21.11.08 10:44 Uhr
 473
 

Studie: Graffiti verleiten zu Regel- und Gesetzverstoß

In einer Studie der niederländischen Universität Groningen wurde die Wirkung von Graffiti untersucht und dabei festgestellt, dass sie das Verhalten der Menschen zum Nachteil lenken.

Man fand heraus, dass an Orten, wo Graffiti vorhanden waren, die Menschen viel eher dazu geneigt waren, Abfall auf den Boden zu werfen und gegen Regeln oder gar Gesetze zu verstoßen. Dieses Fehlverhalten der Personen zeigte sich aber auch bei anderen Umgebungskriterien.

Waren auf einer Straße zerbrochene Fenster oder bereits Müll vorhanden, verleitete es ebenfalls dazu, seine eigene Hemmschwelle herunterzustufen. Im Vergleich zu "sauberen" Gegenden wurden in "unsauberen" Gegenden ein Viertel mehr Gesetze und fünfzig Prozent mehr Regeln gebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Gesetz, Regel, Graffiti
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 10:37 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt auffallend, kann man hier bei uns auch beobachten. Dort wo die meisten Graffiti sind, ist auch die größte soziale Schwachstelle.
Kommentar ansehen
21.11.2008 10:50 Uhr von Dr.G0nz0
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
als ob: graffiti ist hier symptom, nicht ursache. reisserischer news titel, sorry corazon ...
Kommentar ansehen
21.11.2008 10:55 Uhr von radiojohn
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man sich: durch das Verschmieren von Hauswänden etc. über das Recht des unversehrten Eigentums Anderer hinwegsetzen kann ohne dafür belangt zu werden, führt dieses Verhalten doch unweigerlich zum Aufweichen der Regeln und Gesetze.
(Mir ist nichts passiert, also gehe ich doch mal einen Schritt weiter.)
Ist überall gleich, auch hier in Spanien.
Soziale Brennplätze lassen sich sehr einfach an der Menge der Graffiti erkennen.

r.j.
Kommentar ansehen
21.11.2008 10:58 Uhr von radiojohn
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@-FMK-: Du bist also der Meinung, deine "Kunst" ohne meine Einwilligung einfach so auf meine Hauswand schmieren zu dürfen?
Da könntest du aber was erleben!

r.j.
Kommentar ansehen
21.11.2008 12:06 Uhr von MadDogX
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mal Junk Science ohne Aussage: Korrelation ist erstens mal nicht gleichbedeutend mit Kausalität. Die in der Studie festgestellten Abweichungen sind nicht wissenschaftlich aussagekräftig - das träfe erst bei einer Abweichung ab 100% zu (also doppelt bzw. halb so viel Verschmutzung, Kriminalität etc.).

Zweitens kann selbst eine eindeutige Korrelation in zwei Richtungen gedeutet werden. Welches der Phänomene die Ursache und welches die Auswirkung ist wurde in dieser Studie nicht eindeutig geklärt. Es ist also ebenso wahrscheinlich, dass der Zusammenhang sich genau anders herum verhält, sofern er denn überhaupt existiert.

Insgesamt klingt´s für mich so als wollten ein paar verzweifelte Wissenschaftler ihre rausgeschmissenen Forschungsgelder rechtfertigen.
Kommentar ansehen
22.11.2008 01:33 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@-FMK-: "wenn du das so auslegst bist du wahrscheinlich auch einer der müll in die gegend wirft wenn er ein grafitti vor der nase hat..."
Das kam von dir.
"sorry aber deine haltlosen vorwürfe kannste dir sonst wohin schieben.."
Das kam auch von dir und geht auch sofort an dich zurück.

Ausserdem: Was du vielleicht als "Kunst" und "schön" betrachten magst, wird vielleicht von Anderen nicht als solches angesehen.

"hab damit allen ein gefallen getan..! "
Allen? Hast du sie vorher gefragt oder etwa dein Kunstempfinden den Anderen ganz einfach aufs Auge gedrückt?

r.j.
Kommentar ansehen
22.11.2008 01:57 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täter = Opfer??? beifall!
Messer und Pistollen verleiten zu Mord!!!!!!!!!!!!
Leben verleitet zu Mord ah sooooo -> alle Töden bevor man selbst getötet wird....


Genau das ist der Schwachsinn warum die Leute die sowas sagen kein Geld dafür bekommen sollten!

Als nächstes machen wir Buntstifte illegal die verleiten zur Geldfälscherei!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bereit, hart zu arbeiten?" Britische Firma sucht Sex-Spielzeugtester
Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?