21.11.08 07:53 Uhr
 2.435
 

Fußball-Nationaltrainer Jogi Löw stark in der Kritik

Nach der 1:2-Blamage gegen Englands Not-Elf am Mittwochabend in Berlin wurde Löw von den enttäuschten Fans gnadenlos ausgepfiffen.

Viele Vorwürfe musste sich der Nationaltrainer seitdem anhören: Fehlende Hierarchie, falsche Taktik, falsche Einstellung. Und die englische Presse tat ihr Übriges: "Gut, dass wir nicht unser A-Team geschickt haben, sonst wäre der "alte Fritz" erniedrigt worden."

Löw selbst sah die Situation seiner Elf nicht so dramatisch. Er erinnert auch an das insgesamt erfolgreiche Jahr mit dem Titel des Vize-Europameisters. Deshalb würde ihn die gestrige Niederlage nicht entmutigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Nation, National, Nationaltrainer, Jogi Löw
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 22:01 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch kann Joachim Löw ja testen. Ausschlaggebend ist, was bei der Weltmeisterschaft dann rauskommt und wie die Mannschaft sich auf dem Platz gibt.
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:35 Uhr von nightfly85
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Man das ist doch: kein Weltuntergang. Klar wurde schlecht gespielt, aber wegen diesem einem Spiel (gegen starke Engländer!) gleich ne Trainerdiskussion ankurbeln?

Find Jogi ganz in Ordnung.
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:36 Uhr von lieberBiber
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Kritik berechtigt: Für mich ist die Kritik absolut berechtigt.

Ein Spiel gegen England darf man auch bei einem Freundschaftsspiel, nicht so bereitwillig verlieren.
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:49 Uhr von sc4ry
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Freundschaftsspiel: klar ist kritik berechtigt, sonst wäre es ja auch zu locker, aber ob man für ein freundschaftsspiel so ne welle machen muss, ist fraglich.

wir haben sehr bescheiden gespielt, england war klar besser, aber wir haben immerhin nur 2:1 verloren ... und das noch kurz vor schluss. eine blamage finde ich, ist das nicht. und nur weil england seine b-elf auflaufen lässt, heisst es nicht, dass die oberliga-niveau haben. ein freundschaftsspiel ist dazu da, neue leute, taktiken oder sonstwas zu testen ... wann soll man sowas sonst machen, wenn nicht da?

klar wäre mir ein sieg oder eine bessere leistung lieber gewesen, aber wenn wir nächstes jahr wieder so weitermachen wie in diesem (was die bilanz der siege und niederlagen angeht), kann man sich nicht beschweren. es gibt immer mal spiele, die nicht optimal sind ... und solange die in freundschaftsspielen sind, kann man gut damit leben.

wobei ich mir fürs nächste jahr dann doch wieder einen attraktiveren fussball wünsche =)
Kommentar ansehen
21.11.2008 08:58 Uhr von lieberBiber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@sc4ry: Sicherlich kann man neue Taktiken ausprobieren.

Aber das ein echter Fußballfan seine Nationalmannschaft nicht gegen England verlieren sehen will, sollte klar sein.
Der Gegner probiert ja auch neue Taktiken, dennoch geht es darum das die eigene Taktik überlegen ist.

Für mich gibt es sowas wie diese "Mentalität der Freundschaftsspiele" nicht.
Man spielt um zu siegen.

Ist völlig witzlos Spiele zu sehen wo man sich vorher schon sagt:"Ist ein Freundschaftsspiel, da können wir ja auch verlieren."
Wer als Zuschauer mit einer solchen Mentalität Spiele sieht, muss sich nich wundern wenn die Spieler genauso denken und dementsprechend "viel" tun.
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:30 Uhr von Leftfield
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Natürlich hat die deutsche Mannschaft schlecht gespielt.

Aber was soll man von überbezahlten Sonderschülern, die nicht mal richtig sprechen können, auch erwarten.

Und Weltmeister wird diese sich selbst überschätzende Truppe eh nicht.

Außerdem:
Wäre der Herr Löw ein guter Trainer, dann würde er als erstes mal dafür sorgen das Typen wie Schweinsteiger keine Ecke mehr schiessen.
Irgendwann muß doch selbst der dümmste Trainer merken das er das nicht packt?!
(Nur mal so als Beispiel)
Kommentar ansehen
21.11.2008 09:40 Uhr von ohnehund
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Vieleicht sollte Jogi Löw ein paar Zeitungsschreiber einstellen und sich beraten lassen.
oder
Deutschland stimmt wie bei einer Wahl ab wer und wie spielt!!!
Kommentar ansehen
21.11.2008 10:59 Uhr von Belzebuebchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Was hier manche ablassen ist zum Lachen! Klar schlagen die Englische Zeitungen wieder hohe Wellen, aber das war schon immer so.

Sicherlich war es ein schlechtes Spiel. Aber gönnt doch den Engländern, dass sie den Vizeeuropameister geschlagen haben. Was ja bei der EM nicht mal möglich gewesen wäre...

Lieber verlieren sie jetzt ein unwichtiges Freundschaftsspiel als dass sie die WM Qualli vergeigen!
Kommentar ansehen
21.11.2008 11:03 Uhr von Millionphoenix
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
England hatte nur Glück das wir so schlecht waren. JEDE Top Mannschaft hat mal ein schlechtes Spiel, das gehört durchaus dazu!
Kommentar ansehen
21.11.2008 11:08 Uhr von Slippy01
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Kritik an Löw völlig berechtigt. Es gibt soviel Unstimmigkeit im Team wie lange nicht mehr.
Sein ach so tolles Leistungsprinzip legt er nach Belieben aus und hält sich nach meiner Meinung nicht dran.
Beispiele gibt es satt:
1) Lehmann war erste Wahl in der EM ohne das er im Verein gespielt hat.
2) Bei Metzelder das gleiche, auch fehlende Spielpraxis.
3) Klose durfte immer spielen. Aber warum? Mit Leistung hat er sicherlich NICHT überzeugt. Alternativen gibt es genug. Die Leverkusener Stürmer überzeugen zur Zeit. Der Kommentator hat es am Mittwoch schon treffen gesagt: "Helmes strahlte mehr Torgefährlichkeit aus, als Klose und Gomez in der ersten Halbzeit zusammen.
4) Frings hat nicht seine Form, das stimmt schon. Aber ein Hitzelsberger der in den letzten Spielen gespielt hat, genauso wenig. Rolfes und Jones waren diesmal auch kein Deut besser. Bei den letzten beiden sollte man auch die schlechte Gesamtleistung der Mannschaft berücksichtigen.

Löws sein Verhalten ggü. den Spieler ist auch nix besser:
1) Hildebrands Ausbootung: Den vorherigen 2. Torwart einfach so nicht mit zur EM nehmen. Das ist einfach nur eine Frechheit. Im Fall der Fälle hat es bestimmt schnell Abstimmungsfehler passieren können, denn eingespielt in die Natioalmannschaft waren die Alternativen sicherlich nicht.
2) Für Kuranyi sein Faux-pas kann Löw direkt wohl nichts für. Aber für die Gründe ist er mitschuldig. Vielleicht sollte man mit dem Spielern vielleicht ein wenig mehr reden.
3) Frings seine Zurechtweisung war unnötig. Ich denke viele wissen das gar nicht. Frings sagte der Presse er würde im gegenseitigen Einverständnis mit Löw nicht spielen. Löw sagte später aber mal, er hätte die Entscheidung ganz allein getroffen. Der normale Fußballfan hat sich das bestimmt schon so gedacht, aber darauf nochmal rum zu hacken fand ich daneben. Vorallem hat man doch gerade einen Streit gehabt der nicht in die Presse gehörte (Frings Schuld) und nun macht Löw das gleiche.
Kommentar ansehen
21.11.2008 12:01 Uhr von frankyfourfingers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nur mal kurz so: aus der entfernung betrachtet (aus österreich) kann ich die kritik auch nicht verstehen. euer Team hat ein fantastisches Jahr gehabt, ist mit etwas glück vizeuropameister (etwas glück wohlgemerkt, keine mannschft die etwas gewinnt schafft das nur mit glück) geworden und in einem TESTSPIEL gegen England verloren, klar will man immer gewinnen, aber jeder hat mal einen schlechten tag.
Mich persönlich hats gefreut...(nicht böse nehmen aber als österreicher freut man sich immer wenn der große nachbar mal auf die schnauze fällt)

Und tut bitte nicht so scheinheilig zwecks englischer Presse, klar schießen die jetzt mächtig richtung dfb elf, aber nur die boulevardpresse....überlegt mal was die bild schreiben würde, das wäre keinen deut besser....

aber ich bin ja österreicher, ergo kann ich vom fußball ja keine ahnung haben.
Kommentar ansehen
21.11.2008 16:45 Uhr von gzaal
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie halt kritisieren: Ich steh drüber und bin weiterhin ein Fan von Löw. Er ist bisland der erfolgreichste Bundestrainer überhaupt, was Pflichtspiele betrifft. Bei der EM sind wir letztlich an der mit Abstand stärksten Mannschaft gescheitert - die nicht umsonst Platz 1 der FIFA Weltrangliste belegt - wo Deutschland übrigens auf Platz 2 ist. Vor Mannschaften wie England, Weltmeister Italien, Holland, Argentinien, Brasilien usw.

In der WM Qualifikation sind wir auf Platz 1 - und mei, jetzt gibt´s halt mal eine 1 Tor Niederlage gegen England in einem Freundschafftsspiel. Na und?

Kommt vor. Einige neue Spieler ausprobiert, es lief nicht gut. So ist Fußball eben. Wegen einer Niederlage Krisen zu beschreien finde ich albern.

Und dass es Unstimmigkeiten in Fußballmannschaften gibt, gerade wenn vermeintliche Stammspieler eben keine Stammspieler mehr sind, ist auch nur logisch.

Über Aufstellungen kann man immer diskutieren und wann immer es einen Spieler gibt, der keine Leistung bringt, heißt es "seht ihr, hätte er mal X oder Y aufgestellt..."

Lehmann bei der EM ohne dass er Stammspieler war. Na und? Hat eine gute EM gespielt. Oder nehmen wir Podolski. Im Verein nur auf der Ersatzbank und in der Nationalmannschaft Leistungsträger - wie viele Experten hätten wohl aufgeschrien, dass man einen "Ersatzspieler" doch nicht aufstellen könne, wenn Podolski KEINE Tore gemacht hätte.

Von mir gibt´s beide Daumen nach oben. Weiter so, Jogi!
Kommentar ansehen
21.11.2008 16:57 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und sie haben gegen england verloren und das ist nun bestimmt keine blamage wenn man sieht wer da alles aufgelaufen ist
Kommentar ansehen
21.11.2008 17:22 Uhr von DaffydT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
franky ff: na wenigstens siehst du es ein ;-)

Der zweite Platz war aber kein Glück. Es gab kein einziges Spiel bei der EM, das glücklich gewonnen wurde.

2 Tore von Klose im Finale - DAS wäre Glück gewesen
Kommentar ansehen
21.11.2008 17:34 Uhr von Hrvat1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ daffydt: HAHA :-)
Kommentar ansehen
21.11.2008 17:37 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kick: Tja, ist immer so. Spielen die Fußballer schlecht dann ist der Trainer schuld. Ist auch einfacher den Trainer zu entlassen, was passieren wird, als alle Spieler.


von daher
Kommentar ansehen
21.11.2008 17:50 Uhr von JerkItOut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ja nicht erst seit heute so: Deutschland hat halt 80 Millionen potentielle Bundestrainer und das wird sich auch nie ändern. Jeder weiß es besser, Sportreporter ganz besonders.

Der nächste, amüsante Trend hier ist auch, Löw zu kritisieren. Als hätte der Mann irgendwann mal gesagt, das er perfekt ist. Das wir es Löw und seiner super Aufstellung überhaupt zu verdanken haben, das wir Portugal im Viertelfinale geschlagen haben und damit überhaupt erst in Finale kommen konnten, scheinen hier viele schon vergessen zu haben...ist ja auch schon knapp 5 Monate her...
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:01 Uhr von JerkItOut
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Slippy01: Alle deine Argumente bezüglich des fraglichen Leistungsprinzips, dass Löw anwendet, hättest du dir ja sparen können aufzuschreiben. Zeigt einfach nur, das du keine Ahnung hast.
Rate mal warum nach der EM plötzlich so ein Machtkampf zwischen Ballack/Frings und Löw ausbrach. Ja genau, weil Löw nach der EM deutlich mehr auf das Leistungsprinzip setzen will und diese Beiden um ihre Stammposition bangten. Und jetzt rate mal, warum auch ein Lehmann und ein Metzelder nicht mehr nominiert werden.
Zu Klose: Muss man eigentlich nur eins sagen: 3 Tore gegen Finnland.
Zu Hitzlsperger: Hat bis vor 4-5 Wochen gute Leistungen gezeigt, war ja aber auch nicht gegen England aufgestellt. Von daher weiß ich nicht, warum du den hier erwähnst.
Zu Jones: Hat auf Schalke bis zuletzt gute Leistungen gezeigt und seine Nominierung verdient (sage ich als BVB-Fan), hat nur dann im Spiel plötzlich nichts davon gezeigt. Das hätte jeder andere Trainer auch nicht ahnen können und nach einer Halbzeit war er ja auch weg.
Zu Hildebrand: Frechheit hin oder her, von seiner Leistung vor der EM her gesehen war seine Ausbootung völlig korrekt.
Zu Kuranyi: Wenn der Spieler unzufrieden ist, muss er mit dem Trainer reden und nicht umgekehrt und das Kuranyi unter einer falschen Wahrnehmung seiner Leistungen leidet, dafür kann kein Löw etwas.
Zu Frings: Zurechtweisung war ja wohl sowas von nötig....
Kommentar ansehen
21.11.2008 18:38 Uhr von Slippy01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JerkItOut: Bleib mal sachlich!
>>"Und jetzt rate mal, warum auch ein Lehmann und ein Metzelder nicht mehr nominiert werden."
-> Weil Lehmann zurückgetreten ist und sonst zu alt wäre. Es möge dir vllt entgangen sein, dass ein Lehmann zur Zeit regelmäßig bei Stuttgart spielt und bessere Leistungen bringt wie z.B. ein Wiese.
-> Bei Metzelder geb ich dir Recht. Aber das ändert trotzdem nichts daran, dass er vor der EM an ihm festgehalten hat. Er war lange verletzt und auch kein Stammspieler.
-> Klose: Das war aber nur 1 Spiel. Davor und auch wieder danach ist von ihm nichts zu sehen. Übrigens in der Bundesliga hat ein Helmes 10 Tore und ein Kießling 6 Tore geschossen. Klose dagegen nur 4 Tore. Soviel zum Leistungsprinzip. Letzte Saison: 16/9/10 (Helmes/Kießling/Helmes).
-> Hitzelsberger: Bei Stuttgart hat er letzten Spieltag gar nicht gespielt und davor zweimal früh ausgewechselt.
-> Jones: Stimmt, in Schallke spielt er zur Zeit gut. Frings spielt allerdings auch nicht viel schlechter und wird nicht mal zum Spiel mitgenommen.
-> Hildebrand: Leistungsmäßig war er wirklich nicht auf der Höhe. Allerdings war das schon etwas länger und nicht nur plötzlich als die Nominierung (bzw Nicht-Nominierung) kam. Abgesehen davon, wie es Hildebrand erfahren hat, ist ja auch "ungewiss". Seine Stellungsnahme kennt man ja, was dran ist, kann man ja nicht sagen.
-> Kuranyi: Ich finde selbst, dass es bessere für die Nationalmannschaft gibt. Aber nehm mal deine Gelb-Schwarze-Brille ab. Kuryani hat letzte Saison 15 Tore in der BuLi gemacht und in der aktuellen 6 Tore. Vergleich das doch mal wieder mit den Daten zu Klose (siehe oben). Bei der Nationalmannschaft hat Kuryani in 9 Spielen (letztes Jahr) 3 Tore gemacht. So schlecht finde ich das nicht. In allen 9 Spielen ist er wahrscheinlich auch nicht von Anfang an gestartet.
-> Frings: Die Zurechtweisung NACHDEM der Streit geschlichtet worden ist, war nötig? Da fällt mir wirklich nichts mehr zu ein...

In der Summe würde ich es einfach mal mit deinen Worten sagen: "Zeigt einfach nur, das du keine Ahnung hast."

PS: Ich bin kein Schalke-Fan (falls das so aussieht), ehr im Gegenteil.
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:41 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mio Bürger: Wissen es mal wieder besser. Da kann ich mich aufregen.
Als wenn wir sonst keine Sorgen hätten.
Kommentar ansehen
21.11.2008 19:54 Uhr von JerkItOut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slippy: Les mal richtig.

Zu Hitzlsperger (mit p und nicht mit b) hab ich doch gesagt, das er bis vor 4 - 5 Wochen gut gespielt hat und danach in ein Leistungstief fiel. Das er die letzten Spiele kaum gespielt hat, ist damit doch völlig irrelevant, warum du damit kontern willst, ist mir schleierhaft.
Das Lehmann zurückgetreten ist, hat ihn nur davor bewahrt zur Nummer 2 zurückgestuft zu werden, aber das ist nur meine persönliche Meinung, denn zu alt ist er noch nicht für einen Torwart.
Mag ja sein, das Frings gut spielt, aber das ist unerheblich, weil Frings aus anderen Gründen nicht für das Spiel nominiert wurde. Also warum der Einwand? Er hätte auch zuletzt Top-Niveau spielen können, aber ein Jones hätte trotzdem seine Chance erhalten.
Und zu Klose/Kuranyi, da verkneif ich mir einen weiteren Kommentar. Klose kann zumindest Vorlagen abliefern, wenn er schon keine Tore schießt.

Zur "Zurechtweisung" von Frings, dass liest sich im kicker-Interview mit ihm so:

"kicker: War es seine oder Ihre Entscheidung?

Frings: Wir haben uns darüber abgestimmt. Schon bei unserem Gespräch in der letzten Woche habe ich dem Bundestrainer gesagt, dass es vielleicht wegen des zuletzt entstandenen Theaters besser sei, wenn ich nicht komme. Nun hat Löw mir mitgeteilt, dass er so vorgehen wird, zumal er gegen England einiges ausprobieren möchte."

Meiner Meinung nach sagt er doch selbst, dass die endgültige Entscheidung bei Löw lag. Wenn die Beiden sich schon vorher darauf geeinigt hätten, hätte Löw ihm das nicht nochmal extra mitteilen müssen, dass er ihn tatsächlich nicht nominiert. Wenn es nicht so war, hat sich Frings recht missverständlich geäußert.
Jetzt fällt mir nichts mehr ein.
Ich geb das mal mit der keine Ahnung und so wieder zurück.
Kommentar ansehen
22.11.2008 11:37 Uhr von palmira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der beste Trainer, aber Jogi ist zweifellos der beste Trainer überhaupt, aber dieser Erfolg scheint ihm zu sehr in den Kopf zu steigen. So wie er sich in letzter Zeit aufführt und meint seine Topspieler gängeln und bevormunden zu können - das kann nicht gut gehen. Mittlerweile ist jede Journalistenfrage ene Farce - keiner traut sich mehr den Mund aufzumachen und als Antwort hört man nur noch "das entscheiden andere oder das entscheidet der Trainer". Das kann nicht im Sinne des trainers sein. Im Spiel verlangt er Führungsstärke und neben dem Platz fordert er Duckmäuser
Kommentar ansehen
26.11.2008 15:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider: zählt das was früher war im fußball-geschäft heute nichts mehr herr löw.
wobei ich die kritik nicht verstehen kann. löw ist wohl nicht dafür verantwortlich wenn spieler nicht laufen, nicht kämpfen, viele fehlpässe spielen und technisch üble mängel aufweisen, wie beim england-spiel deutlich zu sehen war.
man hat gesehen, dass das spiel für die englischen spieler viel bedeutsamer war, die sind gerannt, haben gekämpft und hochverdient gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jogi Löw verärgert Manuel Neuer - Verzicht auf Keeper bei WM-Qualispiel
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Jogi Löw schreibt Versöhnliches an Portugals und Frankreichs Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?