21.11.08 09:14 Uhr
 167
 

Radlerin wurde nahe des Lüdinghauser Friedhofes geschlagen und beraubt

Am gestrigen Donnerstagabend fuhr eine 42 Jahre alte Lüdinghauserin mit ihrem Fahrrad nahe eines Friedhofes über den Fuß- und Radweg. Völlig unerwartet erschienen währenddessen von einem Trampelpfad kommend drei junge Männer.

Die drei Unbekannten drückten die Frau mit Schlägen ins Gesicht von ihrem Zweirad und zerrten am Rucksack der Radfahrerin. Die Radfahrerin machte daraufhin den Sicherheitsgurt des Rucksacks auf und überließ diesen den drei Männern, die sich umgehend auf die Flucht begaben.

Im dem entwendeten Rucksack hatte sich Sportbekleidung im Wert von 100 Euro befunden. Nachdem die überfallene Frau die Polizeibehörde alarmiert hatte, fahndeten die Beamten umgehend nach den Tätern - allerdings ohne Erfolg. Die Täter sollen 16 bis 18 Jahre alt sein und dunkle Kleidung tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Friedhof, Radler
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?