21.11.08 21:59 Uhr
 211
 

Deutsche Minister bei EU-Treffen wenig anwesend

Deutsche Minister scheinen der Meinung zu sein, bei wichtigen EU-Treffen durch Abwesenheit glänzen zu müssen.

Spitzenreiter dabei sind Bundeswirtschaftsminister Glos und Forschungsministerin Annette Schavan. Dabei sind die Termine normalerweise Pflicht.

Dagegen scheinen sich der Bundesinnenminister Schäuble und die Bundesjustizministerin Zypries ihrer Aufgaben bewusst zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thomas66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, EU, Minister, Treffen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 21:35 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon ein starkes Stück, was sich einige Minister hier erlauben. Würde der normale Arbeitnehmer seinen Job so ernst nehmen, bekäme er mächtig Probleme mit seinen Vorgesetzten.
Kommentar ansehen
22.11.2008 03:39 Uhr von Hawkeye1976
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Räusper Checker??? Liebe Checker, merkt ihr gar nichts?

"[...]pitzenreiter dabei sind Bundeswirtschaftsminister Glos und Bundesjustizministerin Shavan.[...]
Dagegen scheinen sich der Bundesinnenminister Schäuble und die Bundesjustizministerin Zypries ihrer Aufgaben bewusst zu sein."

Wir haben also zwei Justizministerinnen? Klingelts?

Annette Schavan (nicht Shavan) ist seit 2005 Bundesministerin für Bildung und Forschung und war noch nie Bundesjustizministerin.

Bitte korrigieren!
Kommentar ansehen
22.11.2008 09:07 Uhr von ohnehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer viel Geld bekommt hat keine Zeit für die Arbeit!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?