21.11.08 20:55 Uhr
 1.876
 

Berlin: Straßenreiniger vergnügte sich angeblich im Müllwagen mit Prostituierter

Mitarbeiter der Stadtreinigung (BSR) von Berlin werden beschuldigt, am Straßenstrich Prostituierte anzusprechen und die sexuellen Dienste der Damen in Anspruch zu nehmen.

Die "B.Z." beruft sich auf Zeugenaussagen, die beobachteten, wie ein städtischer Reinigungsmitarbeiter in einem BSR-Fahrzeug Sex mit einer Straßenstrich-Prostituierten hatte. Aber der Zeitung sind noch weitere Fälle bekannt. Sex ist auf Berlins berühmtem Straßenstrich bereits ab fünf Euro zu haben.

Dazu eine der "Damen" vom Straßenstrich: "Nach einer halben Stunde hielt der orangefarbene Wagen. Der Mann am Steuer fragte, wie viel Geld ich will [...]. Ich öffnete seine Hose und legte los". Jetzt will die Stadtreinigung die Vorwürfe prüfen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Straße, Prostituierte
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 20:50 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einem Tarif von nur fünf Euro kann ich mir vorstellen, dass die Jungs dort den Besen gegen die Rute eintauschten.
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:59 Uhr von DeputyJohnson
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
das einzig schlimme daran ist, so finde ich, dass es eben während der arbeitszeit passiert ist... ansonsten sehe ich da kein problem!
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:02 Uhr von Murat_93
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
die vorstellung: ist nicht gerade verlockend wenn das während der arbeitszeit passiert ist :D
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:05 Uhr von DeputyJohnson
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
genau: so ist es... geht mich ja nichts an, was der müllmann privat macht, aber während der arbeitszeit sollte er lieber den müll abholen und damit meine ich nicht die 5euro frauen vom straßenstrich... :((
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:10 Uhr von DeputyJohnson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DrTroy: Wenn man es ihm nachweisen kann, dass es in der Mittagspause war, bitte, aber das geht eben aus der News nicht hervor!
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:16 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In der Branche bin ich nicht zu Haus, aber ich glaube, die werden nicht nach Zeit sondern nach Gebiet bezahlt. Wenns mal wieder länger dauert, Pech gehabt............Am Lohn ändert sich dann wohl nix.
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:16 Uhr von meisterkalle
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder: Arbeitnehmer kann seine Pausen nutzen wie er sie benötigt und für den Arbeitgeber den größt möglichen erholungswert bei rum kommt. Einige trinken Cafe oder Rauchen. Er betätigt sich körperlich. Na und was ist daran verkehrt. :-)
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:11 Uhr von matthiaskreutz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Suuuuuuuuuper Idee: Ist doch positiv. Zufriedene Angestellte bei der Stadtreinigung. Bei Kosten von 5,- Euro könnte dass sogar der AG übernehmen (mit den Nutten abklären und sowas wie Essenmarken ausgeben). Mit weniger Aufwand kann man seine Leute nicht motivieren.
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:13 Uhr von MBGucky
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
naja: immerhin represämtiert er in dem Moment seinen Arbeitgeber. Also selbst wenn es in der Mittagspause gewesen sein soll, so halte ich es dennoch für bedenklich.
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:23 Uhr von syn0nym
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Aber bei dem Job kann man das auch irgendwo nachvollziehen
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:54 Uhr von _-Chris-_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was hatn: das mim Job zu tun. Ich kenn welche von der Straßenreinigung und die verdienen echt net schlecht.
Kommentar ansehen
22.11.2008 13:12 Uhr von meisterkalle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Frankfurt der: Bankenmetropole ist die Hauptgeschäfts/Stosszeit in neben den Abendstunden die Mitagspause. Und wer sich dann mal die Zeit nimmt durch das Bahnhofgebiet zu schlendern, wird mehr teilweise bekannte Gesichter aus der Bank von neben anfinden, das glaubt mann kaum. Ich habe da 5 Jahre gearbeitet.
Kommentar ansehen
28.11.2008 00:15 Uhr von Eagle750
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeputyJohnson: Selbst wenn es in der Pause war; solange er seine Arbeitskleidung anhatte und auch noch mit dem Firmenfahrzeug dort vorgefahren ist, ist das trotzdem bedenklich. Wäre er in Privatklamotten und Privat-PKW hingefahren, wär natürlich nichts dagegen einzuwenden, aber da so nun der Rückschluß auf den Arbeitgeber möglich ist, halte ich das auch für nicht angebracht.
Kommentar ansehen
03.12.2008 17:12 Uhr von Hugo_Hopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neidhammel: auch wenn es während der Arbeitszeit ist, diese 3 Minuten sind doch sicher drin. Ein Raucher verplempert mehr Zeit
Kommentar ansehen
21.12.2008 16:42 Uhr von aspie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was interessiert mich die Arbeitszeit ich finde es viel schlimmer, das Prostituierte in Deutschland sich mittlerweile für Preise ab fünf Euro anbieten (müssen).
Einzig die Tatsache, das es gewissenlose Schweine gibt, die dies auch wahr nehmen, finde ich noch erschreckender.

Wer sich für einen derartigen Preis anbietet, ist sicherlich nicht auf ein extra Taschengeld aus, sondern spart für den nächsten Schuß. Einen Menschen für einen derart geringen Preis zu "benutzen" finde ich schon entwürdigend, aber eine (für mich zumindest) offensichtliche Drogensucht zu fördern käme für mich niemals in Frage.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?