21.11.08 18:13 Uhr
 372
 

Die Linke: Rürup muss gehen

Die Linke hat von Kanzlerin Merkel den Rausschmiss von Bert Rürup gefordert. Dieser dient der Bundesregierung als einer der fünf "Wirtschaftsweisen" und wird im April nächsten Jahres zu AWD wechseln. Rürup will im Februar aus dem Zirkel der "Wirtschaftsweisen" zurücktreten.

Klaus Ernst, Fraktions-Vize der Linken, bezeichnete ein Festhalten an Rürup als "Zumutung". Ernst befürwortet ein Ende der "Verfilzung" zwischen Wirtschaft und der politischen Ebene.

Der Name Bert Rürup ist eng mit der nach ihm benannten fiskalisch geförderten Alterssicherung verbunden, die in erster Linie für Selbstständige geschaffen wurde.


WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Linke, Bernd Rürup
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 17:03 Uhr von onkelbruno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur keine Eile. Wenn Rürup jetzt einen Vertrag bei AWD hat, wer kann denn wissen, ob er nicht schon früher parteiisch war, was ja auch menschlich sein soll.
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:22 Uhr von anderschd
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ach so? "befürwortet ein Ende der "Verfilzung" zwischen Wirtschaft und der politischen Ebene"
Diese Verfilzung ist Grundlage des Systems. Leider.
Drum wird sich auch nicht viel ändern, in unserem schönen Land.
Die Politik tanzt nun mal nicht nach der Pfeife ihre Wähler, sonder nach der, die in der Wirtschaft das Sagen haben.
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:24 Uhr von onkelbruno
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer wählt? Aber gewählt wird immer noch von Volk, oder?
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:40 Uhr von maki
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Klar wählt das Volk. Aber es wählt zwischen mehreren Scheisshaufen, welche einfach nur mit unterschiedlichen Farben gefärbt wurden.
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:48 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:50 Uhr von Lornsen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
das: ich den ultra-linken einmal zustimmen würde, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Aber wo sie Recht haben, haben sie Recht.
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:56 Uhr von usambara
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Lornsen: was ist an der "Linken" ultra-links?
glaubst du wirklich die würden mehr verstaatlichen als so
mancher "Weise der Finanzkrise", die jetzt urplötzlich geläutert in den Talkshows auftauchen?
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:03 Uhr von Slippy01
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tjo: Zeigt es nicht, dass ein Rürup kompetent ist wenn sogar die Wirtschaft ihn nimmt?
In der Wirtschaft zählt ja bekanntlich das Leistungsprinzip. Deshalb gehen ja auch Leute, die etwas drauf haben ehr in die Wirtschaft, denn gute Leute werden da gut bezahlt. In der Politik wird ja auch jeder gut bezahlt...

Schon klar, dass es für die Aussage neg. Punkte hagelt... *g*
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:54 Uhr von maki
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Slippy: Bestes Beispiel: Wissmann - vom Verkehrsminister zum "Präsidenten des Verbandes der Autoindustrie"...

Und nicht zu vergessen der Otto Schily, möcht gern mal wiessen, wieviel der dafür kassiert hat, den Milliardenumsatz-RFID-Pass und RFID-Ausweis ins Volk zu quetschen...
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:54 Uhr von JCR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Slippy01: Von dem sogenannten Leistungsprinzip scheint die Wirtschaft derzeit ja nicht sonderlich viel zu halten, da immer mehr Konzerne die Hände Richtung Vater Staat aufhalten, um eine Widergutmachung für ihr Versagen zu erhalten^^.
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:56 Uhr von JCR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oben fehlt ein "E", denn die Zahlungen und Bürgschaften sind den Konzernen sicher nicht "Zuwider" ;-)
______
Edit-Funktion, wär´ mal nützlich...
Kommentar ansehen
21.11.2008 21:22 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ist ein richtiger döner-kebap´ler im MdB? :)
Kommentar ansehen
21.11.2008 23:30 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@usambra: Die "Linke" ist wie die "NPD". Beide verehren die Asche.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?