20.11.08 14:19 Uhr
 12.012
 

Bundesgerichtshof: Keltenkreuz als Neonazisymbol verboten

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Darstellung eines gleichschenkligen Balkenkreuzes, um dessen Schnittpunkt ein Ring gelegt ist, auch Keltenkreuz genannt, verboten ist.

Die rechtsextreme Gruppierung VSBD/PdA benutzte dieses Symbol bis zu ihrem Verbot in den 80ern.

Der Bundesgerichtshof hat damit einen Freispruch für den NPD-Funktionär Norman B. aufgehoben, der sich auf einen sogenannten Verbotsirrtum berufen hatte.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, Bundesgerichtshof, Bundesgericht
Quelle: npd-blog.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2008 14:10 Uhr von Nightfire79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist erstaunlich. Wenn man nach Keltenkreuz googelt findet man etliche Fahnenshops die diese Dinger anscheinend noch bis vor kurzem Verlauft haben. Selbst Amazon taucht in den Treffern auf.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:26 Uhr von sancla1719
 
+57 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: also ich find man muss nich alles verbieten!
Es gibt jede Menge Idiotengruppen, jede hat irgendein Symbol, und wenn man alle verbietet, kann man wahrscheinlich irgendwann keine Symbole mehr frei verwenden!
So ähnlich wie bei Patenten! Da kann man ja auch nix mehr machen, ohne aufzupassen, dass man ja kein anderes Patent verletzt!
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:26 Uhr von ConnySan
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
tausche L gegen K bei Verlauft. ;o)
so spass bei seite.

Das man nun nach und nach Runen verbietet ist schon schade. Besonders, weil es von solchen Krupierungen mißbraucht wird.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:28 Uhr von Blackybd2
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Verbieten wir doch gleich alles. Nur weil ein paar Flachpfeifen solche Symbole benutzen, müssen wir jedes einzelne Detail aus unserer Geschichte fein säuberlich entfernen und verbieten? Was für einen Sinn hat es, Symbole zu verbieten?

Droht die nächste nationalsozialistische Revolution, weil an irgendeine Häuserwand ein Keltenkreuz gesprüht wird?
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:29 Uhr von sluebbers
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
wie bitte?! ich muss sagen, dass ich das jetzt extrem übertrieben finde. warum das keltenkreuz? haben irgendwelche organisationen im 3. reich das ding verwendet? nein. nur obskure neonaziorganisationen. achja, und unpolitische oder linke oi-punks. das keltenkreuz zu verbieten geht mir zu weit.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:31 Uhr von sluebbers
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@autor: die quelle bietet sehr viel information, da hätte noch einiges von in deine news gepasst. so reichts nur für zwei sterne.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:34 Uhr von usambara
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
das ist das Zeichen der Faschisten weltweit, allerdings auch von Gothic-Fans.
Wobei sich Merlin bei Beiden im Grab umdrehen würde...
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:37 Uhr von gofisch
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich jetzt so´n neonazi-grüppchen hätte, würde ich mir als symbol den mondstern zulegen. ob sie dann die türkische flagge verbieten würden? lustig wäre es auf jeden fall. schade, dass die glatzen null sinn für humor haben. xD
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:39 Uhr von Nightfire79
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Keltenkreuz: Aber Gothics benutzen doch m.W. das Keltenkreuz in der Form verschiedenschenklige Balkenkreuze, um dessen Schnittpunkt ein Ring gelegt ist. (Also der vertikale Balken ist länger als der Horizontale) Was hier verboten wurde ist ja das gleichschenkligen Balkenkreuzes, um dessen Schnittpunkt ein Ring gelegt ist. Wird das auch in anderen Szenen benutzt?
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:40 Uhr von Matthew20
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
hehe: @gofisch^^
LoL ja das wär es !!
Find extrem schade das Keltische Zeichen verboten werden "nur"weil en paar Glatzenpolierer dies für ihre Zwecke benutzen!Meines erachtens kompletter schwachsinn!Sollten lieber mal en paar wesentliche Sachen verbieten!

Ich hatte einen Traum,ein Nazi hing an einem Baum,ich hatte viele solcher Träume doch nie genügend Bäume!(wink mit zaunpfahl)

lg matth
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:42 Uhr von Matthew20
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightifre: Hmm klar wird das von andern benutzt(den Kelten von vor 300 Jahren^^)löl was meinst du genau?
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:43 Uhr von Matthew20
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Meinte vor 300 jahren schon bei faschisten
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:55 Uhr von alphanova
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
nicht zu fassen da werden symbole seit hunderten, vielleicht sogar tausenden von jahren zu allen möglichen kulturellen anlässen benutzt, und wenn eine kleine unwichtige gruppe intellektueller tiefflieger sie als erkennungszeichen wählt, wirds sofort komplett verboten. schwachsinniges urteil..

kreuze, keltenkreuze, hakenkreuze und sogar die ganz bösen pentagramme galten ursprünglich als schutz- und glückssymbole.. bis jemand auf die idee kam, mit den symbolen etwas negatives zu verbinden

kirche: kreuz - gut, pentagramm - teufel, satan, luzifer, böööööööööse. leider lassen sich von dem müll viel zuviele menschen beeinflussen. die denken dann logischerweise auch pentagramm = böööööööööööse weil zeichen des teufels
bei den hakenkreuzen ebenso.. hakenkreuz = nazizeichen = böööööööööööööööse.
wenn man sich (bzw die, die "da oben" was zu sagen haben) mal klar darüber werden würde(n), dass das symbol ansich alles andere als schlecht ist, sondern dass lediglich das, was man damit verbindet, es schlecht macht, dann würden solche urteile schnell überflüssig
ich lasse mir nicht verbieten, welche symbole ich gut und welche ich schlecht zu finden habe.
Kommentar ansehen
20.11.2008 14:55 Uhr von Nightfire79
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Matthew20: Vor dreihundert Jahren gab es 100% keine Kelten mehr. Das ist schon was länger her. Wie auch immer. Die Kelten haben ein Kreuz benutzt bei dem der vertikale Balken länger war als der Horizontale und dann der Kreis drumrum. Bei den Neonazis sind beide Balken gleich lang.
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:00 Uhr von cep28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
...es ist schon absurd es ist schon absurd, wenn ich mir überlege, was der politische Missbrauch von Symbolen nach sich zieht.
Angefangen vom Hakenkreuz, das ursprünglich ein religöses Symbol aus West Asien und dem Indischen Raum ist, bis hin zum Kelten Kreuz heute, welches eines der ältesten überlieferten Symbole das frühen Europäischen Christentums ist.
Auf der anderen Seite steht, das Propaganda und Zensur heute sich im wesentlichen nicht von der selben im 3. Reich unterscheidet. Nur die Umsetzung ist verhaltener und indirekter.
Ausserdem muß ich mit bedauern feststellen, daß das Verbot von Symbolen an der politischen Gesinnung von Neo-Nazis rein garnichts ändert. Eher im Gegenteil wird ein solches Verbot vielmehr als provokation gesehen werden. Das ist kontra produktiv.
Wie wäre es denn mal mit produktiver Aufklärungs- und Erziehungsarbeitum den ewig gestrigen begreifen zu helfen?

grüße CEP
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:18 Uhr von cep28
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Nightfire79 "Vor dreihundert Jahren gab es 100% keine Kelten mehr. Das ist schon was länger her."

Das ist nicht ganz richtig. Im eigentlichen als unabhängiges Volk gibt es die Kelten nicht mehr seit über 800 Jahren.
Anderer seits ist es allerdings so, das die Iren sich als nachfahren der "Celtics" sehen, insbesondere im Westen Irlands, wo Gailic/Irisch, ein Keltischer Dialekt (und nicht Englisch), bis heute erste Hauptsprache ist. Auch im Norden Schottlands würde Deine Behauptung auf die größten Proteste stoßen.

Und falls Du Dich wunderst woher ich das weiß... ganz einfach. Ich lebe dort...

grüße CEP
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:30 Uhr von ohnehund
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde auch das Rechts-Abbiegen verbieten grins
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:32 Uhr von Matthew20
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@alphanova: Meine Meinung!Bei den Indus ist das Hakenkreuz ein Zeichen des Glücks und des Sonnengottes!An für sich finde ich das Hakenkreuz "schön"anzusehen!(versteht mich nicht falsch ich bin links eingestellt)Nur weil ein gewisser Adolf Hitler ein Symbol für seine Machenschafften benutzt, heißt das nicht das man das Symbol als solches(im induismus)als schön bezeichnen kann..Meine Mutter hatt einen Bauernhof in der Bretagne(südfrankreich) bei Lannion,dort war vor 2500 Jahren Keltisches gebiet und auch jetzt sind noch viele der Rune, Zeichen, gesteine vorhanden und sehr schön anzusehen darunter auch das keltischekreuz...und es sieht einfach schön aus!!!Finde nicht das so was verboten werden sollte,gibt echt wichtigeres zu tuen als Symbole zu verbieten!So ein schmarn!!!

@night.....habe mich direkt kori...wor en schreibfehler.

Ps:Wie obn schon geschrieben ich bin nicht Rechtsradikal!Ich bin Grieche und verabscheue faschismus!
Kommentar ansehen
20.11.2008 15:49 Uhr von sanfrancis
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
dann sollen: sie den Tatort im Ersten man auch verbieten.
das Fadenkreuz im Vorspann hat auch Ähnlichkeit mit
dem Keltenkreuz.
Die sollen man lieber verbieten, das Politiker ihre Diäten selber erhöhen dürfen!!!
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:12 Uhr von poseidon17
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Matthew20: "Ps: Wie oben schon geschrieben ich bin nicht Rechtsradikal!Ich bin Grieche und verabscheue Faschismus!"

Und ich finds schade, dass du als Grieche noch extra drauf hinweisen musst, kein Nazi zu sein, man wird hier recht schnell abgestempelt, und dein post ist ein sehr gutes Beispiel dafür.

Inhaltlich gebe ich dir zu 100 % Recht. :-)

Aber genau solche Urteile führen doch dazu, dass unsere Gesellschaft ja gradezu zwanghaft versucht, in jeder Kleinigkeit einen Hinweis auf Nazis oder deren Ideologie zu sehen.

Paranoia grüßt ^^

Im Ausland lacht man uns aus wegen der permanenten Selbstgeißelung.

Keiner kann ernsthaft leugnen, wie grausam die Zeit des Nazi-Regimes war. Und wer das ernsthaft zu begründen versucht , gehört schlicht in die Klapse, das war schlicht grauenhaft und fürchterlich.

Und niemals sollte das vergessen werden, und selbstverständlich gehören Neonazis in der heutigen Zeit bekämpft, aber bitte mit legalen Mitteln.

Aber ein Keltenkreuz ach ich gebs auf.

wok!: Besser hätte man es nicht beschreiben können, danke :-)
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:14 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich sags immer wieder: warum verbieten? dann weiss man wneigstens mit wem man es zu tun hat^^

aber dieses drecksland ist zu dumm, einige dinge zu kapieren...
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und wnen ich jetz ne neonazi-gruppierung: mit nem herz als symbol aufmachen WÜRDE, wird dann das herz verboten oder wie?
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:24 Uhr von mysterioeserKP
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was wäre wenn: Neonazis alle Jeans tragen würden, würde dann der liebe Gerichtshof auch ein Jeansverbot einführen?
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:27 Uhr von Söckchen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss mich dann wohl hiermit mal als nazi outen.
ich hab nämlich ein keltenkreuz als kette.

ganz ehrlich sowas bescheuertes.
Kommentar ansehen
20.11.2008 16:34 Uhr von Sven0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: bald gehen unsere Tastaturen nurnoch von 1-7 und 9-0 weil irgendnen Naziverein sich "88" nennt.
Ich find das Verbot von Symbolen an sich völlig schwachsinnig, sollen sie sich´s doch auf die Glatze tätovieren, bringt ihnen eh nix.
Da masst nen Staat sich an Spiele für Erwachsene zu verbieten weil sie es für gefährlich halten, die Nazis ham Bücher aus den gleichen Gründen verbrannt, da stört sich keiner dran. Da werden Abhöraktion ohne Wissen der Bürger durchgepeitscht, sowas ist alles ok, aber über so´n dämliches Symbol machen´s sich nen Kopf - Idioten.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?