20.11.08 15:25 Uhr
 864
 

Nackter Mann auf Schulgelände - Gericht urteilt: Kein öffentliches Ärgernis

Der Fall spielte sich im letzten April im schwäbischen Göggingen ab. Ein 50-jähriger Sonnenanbeter hatte auf dem Schulgelände der Friedrich-Ebert-Schule seine Klamotten abgelegt und sich auf eine Bank gelegt. Er wollte lediglich "seine Haut der Sonne aussetzen".

Nach dem Sonnenbad verrichtete der 50-Jährige einige Gymnastikübungen. Etwa 100 Meter davon entfernt hatte eine Anwohnerin diese Szenen beobachtet. "Ich dachte, das gibts doch gar nicht", so ihr Empfinden, dann rief sie geschockt die Polizei.

Der Beklagte auf die Richteranfrage wieso auf dem Schulhof: Es war Sonntag und da so ruhig. Zudem sei das Sonnenbad gesundheitsfördernd. Er habe unten herum ein Unterhemd rumgebunden, "tarzanmäßig". Als Hausfriedensbruch wertete das Gericht den Fall, nicht als sexuelles Delikt, mit 300 Euro Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Gericht, nackt, Ärger
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 15:28 Uhr von DukeNukem666
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
WOW endlich mal ein korrektes Urteil von einem DEUTSCHEN Gericht. Das es sowas noch gibt.....
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:00 Uhr von Dangermaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Uii der Titel is ja 5 Punkte wert Ajo wiso nicht, wenn er der Meinung ist er braucht Sonne soll er sie geniessen.

Das da wieder eien Spannerin ihr unwessen treibt kann er ja net wissen :o)
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:01 Uhr von karsten77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja. zumindest die Aufmerksamkeit der (fernglasbewaffneten?) Anwohnerin war ihm sicher :))

Solange er bei diesen Temperaturen sonnen will, dürfte er wohl einer Königin ähnlicher sein als einem König...
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:36 Uhr von anderschd
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei der Untersuchung sagten Zeugen: Der war nackt und der hatte da was, das sah aus wie ein Penis, nur viel kleiner ; )
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:42 Uhr von soad08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut Es war an einem Sonntag, also wo (normalerweise) keine Kinder dort sind, es hätte aber sein können dass welche dort spielen, also wenn er schon nackelig rumlaufen will , kann er dies zu hause tun...
Kommentar ansehen
20.11.2008 17:52 Uhr von DoncoJones
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja es waren ja, laut text, keine kinder anwesend, ausserdem ein sonntag und weit und breit keiner der sich an ihm gestört hat, nun, ausser der netten alten dame mit dem fernglas, lass den mann doch!
Kommentar ansehen
20.11.2008 18:13 Uhr von veggie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nackt? Wenn er doch einen Tarzan-Lendenschurz trug, dann war er doch nicht wirklich nackt? Da müßte jeder Bauarbeiter im Sommer auch ein öffentliches Ärgernis sein, der nur in Shorts rumläuft.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?