21.11.08 19:00 Uhr
 2.560
 

Köln: Komaprügler Erdinc S. muss wieder vor den Kadi

Mehrfach wurde auf sn über den jugendlichen Intensivst-Straftäter Erdinc S. berichtet, nun muss der junge Mann erneut vor Gericht. An Weiberfasching des Jahres 2007 hatte S. den 44-jährigen Waldemar W. ins Koma geprügelt, und das vor den Augen der vier Kinder seiner Lebenspartnerin.

Der darauf stattfindende Prozess unter Leitung des Richters Hans-Werner Riehe hatte lediglich mit einer Verwarnung von S. geendet und damit für massiven Protest in der Öffentlichkeit gesorgt. Riehe und seine Familie waren nach Bekanntgabe des Urteils per Telefon und per Mail bedroht worden.

Kaum wieder in Freiheit, kam S. erneut in die Schlagzeilen, weil er wieder zugeschlagen hatte, ein junger Mann wurde dabei verletzt. Am 10. August prügelte er dann erneut auf zwei Männer ein. Waldemar W. wird kein normales Leben führen können, er leidet unter "dauerhaften hirnorganischen Schäden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 19:06 Uhr von anderschd
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Holt man ihn deswegen extra: aus seiner Heimat wieder nach Deutschland? Er wurde ja sicherlich ausgewiesen ;(
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:34 Uhr von [email protected]
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
was für eine strafe wird ihn wohl in Köln erwarten: vielleicht muß er 10 sozialstunden in einem altersheim ableisten wo deutsche senioren leben ... [ironie off]
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:45 Uhr von Ghostwriter63
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
also diesmal: bin ich gegen ausweisen. der sollte sein leben lang für sein komaopfer zahlen müssen und das am besten im steinbruch!
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:49 Uhr von lupor
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Nur weiter Nur weiterhin so milde Strafen für Ausländer/Migranten! Damit diese ihren Fehler einsehen können, in Zukunft friedlich arbeiten gehen und uns unsere Renten bezahlen. Wer braucht den schon "Fachkräfte"? Komaprügler sind die Zukunft der deutschen Wirtschaft!
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:11 Uhr von DerTuerke81
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Alle: das ist Deutschland Leute!
der verprügelt jemanden fast tot und bekomme nur eine Verwarnung
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:14 Uhr von Innocenti
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Drecksack!
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:21 Uhr von Ghostwriter63
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: da hast du wohl recht. wen wundert,s da wenn straftäter keinen schiss mehr vor unserer rechtsprechung haben.

oder sie haben einfach nen guten draht zum ansässigen, muffti, kaplan oder kalifen...
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:48 Uhr von anderschd
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lynxlynx: Vlt solltest du deine Wahrheit besser einpacken. In Gedichtform oä.
Kommentar ansehen
21.11.2008 20:53 Uhr von DeputyJohnson
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
was ein mistkerl, ehrlich... scheiss deutsche rechtsprechung!
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:06 Uhr von Schwadron
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
naja man darf ja nichts sagen,dann heisst es wieder "Rassist!" ...


Deutschland geht langsam aber sicher den Bach runter...
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:12 Uhr von firmus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Durch ein funktionierendes Rechtsystem, hätten weitere Übergriffe verhindert werden können.
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:22 Uhr von Para110
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Verwarnung? Kann man den Richter denn nicht auch verklagen ? Lässt einen offensichtlich geisteskrankes Stück Fleisch wieder auf freien Fuß, der fröhlich genau dort weitermacht, wo er aufgehört hat...
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:43 Uhr von ThePunisher89
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte Riehe, der Alt-68er Zottel, beim ersten mal richtig durchgegriffen dann hätte es nicht noch ein Opfer gegeben.
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:48 Uhr von suesse-yvi
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Naja: man kann jetzt dauernd auf den Richter schimpfen, aber eigentlich übt er ja nur die Gesetze aus die unser Land nun einmal so verfasst hat (die ich im übrigen fast alle für den größten scheiß halte)
Klar hätte er auch etwas härter Urteilen können, aber er urteilt ja in der dafür vorgesehenen Gesetzesspanne, tja so ist Deutschland ^^
Achja und zum Thema:"Deutschland geht langsam den Bach runter" - Viel tiefer gehts doch nicht mehr wirklich oder? ;)
Kommentar ansehen
21.11.2008 22:22 Uhr von Marsupilami79
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: Ausgewiesen? von wegen genau wie fast alle anderen auch, läuft er fröhlich weiter hier bei uns in Köln Ostheim rum... wirklich kein Wunder dass solche Typen nicht mehr lange überlegen und bei kleinster Reizung (oder auch ganz ohne, quasi "just for Fun") wild drauf los prügeln. Die haben doch nicht wirklich harte Konsequenzen zu befürchten, und dass wissen die vorher schon ganz genau.

Übrigens hatte die Mutter ihren Kindern zur "Ablenkung" während Waldemars langen Krankenhausaufenthalts einen kleinen Hund geschenkt: DEN HAT MAN DER FAMILIE DANN AUCH NOCH GEKLAUT!!!! Irgendwelche Honks aus Erdincs Strasse haben den einfach mitsamt Leine aus den Händen gerissen und sind getürmt!!!! Boahr, ich könnte sowas von platzen.... höre jetzt auf, sonst reg ich mich zu sehr auf....
Kommentar ansehen
21.11.2008 22:25 Uhr von BHuxol
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ yvi: Klar kann man hier auf den Richter schimpfen, denn das Gesetz sieht bis zu 10 Jahren Freiheitsentzug vor.
Kommentar ansehen
21.11.2008 22:37 Uhr von Marsupilami79
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@BHuxol: klar, die kriegst de aber wohl nur aufgebrummt wenn de zeitgleich den Staat beschissen hast...
Im Ernst: das schlimme an der Rechtssprechung ist: Angenommen du stichst jemand ein Messer in die Brust. Erste Möglichkeit: das Opfer überlebt, dann ist es ein versuchter Mord = geringe Strafe.
Zweite Möglichkeit: das Opfer stirbt, dann ist es Mord = warscheinlich hohe Strafe!
Aber: die Tat an sich ist doch die gleiche, oder? ob dein Opfer jetzt stirbt oder nicht, du hast ihm ein Messer in die Brust gerammt....
Kommentar ansehen
21.11.2008 22:51 Uhr von 102033
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Warum werden brutale MöchtegernMörder in DE: nicht bestraft?

Kinderpornokucker kriegen lebenslang kommen anschliessend in geschlosse Anstalten und werden gelüncht,

aber Gewaltverbrecher kriegen nur gute Tipps für die Zukunft vom Richter, was soll das?
Kommentar ansehen
21.11.2008 22:55 Uhr von Marsupilami79
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
3-strikes: klar, wäre ein guter Anfang, löst aber nicht wirklich die Probleme die wir in unserem Rechtssystem haben. Es sind ja nicht nur Jugendliche mit Migrationshintergrund die auf brutalste Art straffällig werden, kenne persönlich einen Fall wo es ein 100% Deutscher Jugendlicher gewesen ist. Er hat seine 10 Jahre bekommen, allerdings war das ganze noch ein paar Hausnummern brutaler und ekelhafter. Ich gehe davon aus das auch Erdinc bei dieser Tat die Höchststrafe bekommen hätte.

Das Problem ist einfach das Urteile von zu vielen Abhängigkeiten unterschiedlich gefällt werden. Wir brauchen ein einheitliches Strafsystem: Eine Tat, eine Strafe ohne wenn und aber...
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:50 Uhr von LH738
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich kein ausländer wär dann würde ich schon fast selbst die NPD wählen ... /io

schlimm die *jugend* heut zu tage
Kommentar ansehen
22.11.2008 10:10 Uhr von Hallo 2400
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Spritze und dann weg mit ihn: Die Jugendlichen würden sich das beim nächsten Mal 3 überlegen ob sie zuschlagen.Wenn ich das hier alles lese Filesharing wird härter bestraft als wenn ich einen menschen die Lebensform raube. Armes beschiessenes Deutschland
Kommentar ansehen
22.11.2008 12:45 Uhr von fsb83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
MEIN KOMMENTAR: Wieso wurde mein Kommentar gelöscht ? Der hat nicht gegen irgendwelche Regeln verstoßen sondern war nur etwas härter. Was bildet ihr euch eigentlich ein Sternshort. Ihr beschneidet die Meinungsfreiheit, ihr seit Faschisten
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:41 Uhr von scuba1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Komaprügler: Auch auf die Gefahr hin daß dieser Kommentar total zensiert wird, vor 65 Jahren hätte der Täter seine Tat nicht überlebt und ich denke jeder weiss was damit gemeint ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?