20.11.08 17:09 Uhr
 1.608
 

Audi R8 GT3 mit über 500 PS auf der Essen Motor Show

Nach der SEMA in Las Vegas ist vor der Essen Motor Show. Auch in diesem Jahr warten zahlreiche Neuheiten auf die Besucher der Essen Motor Show 2008. Als Superstar der größten Tuning-Messe in Europa wird der 9ff GT9 R mit sagenhaften 1.120 PS gehandelt.

Audi hat mit dem Audi R8 GT3 ebenfalls ein ganz heißes Eisen im Feuer. Der Supersportler wurde speziell für den Renneinsatz entwickelt. Verkauft wird der Bolide ab Herbst 2009 auch an Kunden.

Mit einem Fiat 500 im "Oldschool-Style" geht Tuner Merkur in Essen an den Start. Außerdem feiert ein von Brabus getunter Tesla Roadster mit V8-Sound seine Weltpremiere. Beachtlich, denn der kleine Sportler hat einen Elektromotor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Show, Motor, Essen, PS, Audi, Audi R8, Essen Motor Show
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 16:24 Uhr von ghost1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahoi SN-Team, die in der News gemachten Angaben sind in der Bildergalerie der Quelle zu finden. Grüße ;-)
Kommentar ansehen
20.11.2008 21:12 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
*Urrks*: Ein Auto hässlicher als das andere in der Galerie, das einzige Auto, was da echt was neues bietet, ist der Tesla, alle anderen sind doch (optisch) eher was für die Vokuhila-Fraktion
Kommentar ansehen
20.11.2008 22:21 Uhr von KingChimera
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ kingoft: Und was genau hast du in Essen sonst erwartet? :D

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
20.11.2008 23:13 Uhr von hossa70
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@kingChimera da stehen autos die in münchen, ingolstadt und stuttgart entwickelt werden! also jenseits des weißwurstaquators....von essen aus gesehen!
Kommentar ansehen
20.11.2008 23:18 Uhr von KingChimera
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ hossa70: Mach sachen. Mir wäre jetzt auf Anhieb auch kein Autohersteller eingefallen der aus Essen kommt. ;)

Ich nahm nur Bezug auf die Manta-Ära, die ja durchaus im Ruhrgebiet sehr ausgeprägt vorhanden war, und demnach auch in Essen. Was dann auch wieder die Vokuhila-Frisur ins Spiel bringt.
Ich gebe zu, der Gedankengang mag nicht bei jedem sofort klar gewesen sein, aber ich hoffe mit dieser Erklärung ist geholfen.

Ändert zwar nichts daran das dort Autos stehen die nicht in Essen produziert wurden, aber das Publikum dürfte wohl auch aus Essen kommen - und vllt. haben die Hersteller ja einen ähnlichen Gedankengang gehabt und demnach die Autos genau auf diesen Geschmack (bzw. das was sie glauben zu wissen) abgestimmt.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
20.11.2008 23:33 Uhr von hossa70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaahaa! habe ich verstanden was du sagen wolltest!! ich meinerseits wollte sagen, das die hässlichen autos in bayern gebaut werden, wo du offensichtlich herkommst.

ist auch alles gar net ernst gemeint, ich wollte dich doch nur einwenig foppen................
Kommentar ansehen
20.11.2008 23:38 Uhr von KingChimera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hossa70: Richtig, meine Wenigkeit kommt aus München.
Wobei ich jetzt nicht unbedingt sagen würde das BMW und Audi hässlich sind. Aber Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters. :D

Meine Antwort kam wohl auch ernster rüber als sie gedacht war, naja, jetzt haben die kommenden Viewer wenigstens was zum lesen. :D

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:38 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier liegt ein Missverständnis vor: Der audi R8 GT3 wird zwar an Kunden ausgeliefert; diese sind jedoch Rennteams, die den Wagen in verschiedenen GT3-Serien fahren lassen werden. Der kommt also nicht auf die Straße.

Vermutlich wird Audi zunächst Semi-Werks Einsätze in der GT-Masters und/oder GT3-EM fahren, um danach die Autos an Kundenteams zu verkaufen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?