kindern langlebiger Menschen intakter.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Forschung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 23:29 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt, theoretisch müsste ich ja dann auch uralt werden.

Bei der Studie vermisse ich allerdings wichtige Faktoren: Mussten beide Elternteile über 97 Jahre alt sein?
Wenn nein, wäre es interessant zu wissen, welches Elternteil diesbezüglich dominanter war.
Wenn ja, kann ich es mir kaum vorstellen, dass es tatsächlich Ehepaare gibt, die BEIDE so alt sind, habe ich selber noch nie gehört.
Kommentar ansehen
22.11.2008 09:31 Uhr von ohnehund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich sterbe du stierbst wir alle wer lange lebt ist lange alt...................
Kommentar ansehen
22.11.2008 10:04 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
glaube nicht daran: dann haette mein vater auch alt werden muessen.....seine eltern sind sind beide ueber 90 jahre geworden, seine grosseltern 102 und 98....er wurde nur 53
Kommentar ansehen
22.11.2008 10:54 Uhr von inept_aider
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Wer früher stirbt, ist länger tot.

Und wenn man tot ist, muss man damit leben.

:P
Kommentar ansehen
22.11.2008 13:21 Uhr von Rebecca Bock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Robert A. Heinlein hatte also mit dem Roman "Methusalems Erben" recht.

Aber was wundert mich das ? Er hatte doch in vielen Dingen die Zukunft vorraus gesehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?