21.11.08 20:06 Uhr
 608
 

USA: Patient starb in der Psychiatrie, weil Pfleger lieber Karten spielten

In einer Psychiatrie in North Carolina sind 13 Angestellte für den Tod eines 50-Jährigen verantwortlich, weil sie sich fast 22 Stunden lang nicht um den Patienten kümmerten und sich lieber mit Kartenspielen beschäftigten.

Der manisch-depressive Kranke setzte zuvor seine Medikamente ab, brach zusammen und stürzte auf den Kopf. Pfleger setzten den Verletzten auf einen Stuhl und überließen ihn seinem Schicksal.

Das Video in der Originalquelle zeigt den Tagesablauf in der Klinik mit dem Pflegepersonal und dem Patienten. Ein Gericht verurteilte die Verantwortlichen zu relativ geringen Strafen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Karte, Patient, Pflege, Psychiatrie, Pfleger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 20:56 Uhr von DeputyJohnson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so ist die welt leider: wenn man (mit) verantwortlich für den tot eines menschen ist, bekommt man oft nichteinmal eine strafe (nichts!!!!)...
oft kann man den tätern nichts nachweisen, was die sache natürlich schwieriger macht, aber in manchen fällen, so wie hier, ist es einfach beschlossene sachen, dass wegen ihrer taten (fahrlässigkeiten) ein mensch sterben musste...
Kommentar ansehen
22.11.2008 00:10 Uhr von Chipsi_001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und erneut ein Beispiel unserer heutigen Gesellschaft. Jeder hat seinen Job und größtenteils wurde auch zumindest die Richtung von dem Menschen selbst bestimmt, nur muss man diesen auch machen! Besonders wenn man mit Menschen arbeitet sollte man sich doch richtig ins Zeug legen und kann nicht einfach sagen: Ach irgendwer wird schon... -> Irgendwer sollte in dem Fall ja doch ein Pfleger bzw. irgendein Angestellter sein!

Ich find das immer wieder schlimm, sowas zu lesen. Besonders eben auch, weil es immer wieder solche Fälle gibt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?