21.11.08 07:58 Uhr
 1.802
 

Hagen: Alkoholisierter 44-Jähriger drückt 17-Jährigem einen Revolver an den Kopf

Ein 44-jähriger Mann und ein 17-jähriger Junge trafen sich an einem Kiosk. Der betrunkene Mann bestand darauf, das der junge Mann die Kapuze seines T-Shirts abnimmt, um nicht wie ein Krimineller auszuschauen.

Zuerst verweigerte der 17-Jährige diese Anordnung. Dann befolgte er sie doch. Einige Zeit später begegneten sich die beiden wieder.

Der 44-jährige Mann rannte in seine Wohnung und besorgte sich einen geladenen Revolver. Diesen drückte er dem Teenager an den Kopf. Danach richtete er die Pistole in den Himmel und gab einen Schuss ab. Der Schütze wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Kopf, Hagen, Revolver
Quelle: www.azonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Fake-Mahnungen per Mail wegen "Youporn.com" in Umlauf
Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2008 08:24 Uhr von Blitzeis
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wieso sein sohn?

@topic: stell mir vor da steht plötzlich der typ und drückt mir ne waffe an den kopf...hätte vor lauter schiss warhrscheinlich keinen ton rausgebracht und ne ordentlich feuchte hose...!!
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:28 Uhr von fuDDel@
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzeis: Sowas kann man sich nicht wirklich vorstellen.
Ich weiß das von nem Kumpel, der in einer Tankstelle gearbeitet hat und dort mit vorgehaltener Pistole überfallen wurde.
Er sagte, dass er nie so ruhig und besonnen in seinem Leben vorher gewesen wäre. Ruhig nicht im Sinne von still, sondern total gelassen.

Der Schock setzte dann erst ein als der Typ weg war.

Tja und sonst zum Topic, kann man nur froh sein, das der Typ den Jungen nicht abgeknallt hat. Ab in die Geschlossene mit dem.
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:29 Uhr von bolitho
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Quelle sagt ja noch weniger aus als diesen news...

"Der 44-Jährige hatte dabei von dem Jugendlichen verlangt, die Kapuze seines Sweatshirts abzulegen, um nicht wie ein potentieller Räuber auszusehen. Der 17-Jährige weigerte sich erst, kam dann aber der Aufforderung nach. Wenig später traf er den Mann wieder. Der lief daraufhin in seine Wohnung und holte die Pistole. Nach dem Schuss ging er zurück ins Haus. Er wurde festgenommen."

Das wirf mehr Fragen auf als es Antworten gibt... PISA macht wohl auch vor Zeitungsschreibern nicht halt.
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:54 Uhr von kingmax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hagen ? hat dieser mann eventuel vorher eine flasche vodka geklaut und vor dem laden detektiv diese leer gesoffen ?

hagen, dort scheint es kriminell zu sein.
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:57 Uhr von Helghast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: Mich würde da mal interessieren WARUM der Typ dann beim zweiten Treffen ( wieso das denn überhaupt?) in die Wohnung rennt und nen Revolver holt??......

War der so eingeschüchtert von dem Jugendlichen im "Gangster-Look"???

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?